Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pfarrer 1813 in Sachsen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pfarrer 1813 in Sachsen

    Für mein Cröbern-Diorama möchte ich gerne eine Szene vom 16.10.1813 gegen 16:00 Uhr am Haupteingang der Cröberner Kirche zeigen.

    Die Anweisung der österreichischen Generalität gegenüber der örtlichen Dorfführung den Ort Cröbern zu evakuieren. Zu dem Zeitpunkt hatte sich schon ein Teil der Bevölkerung in die Kirche geflüchtet. Hier sollen unter anderem Ortsrichter, Ortsvorsteher und der Parrer der Gemeinde Cröbern dargestellt werden. Ein Teil dieser Figuren ist schon fertig. Lediglich der Pfarrer soll noch modelliert werden.

    Es handelt sich um Johann Samuel Traugott Palm, von 1789-1829, Ortspfarrer in Cröbern. Er führte dann einen Großteil der Zivilisten ins Gaschwitzer Holz und nach Städeln.

    Hat jemand von euch Bilder von Pfarrern aus der Zeit der Befreiungskriege?

    Vielen Dank,

    Wolfgang
    Wolfgang Meyer

    Großdiorama der Völkerschlacht

    www.croebern-1813.de

    Geschichte in Miniaturen e.V.

    www.geschichte-in-miniaturen.de

  • #2
    Pfarrer

    Ich gehe mal davon aus, dass man im zuständigen kirchlichen Archiv fündig werden könnte.

    Viele Grüße
    JS

    Kommentar


    • #3
      da rings um Leipzig (Sachsen ist das Mutterland der Reformation) nur gute Lutheraner zu Hause waren, würde ich einmal auf einen schwarzen Talar mit Bäffchen tippen.
      Do, ut des

      http://www.ingenieurgeograph.de

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube nicht, dass der Pfarrer außerhalb des Gottesdienstes im Talar herumlief. Vermutlich trug er schwarze Zivilkleidung mit Beffchen.

        Viele Grüße

        Gunter

        Kommentar


        • #5
          @ Jules Salmo

          Die Kirchengemeinde Cröbern exestiert nicht mehr. Die ganze Ortschaft fiel in den 70er Jahren dem Braunkohletagebau zu Opfer. Die umliegenden Gemeinden mit ihren Kirchenarchiven sind natürlich gleich zu betrachten, da werde ich mal nachforschen, danke.

          @Blesson

          Hallo Martin, dieses Bild, Talar und Bäffchen hatte ich auch im Kopf. Ich habe von 2000 bis 2006 viele Videos von euren Reenactments in Kommern gedreht. Im Jahr 2000 hattet ihr einen Darsteller eines protestantischen Pfarrers, der auch eine Messe gelesen hatte. Ich denke, der würde dem Bild schon recht nahe kommen, oder?

          Schöne Grüße

          Wolfgang
          Wolfgang Meyer

          Großdiorama der Völkerschlacht

          www.croebern-1813.de

          Geschichte in Miniaturen e.V.

          www.geschichte-in-miniaturen.de

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Gunter Beitrag anzeigen
            Ich glaube nicht, dass der Pfarrer außerhalb des Gottesdienstes im Talar herumlief. Vermutlich trug er schwarze Zivilkleidung mit Beffchen.

            Viele Grüße

            Gunter
            Ja, das würde ich auch für die wahrscheinlichste Version halten. Also Bekleidung mit Kniehose, schwarzen Strümpfen und einem etwas altmodischen Rock. Wäre durch Recherchen abzusichern.
            Do, ut des

            http://www.ingenieurgeograph.de

            Kommentar


            • #7
              Pfarrer in Zivil

              Vielleicht ist Christian Ludwig Brehm eine geeignete Vorlage.
              http://www.thueringen-lese.de/index.php?article_id=190
              Viele Grüße
              JS

              Kommentar


              • #8
                Zivilisten an der Cröberner Kirche

                Da habe ich vermutlich schon die passende Figur. An der linken Figur bei den Gutsherren braucht nur noch das Bäffchen modelliert zu werden. Wahrscheinlich geht das aber auch nur mit Bemalung.

                Die Figuren wurden durch Andreas Hofmann aus Leipzig ursprünglich für das Cröbern-Diorama im Maßstab 1/72 modelliert.

                Anhängend die Figuren, Gutsherren, Knechte und Mägde.

                Schöne Grüße und danke für eure Antworten,

                Wolfgang
                Angehängte Dateien
                Wolfgang Meyer

                Großdiorama der Völkerschlacht

                www.croebern-1813.de

                Geschichte in Miniaturen e.V.

                www.geschichte-in-miniaturen.de

                Kommentar


                • #9
                  Brehm ist ein gutes Beispiel, danke. Seine Pfarrgemeinden waren ja nur ca. 60 km von Cröbern entfernt.

                  schöne Grüße

                  Wolfgang
                  Wolfgang Meyer

                  Großdiorama der Völkerschlacht

                  www.croebern-1813.de

                  Geschichte in Miniaturen e.V.

                  www.geschichte-in-miniaturen.de

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich kann diese Woche gerne mal auf Arbeit im sächsischen Pfarrerbuch nachsehen. Nach dessen Alter im Jahr 1813 kann man vermuten, ob er eventuell altmodische Kleidung trug oder nicht.

                    Viele Grüße

                    Gunter

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Gunter,

                      das wäre super, danke.
                      Wolfgang Meyer

                      Großdiorama der Völkerschlacht

                      www.croebern-1813.de

                      Geschichte in Miniaturen e.V.

                      www.geschichte-in-miniaturen.de

                      Kommentar


                      • #12
                        Pfarrer Ludwig Schlosser

                        Hallo Wolfgang,

                        ein paar Hinweise mag Schlosser (Aus den Kriegsjahren 1806 / 1813. Erlebnisse des sächsischen Landpredigers Ludwig Schlosser) geben, der Dorfpfarrer bei Leipzig war und u.a. sehr eindrucksvoll das anmaßende Verhalten der frz. Dragoner, die aus Spanien kamen und dann bei Liebertwolkwitz hart mitgenommen wurden, schildert.

                        Z.B. in http://www.zvab.com/displayBookDetai...=139517862&b=1

                        Beste Grüße, Tom

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo Tom,

                          dieses Buch war mir bisher nicht bekannt, danke. Ich habe neben den vielen Augenzeugenberichten der Schlacht, die überliefert wurden, auch die Aufzeichnungen der "Auguste Vater", Tochter des 1813 amtierenden Pfarrers von Seifertshein. Die kennst du ja bestimmt auch. Man bekommt durch die Augenzeugenberichte dieser nichtmilitärischen Zeugen ein sehr plastisches Bild der damaligen Ereignisse. Besonders die Pfarrer haben damals viele Aufzeichnungen gemacht.

                          Den "Schlosser" habe ich mir gerade bestellt.

                          Schöne Grüße

                          Wolfgang
                          Zuletzt geändert von Wolfgang Meyer; 15.02.2011, 20:57.
                          Wolfgang Meyer

                          Großdiorama der Völkerschlacht

                          www.croebern-1813.de

                          Geschichte in Miniaturen e.V.

                          www.geschichte-in-miniaturen.de

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Wolfgang,
                            wie versprochen hier die Lebensdaten:

                            Johann Samuel Traugott Palm
                            -geb. 1762 in Kieslingswalde, gest. 1828
                            -Universität Leipzig 1780
                            -Magister 1785
                            -Katechet Leipzig St. Petri 1785
                            -Pfarrer in Cröbern 1789-1828

                            Viele Grüße

                            Gunter

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo Gunter,

                              vielen Dank für deine Nachschau. Wir haben auch in den Archiven des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig recherchiert. Was da noch alles an Infos und überlieferten Geschichten zu Cröbern zu finden war, hätte ich nicht für möglich gehalten. Es gibt halt so viel interessante Sachen, dass ich ein zum Cröbern-Dioramen-Projekt begleitendes Buch plane. Davon später mehr.

                              Schöne Grüße

                              Wolfgang
                              Wolfgang Meyer

                              Großdiorama der Völkerschlacht

                              www.croebern-1813.de

                              Geschichte in Miniaturen e.V.

                              www.geschichte-in-miniaturen.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X