Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tiere als Regimentsmaskotchen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tiere als Regimentsmaskotchen

    Beim Recherchieren über Englische Uniformen bin ich im Standardwerk, dem Lawson, und zwar im letzten erschienenen Band Nr. 5, auf eine Doppelseite gestoßen, auf denen er kurz auf Tiere und Regimentsmaskotchen eingeht.

    Beigefügt findet Ihr die PDF-Datei dieser beiden Seiten ... nun meine Frage: kennt jemand noch weitere Beispiele, v.a. von anderen Armeen, bei denen Einheiten solche "tierischen Freunde" (und zwar nicht zur in der Pfanne) hatten?

    Schöne Grüße
    Markus Stein
    Angehängte Dateien
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  • #2
    Verschiedene Beispiele

    Hallo Markus,

    schönes Thema! Mir fallen ad hoc mehrere Beispiele dazu ein (ich habe auch Fotos, die sind aber wohl zum Upload zu groß), ob es Regimentsmaskottchen oder privat gehaltene Tiere waren, weiß ich jedoch nicht:

    + Hunde bei den Grenadieren der franz. Alten Garde: Martinet-Tafel 117 (obwohl der Hund auch zur Marketenderin des Regiments gehören könnte) und Faber du Faur-Tafel 76 ("An dem Tor von Kaluga in Moskau", 19.10.1812)

    + eine Ziege: auf dem Deckblatt der gedruckten Erinnerungen des bayer. Soldaten Deifl (franz. Infanterie, ich vermute, es handelt sich um eine Zeichnung von Zix)

    Brandt gibt in seinen Erinnerungen (Bd. I, S. 390f) eine Anekdote, wie im Jahr 1812 die Misshandlung des Pudels eines Grenadiers der Alten Garde durch Brandts Oberst Chlusowicz (von der Weichsellegion) beinahe zu einem Duell mit dem Grenadier geführt hätte

    Viele Grüße, Thomas H.

    Kommentar


    • #3
      Da die englische Seite ja über die napoleonische Zeit hinausgeht, darf ich hier den Dackel der Königin-Olga-Dragoner erwähnen.
      Der hatte sogar eine Uniform.
      Dackeluniform ( Kuriosum )
      für den Regimentsdackel des Dragoner-Regiments Königin Olga, 1. Württembergisches Nr. 25, Ludwigsburg. Hellblaues Tuch, Kragen, Ärmelaufschläge, Schulterklappen und Vorstösse weiß, goldene Knöpfe und Regimentsmonogramm >>O<<. Wie an dem Rangstern zu erkennen, wurde das Maskottchen sogar befördert.


      Gruß
      Jörg
      The light at the end of the tunnel
      is from an oncoming train.

      Kommentar


      • #4
        Der Hund Moustache, getötet in Spain

        Die Geschichte (in französich)
        http://pagesperso-orange.fr/moustach...Historique.htm

        und hier einige Bilder von seinem Tafel (Tierefriedhof von Asnières)

        http://pagesperso-orange.fr/moustach...e_asnieres.htm

        Kommentar


        • #5
          Das ist ein sehr interessantes Thema!!!!

          Bis jetzt habe ich noch nicht davon gehört.

          Aber z.B. der Adler war auch auf den französischen Flaggen zu sehen.

          Kommentar


          • #6
            Ja Tiger,

            Aber es geht um lebende Tiere, die Adler waren aus Bronze.

            Grüsse vom Voltigeur

            Kommentar

            Lädt...
            X