Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Milices Garde-Côtes

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Milices Garde-Côtes

    Ich hab kürzlich ein Bild gesehen mit der Bezeichnung "Küstenwacht-Kannonier (1809)".

    Entsprach die Küstenwacht Napoleons der Milices Garde-Côtes des ancien régime, die die Aufgabe hatte die Küste im Kriegsfall zu überwachen, oder war der Name für was neues verwendet worden?

    Gruss
    Je l'ay emprins

  • #2
    Ich würde sagen, das war eigentlich dasselbe.

    Kommentar


    • #3
      Vielleicht wurde die Milices Garde-Côtes auch zur Eindämmung des Schmuggels und damit zur Durchsetztung der Kontinentalsperre eingesetzt.

      Gruß,

      Fritz
      Liberté, Egalité et Fraternité ou la mort!!!

      Kommentar


      • #4
        Dafür waren eigentlich die Zöllner da.

        Kommentar


        • #5
          Wufi hast Du Recht! Napoleon errichtet in 1804 r. die 100 (dann 145) Mobilkompanien "Canonniers-Gardes-Cotes" fur Kustenvertheidigumg. Total war das 10 Th. Mann (Kriegsinvalide, alte Artilleriste) und noch 28 (dann 33) stehende Kompanien "Canoniers Sedentaires" (als Inselnsgarnsione: z. B. Aix, Oleron, Re, Noirmoutier)) der Nationalgarde.
          Quelle: Osprey MAA 199, s. 16;
          Bielecki R., Wielka Armia, Warszawa 1995, s. 129.

          PM

          Kommentar


          • #6
            Die ;Milicies garde-côtes wurden 1668 gebildet, in den Provinzen 1772 reorganisiert, 1792 in der republik aufgelöst, die Aufgaben von der Nationalgarde übernommen, aber 1795 14 000 Canonniers volontaires ausgehoben um an den Küsten zu dienen, Bis dann 1799 130 neue Kompanien Cannoniers garde-côtes gebildet worden, 9 100 Mann, 390 Offiziere, durch Bonaparte nochmal reorganisiert 18 vendemiaire an 10, erneut am 23. Mai 1803 - Carde-côtes sédentaires, 1805 dann :

            18 compagnies de Canoniers Vétérans
            28 compagnies de Canoniers Dédentaires
            101 compagnies de Caoniers Garde-Côtes

            weitere Veränderungen folgten.

            Kommentar


            • #7
              Ein simples "Ja" auf meine Frage hätte durchaus genügt(), aber Danke euch für die Ausführlichen (und interessanten) Antworten.
              Je l'ay emprins

              Kommentar

              Lädt...
              X