Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Saechsische Fahnen 1813

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Saechsische Fahnen 1813

    Ich weiss das viele saechsische Fahnen in Russland verlorengingen.
    Meine Frage ist inwiefern neue Fahnen an die Battalione ausgegeben wurden die 1813 gekaempft haben.

    Was mich unabhaengig davon interesieren wuerde:
    Wo genau war die Position der Fahne und des Battalionskommandos innerhald der 4 Kompanien?

    Bin fuer jede Hilfe dankbar.

  • #2
    Bezüglich der 1813 ersetzten Fahnen siehe Anhang, entnommen aus "Sächsische Fahnen und Standarten 1810-1813" von Dr med.vet. Eckehart Kelterborn, herausgegeben 1993.
    Bezüglich des Bestandes und der Stellung des Fahnenpeletons hilft das "Exerzierreglement für die Churfürstlich Sächsische Infanterie vom Jahre 1804". Da kann ich nicht weiterhelfen, meine Kopie ist nicht vollständig. Um sich das dort gelesene besser vorstellen zu können hilft das von Wilhelm Ernst August v. Schlieben verfasste Werk "Stellung und Bewegung der chursächsischen Infanterie nach dem neuen Exerzierreglement vom Jahr 1804 nach taktischen Grundsätzen gezeichnet und mit Erklärungen versehen" (Langensalza 1804, 10 Tafeln).
    Weil sich Deine Frage aber um 1813 dreht müsste man noch einen Abgleich mit den "Berichtigungen und Zusätze des Exerzierreglements der Infanterie vom Jahre 1804", erschienen 1810, machen. Nur um ganz sicher zu gehen.
    Gruß
    Henning
    Angehängte Dateien
    Wenn man merkt, dass man auf einem toten Pferd sitzt, sollte man absteigen!

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank fuer die rasche Antwort und die angefuegte Uebersicht.

      Kommentar


      • #4
        Das Fahnenpeleton bestand nach dem Reglement von 1804 (6.Abschnitt, § 8) aus 1 Offizier, 1 Fahnenjunker und 8 Unteroffizieren.

        Von den Unteroffizieren standen:
        Zur Parade: 1,7 und 2 im ersten; 5 und 6 (dazwischen die Fahne) im zweiten und 3, 8, und 4 im dritten Glied. Der Offizier ist hier 5 Schritt vor der Mitte des Bataillons.
        Zum Chargieren: 1 und 2 in ersten (dazwischen der Offizier), 5 und 6 (dazwischen die Fahne) im zweiten und 3, 7, und 4 im dritten Glied; 8 steht in der Linie der schließenden Unteroffiziere hinter 7.

        Die Ergänzungen von 1810 geben hierzu keine Veränderungen.
        Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

        Kommentar


        • #5
          Hochinteressant. Damit hatte ich mich bisher noch nicht beschäftigt. Da war also ein Offizier dabei - eine gute Idee zum ordentlichen Richtunggeben.
          Nicht jede Armee hatte das so sinnvoll geregelt. Mir fällt da eigentlich nur die britische ein, wo der Sergeant-Major zwischen den Fahnen stand.

          Grüße

          Gunter

          Kommentar


          • #6
            Im Ganzen waren es sogar zwei Offiziere. Der Zweite, wenn auch nicht offiziell zum Fahnenploton gehörig stand hinter der Mitte des Plotons in der Linie der schließenden Offiziere.
            Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

            Kommentar


            • #7
              Super - Danke fuer die Informationen.

              Kommentar

              Lädt...
              X