Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

französische Kolonne

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Ich halte mich ja etwas raus bei der Diskussion, wie genau die Knopfzahl auf kleinen Figuren sein soll (ja, ist eine Übertreibung, ich weiß) ... Tellensohn hat einen Passus sehr gut formuliert: man muss irgendwo einen "Cut" machen und gemäß des eigenen Projektziels (z.B. bei den besagten Dioramen die Fertigstellung bis Oktober 2013) und des zum Zeitpunkt des Projektstandes bekannten Wissensstandes ggf. Abstriche machen.

    Von daher ist es schön, dass hier vieles in extensio diskutiert wird, solange man auch akzeptieren kann, wenn wie geschrieben Projekte auch Grenzen in der Recherchetiefe haben.

    Und nun weiter mit Angriffskolonnen - denn um diese ging es hier.

    Schöne Grüße
    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

    Kommentar


    • #32
      Wo hab ich den geschrieben - dass das Projekt eingestampft werden sollte, z.b. wegen den Gewehrringen, das wir einem eben typischerweise - untergeschoben, sticheln ist halt so schön, schade Markus, dass du das nicht siehst.
      Tellensohn verdammt z.b. einen Sappeur der Alten Garde der Produktion von Schilling - das ist dann für ihn ok, bei einer Information über den Gewehrring - die einfach nur der Information halber hier reingestellt wurde - dann gleich wieder eine Unterstellung - statt Sachlichket.
      Zur Angriffskolonne, hier ist noch überhaupt nichts geklärt - aber tut mir Leid Markus - auch ich mach einen Cut.
      P.S. Zum Interesse halber - Winkler zeigt schwarzes Lederzeug, aber eine Diskussion darüber scheint in diesen Forum nicht (mehr) möglich zu sein.
      Zuletzt geändert von HKDW; 11.01.2013, 21:07.

      Kommentar


      • #33
        Kein Grund jetzt beleidigt zu sein - ich habe niemanden konkret angesprochen, sondern auf die Problematik, ein Projekt zu Ende zu bringen, angespielt. Die absolut richtige Darstellung können wir nicht liefern.

        Und in diesem Forum sind sehr wohl Diskussionen möglich - und da Du HKDW auch gerne das Florett einsetzt, wirst Du auch sicher mit Repliken umgehen können.

        Also, nicht in den Schmollwinkel zurück ziehen, dafür schätzen wir immer wieder die Informationen hier.

        Schöne Grüße
        Markus Stein

        P.S. ich hatte auch nicht gesagt, dass zur Angriffskolonne alles gesagt wurde, nur gebeten, dass es zum Thema weiter geht
        "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

        Kommentar


        • #34
          Zitat von napoleonpati Beitrag anzeigen
          Wie schon hier in anderen Berichten geschrieben, ähnelt die französische der preussischen Kolonnenaufstellung.
          Wie sieht es aber aus, wenn die Grundaufstellung der Bataillone nur zweigliedrig war?

          Meine Ahnung ist , das es auf Bataillonsebene eher ein "Haufen" war.
          Habt ihr eigentlich auch schon die Memoiren von Jean-Louis Rieu konsultiert (auf die in anderem Zusammenhang und an anderer Stelle in diesem Forum bereits aufmerksam gemacht wurde)?

          http://books.google.ch/books/about/M...d=IPA6AAAAcAAJ

          oder

          http://books.google.de/books?id=cxYb...page&q&f=false


          Rieu war Hauptmann einer Kompanie von Marineartilleristen (im 2. Bataillon des 1. Marineartillerie-Regiments in der Brigade Pelleport/ Division Compans) und bei Möckern dabei. Er beschreibt u.a. wie sich die Formation des Regiments im Tagesablauf veränderte, beginnend ab etwa 9 Uhr morgens (S.87ff.):

          "...nous prîmes les armes et fûmes rangés en bataille..."(S.87)

          "...on nous déploya en ligne comme pour une revue, nous faisant placer sur deux rangs au lieu de trois, afin de faire paraître un front plus grand, ce qui était mauvais signe." (S.88)

          "...; afin de recevoir la cavalerie [des Feindes] qui s'approche, on nous fait quitter l'ordre de bataille, pour nous former en masse par bataillons,..." (S.89)

          "Nous voilà donc abîmés de plus en plus par la mitraille, toujours en ligne par bataillons en masse..." (ebd.)

          "La position devenait intenable:...Les compagnies se désorganisaient, et bientôt les bataillons, pelotonnés sur eux-mêmes, n'offrirent plus que des amas informes,..." (S.90)

          Interessant auch Rieus Beschreibung, wie schnell die Befehlskette nicht mehr funktionierte (Marmont und Compans verletzt, Pelleport vielleicht auch, der Regimentskommandeur paralysiert, sein Bataillonschef und sein eigener Leutnant Drückeberger...)

          Kommentar


          • #35
            Ich möchte Euch wirklich nicht nerven, bräuchte aber noch einmal Eure Hilfe.
            Wenn die leichte Infanterie in 6 Kompanien gegliedert war, wo war die Grenadier- und Voltigeurekompanie bei der Angriffskolonne positioniert ?

            Könnt Ihr mir helfen?

            Kommentar


            • #36
              Stéphane Béraud: La tactique...?

              Vielleicht kann Bd. 1 des "Béraud" da helfen? Siehe
              http://www.napoleon1er.org/forum/vie...p?f=21&t=22829

              (Bd. 2 ist angekündigt, soviel ich weiß...)

              Gruß, Tom

              Kommentar


              • #37
                Mal abgesehen davon, dass es bei der leichten Infanterie keine Grenadiere gab, soviel ich weiss, sondern die Carabiniers hiessen, müsste doch rein theoretisch ein Battalion in Angriffskolonne genauso formiert gewesen sein, wie bei der Linie, d.h. entweder als "colonne par division":

                Vo Ca
                Ch Ch
                Ch Ch


                oder als "colonne par peloton":

                V o (Plänkler)
                Ca
                Ch
                Ch
                Ch
                Ch


                Wie gesagt nur eine Vermutung.

                Aber leichte Infanterie in Angriffskolonne? War das so bei Möckern? Kannst du nicht mal präzisieren, um welches Battalion welchen Regiments (32e Léger?, 37e Léger?) es überhaupt geht, und was genau dargestellt werden soll? Gibt es dazu Berichte?
                Zuletzt geändert von Tellensohn; 24.03.2013, 16:28.

                Kommentar


                • #38
                  "Angriffskolonne" ist ein terminus technicus und bezeichnet auch im Französischen eine ganz spezielle Art der Kolonne.

                  Details dazu finden sich im französischen Reglement vom 1. August 1791.

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von Sans-Souci Beitrag anzeigen
                    "Angriffskolonne" ist ein terminus technicus und bezeichnet auch im Französischen eine ganz spezielle Art der Kolonne.

                    Details dazu finden sich im französischen Reglement vom 1. August 1791.
                    Also so?

                    Zitat von Sans-Souci Beitrag anzeigen
                    Die Colonne d 'attaque (1791er Reglement, Bataillons-Schule, §§. 663-673) wurde ebenso gebildet wie die spätere preußische:

                    5-4
                    6-3
                    7-2
                    8-1

                    Also kann man beide gleichsetzen.
                    Und wie sieht das für 6 Kompanien aus? Die Frage ist ja auch, ob auch napoleonpati die Colonne d'attaque meint, wenn er von "Angriffskolonne" spricht. Meint er?

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von Tellensohn Beitrag anzeigen
                      Die Frage ist ja auch, ob auch napoleonpati die Colonne d'attaque meint, wenn er von "Angriffskolonne" spricht. Meint er?
                      Sollte er jedenfalls

                      Kommentar


                      • #41
                        Soweit Divisionen in Bataillons - Kolonnen vorgingen, die auch leichte Regimenter enthielten, formierten sich diese wie die Linienregimenter.
                        Ganz links die Kompanie der Voltigeurs. Dann die vier Kompanien der Chasseurs und im Anschluss daran die Kompanie der Carabiniers, wobei die beiden Kompanien der Voltigeurs des führenden Regiments als Plänker vorangingen. Alle anderen waren integriert ( wie vor ).

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von Harper Beitrag anzeigen
                          Ganz links die Kompanie der Voltigeurs. Dann die vier Kompanien der Chasseurs und im Anschluss daran die Kompanie der Carabiniers,...
                          Beschreibst du hier nicht eine Linie?

                          Kommentar


                          • #43
                            Wenn die gesamte Division eine Angriffskolonne gebildet hat, haben sich die Bataillone mitunter in einer dreigliedrigen Linie hintereinander und in der beschriebenen Weise aufgestellt.

                            Die Frage ist also, welche Angriffskolonne soll dargestellt werden ? Der Angriff einer ganzen Division oder nur einzelner Regimenter ?

                            Kommentar


                            • #44
                              Zitat von Harper Beitrag anzeigen
                              Die Frage ist also, welche Angriffskolonne soll dargestellt werden ?
                              Eben, eben... napoleonpati?

                              Kommentar


                              • #45
                                welche Angriffskolonne soll dargestellt werden ?
                                Es gibt nur eine einzige Angriffskolonne. Oder meint ihr "angreifende Kolonne" ?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X