Mosel Armee 1815

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Müldner
    Benutzer
    Caporal
    • 06.01.2022
    • 60

    Mosel Armee 1815

    Liebe Mitforscher,

    Wo konnte ich herausfinden wie die Organisation der Mosel Armee im Jahre 1815 aussah?

    Ich versuche ein kurhess. Hauptjournal über 1815 richtig zu annotieren.

    Beste Dank im voraus.
  • Sans-Souci
    Erfahrener Benutzer
    Major
    • 01.10.2006
    • 1886

    #2
    Die armée de la Moselle bstand nur aus dem 4. Korps (Gérard), das im Juni 1815 in die armée du Nord integriert wurde.

    Kommentar

    • Müldner
      Benutzer
      Caporal
      • 06.01.2022
      • 60

      #3
      Danke! Welche Generaloffiziere waren Gerard in Metz unterstellt?

      Kommentar

      • Müldner
        Benutzer
        Caporal
        • 06.01.2022
        • 60

        #4
        Tatsächlich bin ich interessiert an die gesammte Aufstellung der Mosel Armee. Im Hauptjournal 1815 wird dieser Armee wie folgt erwähnt:

        Über die Stärke und Stellung des Feindes sind folgende Nach-
        richten eingegangen.
        Die Armee, welche uns gegenüber steht, hat den Namen die
        Mosel-Armee, und wird von den Generallieutenant Gérard[1]
        commandirt, welche noch 4 Generäle[2] unter seinem Befehle
        hat. Sein Hauptquartier ist in Metz.
        Diese Armee besteht aus 12 Infanterie Regimenter, wovon
        jedes etwa 1000 Mann stark ist, aus 4 Dragoner-Re-
        gimenter, jedes zu 300 Mann, aus 1 Chasseur und
        1 Husaren Regiment und endlich einer beträchtlichen
        Anzahl National Garden.

        Welche Infanterie- und übrige Regimenten gemeint sind und welche Offiziere sie befehligte.

        Mit besten Dank

        Kommentar

        • Bataaf
          Erfahrener Benutzer
          Sous-Lieutenant
          • 06.03.2007
          • 369

          #5
          Von Plotho 4. Band, Beilagen seite 16. (und seite 9)

          Der Krieg des verbündeten Europa gegen Frankreich im Jahre 1815 - Carl von Plotho - Google Boeken

          Kommentar

          • Sans-Souci
            Erfahrener Benutzer
            Major
            • 01.10.2006
            • 1886

            #6
            Zur Armée de la Moselle gibt es in der Correspondence einige Befehle:









            Am 3. Juni 1815 wird die Armee dann nur noch "Corps de la Moselle" genannt:



            Zu den Gardes Nationales und Metz findest Du auch hier einiges Interessantes:

            Kommentar

            • Müldner
              Benutzer
              Caporal
              • 06.01.2022
              • 60

              #7
              Dankeschön an Alle. Ich hätte schon ergebnislos ei e Googlesuche gemacht.

              Kommentar

              • Aide de Camp
                Erfahrener Benutzer
                Sergent
                • 14.12.2020
                • 167

                #8
                Hallo Müldner,

                mit den im Hauptjournal 1815 erwähnten vier Generälen werden nur die Divisionskommandeure gemeint sein. Insgesamt sind natürlich viel mehr Generäle vor Ort gewesen. Hier der grobe Stand der Mosel-Armee Ende Mai:

                Generalstab in Metz:

                Kommandeur: Divisionsgeneral Gérard
                (verwundet bei Wavre)
                Chef des Generalstabs: Brigadegeneral Saint-Remy (verwundet bei Ligny)
                Kommandeur der Artillerie: Brigadegeneral Baltus
                Kommandeur der Genie-Truppen: Brigadegeneral Dufriche de Valazé

                12. Division in Forbach:
                Kommandeur: Divisionsgeneral Pécheux
                Stabschef: Major Allouis
                Kommandeur 1. Brigade : Brigadegeneral Rome
                Kommandeur 2. Brigade: Brigadengeneral Schaeffer
                Truppe: 30ᵉ de ligne, 96ᵉ de ligne, 63ᵉ de ligne, 6ᵉ léger und einer Batterie à pied
                4391 Mann mit 8 Geschützen

                13. Division in Saarbrücken:
                Kommandeur: Divisionsgeneral Vichery
                Stabschef: Adjudant commandant Froment
                Kommandeur 1. Brigade: Brigadegeneral Le Capitaine
                (gefallen bei Ligny)
                Kommandeur 2. Brigade : Brigadegeneral Desprez
                Truppe : 59ᵉ de ligne, 76ᵉ de ligne, 48ᵉ de ligne, 69ᵉ de ligne und eine Batterie à pied
                3940 Mann mit 8 Geschützen

                14. Division in Thionville :
                Kommandeur: Divisionsgeneral Bourmont (ist mit seinem Stabschef am 15.06.1815 zu den Preußen übergelaufen)
                Stabschef : Colonel Clouet
                Kommandeur 1. Brigade : Brigadegeneral Hulot
                (ab 15.06. 1815 auch Divisionskommandeur)
                Kommandeur 2. Brigade : Brigadegeneral Toussaint
                Truppe : 9ᵉ léger, 111ᵉ de ligne, 44ᵉ de ligne, 50ᵉ de ligne und eine Batterie à cheval
                4058 mit 8 (oder 6) Geschützen

                7. leichte Kavallerie-Division in Saarbrücken :
                Kommandeur: Divisionsgeneral Maurin
                (verwundet bei Ligny)
                Stabschef: Adjudant commandant Maurin (Bruder des Kommandeurs)
                Kommandeur 1. Brigade: Brigadegeneral Vallin
                Kommandeur 2. Brigade: Brigadegeneral Berruyer
                (verwundet bei Ligny)
                Kommandeur 3. Brigade: Brigadegeneral Cureley
                Komnmandeur4. Brigade: Brigadegeneral Gauthrin
                Truppe: 6ᵉ Husaren, 8ᵉ Chasseurs, 6ᵉ Dragoner, 11ᵉ Dragoner, 15ᵉ Dragoner, 16ᵉ Dragoner und eine Batterie à cheval
                1617 Mann mit 6 Geschützen

                Artillerie-Reserve: 8 Geschütze
                Gesamt: 16634 Mann mit 38 Geschützen
                Quelle: de Bas & de T’Serclaes de Wommersom, La Campagne de 1815 aux Pays-Bas d‘après les rapports officiels néerlandais, Tome III, Bruxelles 1908, S. 182 ff.

                Kommentar

                • Müldner
                  Benutzer
                  Caporal
                  • 06.01.2022
                  • 60

                  #9
                  Grossartig! Danke

                  Kommentar

                  • Aide de Camp
                    Erfahrener Benutzer
                    Sergent
                    • 14.12.2020
                    • 167

                    #10
                    Interessanterweise ist übrigens Plotho in den Anmerkungen seines Werks über den Feldzug von 1815 ein Fehler in seinem Anlagenteil bei der Übersicht über die Kommandostrukturen der französischen Armee unterlaufen. Auf S. 16 beginnt dort zwar richtig die Aufzählung für das IV. Korps mit Gérards Generalstab, aber die nachfolgenden Divisionen gehören zum VI. Armeekorps, das von Lobau befehligt wurde. Die unter dem Befehl Lobaus gelisteten Truppen ab S. 17 gehören dann wiederum zu Gérards IV. Armeekorps.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X
                    😀
                    😂
                    🥰
                    😘
                    🤢
                    😎
                    😞
                    😡
                    👍
                    👎