Preussische pionierbataillonen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Müldner
    Benutzer
    Caporal
    • 06.01.2022
    • 60

    Preussische pionierbataillonen

    Guten Morgen

    Verfügt einer von euch über die Bataillonsgeschichten der preussische Pioniereinheiten?
    Auf Googlebooks habe ich sie leider nicht gefunden.
    besten Dank im voraus
  • Professor
    Benutzer
    Caporal
    • 20.02.2007
    • 62

    #2
    Hallo,

    ein paar Rahmen-Informationen kannst du unter ...

    Geschichte des Ingenieurkorps und der Pioniere in Preußen
    - Band 1 Bis zum Abschluß der Reorganisation von 1808 - 1812
    https://digital.slub-dresden.de/werk...t/dlf/181669/1
    - Band 2 Von 1812 bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhunderts
    https://www.digitale-sammlungen.de/d...1372652?page=1

    ... hoffentlich finden.

    Gruss Professor
    Zuletzt geändert von Professor; 22.03.2022, 16:04.

    Kommentar

    • Müldner
      Benutzer
      Caporal
      • 06.01.2022
      • 60

      #3
      Grossartug! Danke

      Kommentar

      • Sans-Souci
        Erfahrener Benutzer
        Major
        • 01.10.2006
        • 1886

        #4
        Welche Kompanie oder welcher Offizier intressiert Dich speziell ?

        Kommentar

        • Müldner
          Benutzer
          Caporal
          • 06.01.2022
          • 60

          #5
          Das versuche ich herauszubekommen. Ich weiss nicht welche halbe compagnie die kurhessen Ende Juni 1815 unterstützte bei Florenville.

          Kommentar

          • Sans-Souci
            Erfahrener Benutzer
            Major
            • 01.10.2006
            • 1886

            #6
            23. Juni 1815 - an diesem Tag traf in Florenville die dem Norddeutschen Bundes-Korps zugeteilte preußische 2. Feld-Pionier-Kompanie ein.

            (Lettow-Vorbeck, Napoleons Untergang 1815, Berlin 1906, S. 228, 275)

            Im "Juni" 1815 war sie stark: 1 Offizier (Stabs-Capitaine Rhaden), 8 Unteroffiziere, 1 Tambour, 70 Gemeine, außerdem 1 Chirurg, 4 Knechte und 12 Pferde. Davon 1 Gemeiner krank.

            (Das Preußische Heer der Befreiungskriege, Bd. 3, Berlin 1914, S. 426 f.)

            Im Jahre 1816 wurde diese Kompanie zur Formation der 8. Pionier-Abtheilung (Rheinische) verwendet.

            Die Regimentsgeschichte des 8. Pionier-Bataillons kannst Du bis Monatsende hier herunterladen (leider in zwei Teile gesplittet):

            http://www.ub.uni-koeln.de/pdf-jobs/...DONE/Pdf_1.pdf

            http://www.ub.uni-koeln.de/pdf-jobs/...DONE/Pdf_2.pdf

            Demnach war es nur ein Detachement dieser Kompanie, unter dem aggregierten Seconde-Lieutenant von Wangenheim, das dem Norddeutschen Bundes-Korps zugeteilt war.

            Wangenheim Dienstlaufbahn:

            Zuletzt geändert von Sans-Souci; 23.03.2022, 13:25.

            Kommentar

            • Müldner
              Benutzer
              Caporal
              • 06.01.2022
              • 60

              #7
              Ach lieber Sans-souci! Besten dank. Dass war sonst nie gelungen!

              Kommentar

              • Professor
                Benutzer
                Caporal
                • 20.02.2007
                • 62

                #8
                Die Regimentsgeschichte des 8. Pionier-Bataillons kannst Du auch unter ...

                https://www.dilibri.de/rlb/content/titleinfo/1230378 ... beziehen.

                Gruss Professor

                Kommentar

                • Müldner
                  Benutzer
                  Caporal
                  • 06.01.2022
                  • 60

                  #9
                  Sind eventuell auch weitere Daten zur Stabscapitaine Rhaden auffindig zu machen? Ich habe ein Carl v. Rhade als preuss. Kapitain und Ritter der Orden vom eisernen Helm aufgelistet gesehen in die Staatshandbücher Kurhessens.

                  Kommentar

                  • Sans-Souci
                    Erfahrener Benutzer
                    Major
                    • 01.10.2006
                    • 1886

                    #10
                    Das dürfte er sein, er starb am 28. März 1827:



                    Im Jahr 1806 gehört er, als Lieutenant im Ingenieur-Corps, zur Besatzungvon Hameln. Mehr weiß ich nicht über ihn.

                    Kommentar

                    • Spaen
                      Erfahrener Benutzer
                      Sergent-Major
                      • 26.04.2020
                      • 220

                      #11
                      Ergänzung zu Rhade: 1827 Capitain in der 3. Ingenieur-Inspektion und Ing. des Platzes in Wesel.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X
                      😀
                      😂
                      🥰
                      😘
                      🤢
                      😎
                      😞
                      😡
                      👍
                      👎