Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Immediat-Militär-Organisations-Kommission

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Immediat-Militär-Organisations-Kommission

    Hallo zusammen,

    kann mir jemand weitere Informationen über die Immediat-Militär-Organisations-Kommission geben, die bereits 1795 durch König Friedrich-Wilhelm II. eingesetzt wurde und auch noch unter König Friedrich-Wilhelm III. Bestand hatte?

    Insbesondere interessieren mich Informationen zur Gründung, Besetzung und Aufgaben dieses frühen Reformgremiums.

    Beste Grüße
    Micha

    Von der Französischen Revolution bis Waterloo

  • #2
    Aus der exzellenten Arbeit von Jany, Geschichte der Königlich Preußischen Armee, Band 3 (Berlin 1929), habe ich Dir die 4 relevanten Seiten gescannt und im Anhang beigefügt.

    Als erste Mitarbeiter dieser Kommission sind genannt:
    • Feldmarschall von Möllendorff
    • Generalmajor von Gensau
    • Generalmajor von Manstein
    • Major von Guionneau
    Schöne Grüße
    Markus Stein
    Angehängte Dateien
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

    Kommentar


    • #3
      v.d. Goltz: Roßbach bis Jena

      Die diversen preußischen Reformversuche (darunter auch - relativ kurz - die angesprochene Kommission) werden ausführlich geschildert in:

      Goltz, C. Frhr. von der. Von Roßbach bis Jena und Auerstedt. Ein Beitrag zur Geschichte des preußischen Heeres. Berlin: E. S. Mittler, 1906.

      M.E. das beste Buch über dieses Thema (insg. 549 S.). Es gibt auch noch einen 2. Band "Von Jena bis Pr. Eylau".

      Goltz´ Leben liest sich übrigens wie ein Roman, gestorben ist der Feldmarschall 1916 als Befehlshaber einer türkischen Armee in - Bagdad (sic!), siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Colmar_von_der_Goltz

      Viele Grüße, Thomas H.

      Kommentar


      • #4
        Am besten ist, Du versuchst die zweite Auflage, von 1906, zu bekommen.

        Der "zweite Band" (
        von Jena bis Pr. Eylau) behandelt meines Wissens nur die Feldzüge, nicht die während dieser Zeit eingeleiteten oder vorgeschlagenen Reformen.


        Kommentar


        • #5
          Kann an dieser Stelle zusätzlich empfehlen:

          "1806, Das preußische Offizierskorps und die Untersuchung der Kriegsereignisse"; herausgegeben vom Großen Generalstabe, Kriegsgeschichtliche Abteilung II, erschienen bei Mittler & Sohn 1906

          Umfasst in Teil I die Einsetzung, Zusammensetzung und Geschäftsgänge, sowie der Arbeiten (inklusive der gefällten Urteile, Freisprüche und Begnadigungen), der Immediatkommission von 1806 bis 1814; Die Tribunale der Truppenteile; Verfolgung der zivilrechtlichen Ansprüche; Beendigung der Untersuchungen

          Umfasst in Teil II die Berichte über Schlachten und Gefechte; Gutachten und Berichte über die Kapitulationen im freien Felde, Gutachten über Kapitulationen von Festungen; Gutachten der Regimentstribunale; Berichte einzelner Personen sowie Anmerkungen über verschiedene Schlachten und Gefechte.


          Gruß Martin
          Zuletzt geändert von Martin; 09.01.2012, 21:56. Grund: Erweiterung
          Schlesisches Grenadier-Bataillon

          Kommentar

          Lädt...
          X