Welches Carlchen hättn's denn gern?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • joerg.scheibe
    Erfahrener Benutzer
    Capitaine
    • 02.10.2006
    • 591

    Welches Carlchen hättn's denn gern?

    Hallo,

    motiviert durch ein erkennbar unfachmännisch ausgeführtes Portrait Carl von Clausewitz in der Burger Clausewitz-Erinnerungsstätte habe ich mal im Welt-Netz geschaut und erstaunt zur Kenntnis genommen, welche Vielfalt von Darstellungen aus offenbar einem einzigen Portrait zu entwickeln sind.
    Dabei ist das recht,t auf der ersten Seite das offizielle Bild der Führungsakademie der Bundeswehr.

    Nach meinen bisherigen Kenntnissen hatten preußische Epauletten aller Dienstgrade nach 1815 bei der Infanterie und bei den Generalen immer silbern/schwarze Tressenumrahmung und Schieber; goldene ist mir noch nicht untergekommen. Gleiches gilt für die Bouillons.

    Dafür kenne ich die Epauletten-Halbmonde nur in Gelbmetall.
    Hier gibt es allerdings ein Portrait Friedrich Wilhelm IV mit ganz silbernen Epauletten, einschließlich Epaulettenfeld (keine Litzen auf dem Kragen, sonst hätte ich auf 1.Garde-Regt zu Fuß getippt).

    Damit wären alle Darstellungen mit goldenen Bouillons, goldener Umrahmung, silbernen Halbmonden Ergebnis von Ahnungslosigkeit des Malers.
    (Über den Scharnhorst nicht zu reden)

    Kann mir jemand entweder meinen Wissensstand bestätigen oder mich korrigieren?

    Danke
    Jörg
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von joerg.scheibe; 20.02.2009, 20:44.
    The light at the end of the tunnel
    is from an oncoming train.
  • Cuirassier
    Erfahrener Benutzer
    Tambour-Major
    • 20.10.2006
    • 275

    #2
    goldene tressen wären mir auch neu???..kann dich nur bestätigen...!
    werde aber heute abend mal nachschauen....wil

    ps: zu wilhlem IV, wenn er den interimsrock bzw. den leibrock trägt, sind doch eh keine litzen druff? oder?
    Zuletzt geändert von Cuirassier; 21.02.2009, 13:17.
    Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

    Kommentar

    • schluppkothen
      Benutzer
      Caporal
      • 19.10.2006
      • 75

      #3
      Wach´s Bild zeigt Clausewitz als General im Interimsrock.
      (Ab 1818 war er Generalmajor)

      Lt. Mila §708 sollten die Epaulets ab 1814 für Geenerale wie folgt aussehen:
      Silberne Felder, silberne Halbmonde, dicke silberne Bouillons, ponceaurothes Unterfutter (Unterseite der Epauletten), ferner silberne, mit zwei schwarzen Streifen durchzogenen Schiebertressen.
      Passantentresse wie Schiebertresse

      Stabsoffiziere bekamen ab 1820 bei goldenen Rockknöpfen auch goldene Halbmonde, die mit silbernen Knöpfen silberne Halbmonde ( §677 e )

      Kommentar

      • DesireeHannover
        Erfahrener Benutzer
        Sergent
        • 10.05.2007
        • 124

        #4
        Die Orden sind auch farblich etwas verändert???

        Vielleicht ist es einfach nur eine Art von "künstlerische Freiheit"?
        "Eine schmucke Uniform und ein schönes Pferd sind wichtiger als ein voller Bauch!"
        Zitat: Laetitia Ramolino

        Kommentar

        • joerg.scheibe
          Erfahrener Benutzer
          Capitaine
          • 02.10.2006
          • 591

          #5
          @ Schluppkothen - besten Dank!
          Das führt dann zu der These, daß ganz silberne Epauletten mit silbernem Halbmond richtig wären.

          @ Desiree
          Ganz offensichtlich war den Kopisten alles außer dem Gesicht egal.

          Jörg
          The light at the end of the tunnel
          is from an oncoming train.

          Kommentar

          Lädt...
          X
          😀
          😂
          🥰
          😘
          🤢
          😎
          😞
          😡
          👍
          👎