Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Uniformen Hannoverscher Truppen im 1. Koalitionskrieg

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Uniformen Hannoverscher Truppen im 1. Koalitionskrieg

    Hallo zusammen,

    vielleicht passt es nicht gerade in dieses Thema, aber ich versuche es trotzdem einmal.
    Ich möchte wissen, welche Uniformen die in englischen Sold getretenen Hannoverschen Infanteristen trugen?

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir evtl. Beispiele zeigen könntet.

    Beste Grüße,
    Niklas

  • #2
    Organisation des Auxiliarkorps 1793

    Zunächst einmal füge ich die Zusammensetzung des Hannoverschen Auxiliarkorps von 1793 bei, so dass zunächst die beteiligten Einheiten eingegrenzt werden können. Die Kopien sind aus dem 4. Band der Geschichte der Königlich-Hannoverschen Armee von L. von Sichart, Hannover 1871.

    Im nächsten Post dann etwas zur Uniformierung; wobei die Frage schon sehr allgemein gehalten ist - wenn dann spezielle Einheiten interessieren, dann hier ruhig nochmals konkret fragen ...
    Angehängte Dateien
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

    Kommentar


    • #3
      Uniformierung - Teil 1

      ... so, und hier nun zum einen der kurze Passus aus dem oben erwähnten Sichart über die Uniformierung; sehr interessant die Hinweise zur Ausrüstung der als leichten Truppen in den Feldzügen 1793-95 eingesetzten Einheiten.

      Dazu noch aus dem Faksimile-Druck der Abbildung der Chur-Hanoverschen Armée-Uniformen aus dem Jahre 1791 Darstellungen zur Generalität, zur Infanterie sowie eine Knötel-Zeichnung zum 14. Leichten Infanterieregiment im Jahre 1794 (beachte die unterschiedliche Bekleidung zur Regulären Infanterie). Weiteres folgt ...
      Angehängte Dateien
      "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

      Kommentar


      • #4
        Uniformierung - Teil 2

        ... und hier nun die Darstellungen von 1791 für zwei Kavallerie-Regimenter (beachte die Unterschiede von Regulärer zur Leichten Kavallerie) und die Artillerie - sowie auch hier eine Tafel von Knötel zur Leichten Kavallerie.

        Sollten noch spezielle Einheiten interessieren, bitte hier im Thread ansprechen. Ich habe hier bspw. auch nicht die Zeitschrift für Heereskunde zur Hand - erst wieder nächste Woche. Denn dort sind einige Beiträge von Friedrich Schirmer erschienen, ich glaube auch zur Hannoverschen Armee der 1790er Jahre.

        Schöne Grüße
        Markus Stein
        Angehängte Dateien
        "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

        Kommentar


        • #5
          Hallo Markus,

          vielen Dank für die hilfreichen Darstellungen und den Verweis auf die Zeitschrift für Heereskunde!

          Mich interessieren besonders die folgenden Einheiten:

          http://www.denkmalprojekt.org/verlus...ov_liste_4.htm (Tönj. Bartels, Komp. Bacmeister, 4.Inf.Rgt.)
          http://www.denkmalprojekt.org/verlus...nov_liste2.htm (Heinr. Warneke, Komp. Oberstl. Von Kronenfeld, 5.Inf.Rgt.)
          http://www.denkmalprojekt.org/verlus...v_liste_13.htm (Jürg. Meyer, 4. Gr.Bat., v. Plato)

          Also 4. Inf.Reg, 5. Inf. Reg (die sich wohl nicht viel in der Uniformierung unterscheiden?) und das 4. Grenadier Bataillon (?) von Plato.
          Das 4. Infanterie Regiment kommt oben ja schon vor

          Grüße,
          Niklas

          Kommentar


          • #6
            Da wir gerade beim Thema 1. Koalitionskrieg sind. Im Juni 1795 ist ein J. H. Hennigs bei Bannum gefallen (denkmalprojekt.org). Ich finde Bannum nicht. Könnte eventuell Bannmeile bedeuten, schlägt mir Google vor. Kennt jemand den Ort und wenn es Bannmeile bedeuten sollte, welche Bannmeile und wo?

            Kommentar


            • #7
              5. Infanterieregiment

              So, hier noch die Tafel aus der 1791er Serie zum 5. Infanterie-Regiment - damit sollten die ersten beiden Regimenter dargestellt sein. Anbei noch einen weiteren Passus, den ich aus einem anderen, sehr interessanten Buch zur Hannöverschen Armee, zur Uniformierung gefunden habe. Es stammt aus der Übersicht der Geschichte der Hannoverschen Armee von 1617 bis 1866. Von einem hannoverschen Jäger, Hauptmann Schütz von Brandis, bearbeitet von J. Freiherr von Reitzenstein, Hannover 1903.

              Zu den Grenadieren gleich mehr ...
              Angehängte Dateien
              "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

              Kommentar


              • #8
                Grenadier-Bataillone

                Die Grenadier-Bataillone wurden 1793 durch die Zusammenziehung der Grenadierkompanien jedes Infanterie-Regiments des Auxiliarkorps formiert. Dabei wurden folgende Zusammenlegungen festgelegt (Quelle: Reitzenstein):

                • 1. Grenadier-Bataillon aus Grenadierkompanien des Garde- und 10. Infanterie-Regiments
                • 2. Grenadier-Bataillon aus Grenadierkompanien des 5. und 6. Infanterie-Regiments
                • 3. Grenadier-Bataillon aus Grenadierkompanien des 4. und 11. Infanterie-Regiments


                Jedes der Bataillone erhielt 2 Geschütze; ursprünglich sollten die drei Bataillone als Brigade eingesetzt werden, was aber so nicht eintrat, d.h. sie wurden meist isoliert voneinander eingesetzt.

                Eine besondere Rolle kam dem 1. Grenadier-Bataillon zu, das als leichtes Regiment eingesetzt und daher als 1. oder leichtes Grenadierbataillon bezeichnet wurde.

                Das hier gesuchte 4. Grenadier-Bataillon wurde aus den Grenadierkompanien des 1. und 9. Infanterie-Regiments gebildet, die alle zur Verstärkung des Auxiliarkorps gehörten. Diese Verstärkung traf in den Winterquartieren des Korps 1793/1794 ein - ich habe hierzu einen weiteren Auszug aus dem Sichart beigefügt ... und dazu noch die Abbildungen der Regimenter 1 und 9 aus dem 1791er Werk.

                Als Auszeichnung trugen die Grenadiere sog. Grenadiermützen, für die ich aktuell keine Abbildung verfügbar habe - aber sicher bin, in der ZfH etwas zu finden; mehr dazu dann in der nächsten Zeit.

                Schöne Grüße
                Markus Stein
                Angehängte Dateien
                "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                Kommentar


                • #9
                  Und wieder vielen Dank Markus! Echt toll, wie einen hier weitergeholfen wird, weiter so!

                  Grüße,
                  Niklas

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X