Tschakoüberzug bei den Franzosen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Mr. Pett
    Benutzer
    Caporal
    • 30.06.2017
    • 61

    Tschakoüberzug bei den Franzosen

    Hallo Gemeinde

    Ich habe bei verschiedenen Dioramen gesehen, daß für französische Truppen schwarze, graue und hellbraun-beige Tschakoüberzüge verwendet wurden. Gab es da feststehende Regeln, oder haben die Soldaten verwendet, was ihnen in die Finger kam? Oder hat da die künstlerische Freiheit des Dioramenbauers zugeschlagen?
  • admin
    Administrator
    Colonel
    • 30.09.2006
    • 2704

    #2
    Hierzu findet sich eine kurze Zusammenfassung in der empfehlenswerten Encyclopédie des Uniformes Napoléonieniens 1800-1815 von Vincent Bourgeot und Alain Pigeard, den ich in zwei Bildern hier einfüge - dazu auch noch den Beitrag über den Nackenschutz mit Bild eines Tschakos.

    Generell ist der Überzug keine reglementspezifische Ausstattung, aber aus den Texthinweisen ist zu ersehen, dass vornehmlich graues oder schwarzes Tuch, das gewachst war, zum Einsatz kam - siehe auch die angefügten Bilder nach dem Manuskript von Dresden 1813.

    Die Freizügigkeit von Figurenmalern und Dioramenerbauern ist also hier möglich, wenngleich ich persönlich mehr (dunkel-) graue oder schwarze Überzüge zeigen würde.

    Schöne Grüße
    Markus Stein
    Angehängte Dateien
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

    Kommentar

    • Mr. Pett
      Benutzer
      Caporal
      • 30.06.2017
      • 61

      #3
      Danke. Das hilft mir weiter.

      Kommentar

      Lädt...
      X
      😀
      😂
      🥰
      😘
      🤢
      😎
      😞
      😡
      👍
      👎