Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Preussische Füsiliere 1792-1806

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    In der Rangliste 1806 - die 1827 nochmal erschienen ist, fehlt die Magedeburgische Brigade - dafür ist die Oberschlesische doppelt, es gibt aber eine Ranglist die direkt 1806 erschienen ist.
    Folgende Einteiling

    Magedburgische Brigade

    1. Bila - 2. Wedel - 3. Kaiserlingk


    Westphälische Brigade

    1. Ernest - 2. Ivernois - 3. Sobbe


    1. Ostbreußische Füsilier Brigade

    1. Rembow - 2. Wakenitz - 3. Bergen


    2. Ostpreußische Füsilier Brigade

    1. Stutterheim - 2. Bülow - 3. Schachtmayer


    1. Warschauer Füsilier Brigade

    1. Hinrichs - 2. Borell de Vernay - 3. Knorr


    2. Warschauer Füsilier Brigade

    1. Oswald - 2. Greiffenberg - 3. Kloch


    Oberschlesische Füsilier Brigade

    1. Erichsen - 2. Rosen - 3. Boguslawski


    Niederschlesische Füsilier Brigade

    1. Pelet - 2. Rühle - 3. Rabenau



    Also bei der Magedeburgischen Brigade eben

    Bila - weiß
    Wedel - rot
    Kayerserlingk -gelb
    (war ja bis 1806 v. Carlowitz - müßte eigentlich dann bei neuen Chef - ranglistengemäß auf 3 abrutschen, also gelbe Rosen, es sei denn sie waren vorher 2. Bataillon in der Brigade und hatten noch rote Pompoms die sie wegen der Kürze der Zeit noch behielten.

    Kling bringt ja da eben andere Rosenfarben für 1806

    schwere Kost
    Zuletzt geändert von HKDW; 17.02.2019, 16:27.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
      In der Rangliste 1806 - die 1827 nochmal erschienen ist, fehlt die Magedeburgische Brigade
      In der Online Ausgabe bei Google Books fehlen die Seiten 195 bis 206. In der Druckausgabe (auch im Nachdruck 1976) sind sie jedoch vorhanden, samt der

      Magedeburgischen Füsilier-Brigade: 1. Bila - 2. Wedel - 3. Kayerserlingk

      Kling ist der einzige, der eine von der Anciennität der Chefs abweichende Verteilung der Hutbüschelfarben angibt, aber die Quellen, die er selber nennt, belegen das nicht. Ich nehme an, daß Kling sich hier irrt. Oder er kannte eine weitere Quelle, die er aufzuführen vergessen hat, und aus der sich diese Farbverteilung ergibt. Es gibt jedoch auf der anderen Seite auch keine Quelle, die explizit sagt, daß für die Verteilung der Hutbüschelfarben die Aniennität der Chefs ausschlaggebend war.

      Jany, Bd. 3, S. 481 Anm. gibt dieselben Hutbüschel-Farben wie Kling, vermutlich hat er die aber einfach von Kling übernommen (s. S. 472 Anm.).

      Kommentar


      • #18
        Zieh mal die Churmärkische Brigade von Ramm hoch -
        dort steht

        Bila

        Carlowitz (wird Kayserlingk 1806)

        Wedel

        und genau so verteilt er die Farben der Rosen

        dem gegenüber stehen aber die Ranglisten, die eine andere Reihung angeben.

        Kling schreibt ja auch nur - dass die Farben zur Unterschidung einfach weiß - rot oder gelb sind, bisher dachte ich es gäbe explizit eine Übereinstimmung der Farben mit der Reihung in der Rangliste

        1. Bat. eben weiß (das zumindest ist übereinstimmend
        2. Bat. rot - aber da geht es halt bei Kling schon los - da zeigt er auch welche mit gelb
        3. Bat. gelb - und da zeigt Kling auch welche mit Rot.

        Trotzdem übernimmt er diese Reihung - weiß - rot - gelb sozusagen stimmig für seine Churmärkische Brigade - nach Ramm, bloß rutscht eben Carlowitz - als es Kayserlink wird auf 3 - aber Kling beläßt die Vorgängerfarbe rot.

        Das muss man sich jetzt halt mal für Brigade nach Brigade ansehen und wieso weicht Kling so von den Ranglisten ab, die er ja sowieso - besonders die Himburgschen und ich keinne keine anderen für nicht stimmig hält - die Stammlisten wären da anders ?

        Dann schau dir zum Spaß den Thieme an - außer Bat. Nr. 2 keine Übereinstimmung mit Kling mehr, nr. 3 Schenke Thieme ist Nr. 1 bei Kling!!!

        Und Kling hat sicherlich Thieme gekannt weicht aber frappant von ihm ab.

        Dazu eben bei Jany noch - In der Geschichte der Preußischen Armee, Band 2 - ja nach Kling erschienen, S. 481 - die beiden schlesischen Brigaden erhielten 1800 rote Halsbinden, während laut Kling nur Pelet rote hätte - aber in den Ranglisten eigentlich nur schwarze genannt sind???
        Zuletzt geändert von HKDW; 17.02.2019, 22:01.

        Kommentar


        • #19
          Doepler hilft leider nicht weiter, er gibt nur eine Tafel pro Brigade, nicht die einzelnen Bataillone.

          76. Magdeburgische Brigade: rote Abzeichen, gelbe Knöpfe und Adler, weiße Rosen
          77. Westphälische Brigade: rote Abzeichen, weiße Knöpfe und Adler, weiße Rosen
          78. 1. Ostpreußische Brigade: grüne Abzeichen, gelbe Knöpfe und Adler, weiße Rosen
          79. 2. Ostpreußische Brigade: grüne Abzeichen, weiße Knöpfe und Adler, gelbe Rosen
          80. 1. Warschauer Brigade: mittelblaue Abzeichen, gelbe Knöpfe und Adler, rote Rosen
          81. 2. Warschauer Brigade: mittelblaue Abzeichen, weiße Knöpfe und Adler, rote Rosen
          80. Ober Schlesische Brigade: schwarze Abzeichen, gelbe Knöpfe und Adler, weiße Rosen
          81. Nieder Schlesische Brigade: schwarze Abzeichen, weiße Knöpfe und Adler, gelbe Rosen
          Er benennt also nicht die Bataillone, wäre ja schön wenn es so wäre.

          Kommentar


          • #20
            Der Text unter Ramms Kurmärkischer Füsilier-Brigade ist amüsant. Er zeigt, daß Ramm sich der Reihenfolge im Jahre 1800 zunächst nicht sicher war (unterstrichen = bei Ramm durchgestrichen):

            2. Bila
            1. Wedel Graf von Wedel Carlowitz
            5. Graf von Wedel Carlowitz Graf von Wedel

            Nach der Stammliste von 1806 waren die Chefs der drei Bataillons:

            Nr. 2: seit 1793 Bila
            Nr. 1: seit 1793 Wedel, seit 1800 Carlowitz, 1806 dannn Kayserlingk
            Nr. 5: seit 1797 Graf von Wedel

            Nach der Offizier-Nomenklatur (Nr. 92, Bl. 168) wurde Carl Alexander v. Wedell am
            20. Januar 1795 Oberst-Lieutenant und am
            31. Mai 1798 Oberst.

            Friedrich Graf v. Wedell (ebenda) am
            19. Februar 1793 Major, am
            30. Mai 1802 Oberst-Lieutenant und am
            2. Juni 1804 Oberst.

            Ferdinand Carl August v. Carlowitz (Offizier-Nomenklatur Nr. 72, Bl. 35) am
            15. Februar 1798 Major, danach keine weiteren Beförderungen

            Karl Anton Ernst von Bila (Priesdorff, Nr. 1022) wurde am
            8. Januar 1796 Oberst
            20. Mai 1801 Generalmajor mit Patent vom 10. Juni 1806.

            Das bedeutet: Die Reihenfolge der Bataillone innerhalb der Brigade nach Anciennität der Chefs war zunächst:

            Bila (Füsilier-Bataillon Nr. 2) - weiß
            Wedell (Füsilier-Bataillon Nr. 1) - rot
            Graf Wedell (Füsilier-Bataillon Nr. 5) - gelb

            und ab 1800 (so auch in den Ranglisten):

            Bila (Füsilier-Bataillon Nr. 2) - weiß
            Graf Wedell (Füsilier-Bataillon Nr. 5) - rot
            Carlowitz (Füsilier-Bataillon Nr. 1) - gelb

            Kling gibt, Ramm folgend, in seiner Tabelle auf S. 8 und der Tafel auf S. 9 den Zustand von 1800, vor Carlowitz' Ernennung, wieder. Kling scheint also davon auszugehen, daß sich die Verteilung der Puschel am Hut nach 1800 nicht mehr änderte.

            20181229193934-b0cc543c-me.jpg
            Zuletzt geändert von Sans-Souci; 19.02.2019, 09:59.

            Kommentar


            • #21
              Danke für das Feed Back, schade dass niemand anderes mitdisuktiert.

              Ich hab mal Kling, Hild, Franke und Doepler (soweit bei mir vorhanden - und dort die handschriftlichen Namen, mit Filzstift, also nachträglich angebracht übernommen) zusammengeschrieben, dann werde ich noch in der Rangliste nachsehen - welche Rosenfarbe sie - falls es nach Reihung gehen sollte - theoretisch haben sollten, wird noch ein wenig dauern, sobald fertig - werde ich es dann hier reinstellen

              Kommentar


              • #22
                Sehr schöne Diskussion - aber leider bin ich grad viel unterwegs und finde nur wenig Zeit für das Hobby. Aber viel mehr Quellen als die hier von Euch eingebrachten, kann ich ohnehin nicht beisteuern.

                Schöne Grüße
                Markus Stein
                "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                Kommentar


                • #23
                  OK - Hier mal meine Zusammenstellung, butt überprüfen ob ich nicht durcheinander gekommen bin.

                  Der Plan der Preußischen Armee von 1806 - habe ich Hild benannt.
                  Bei Franke - müsste man streng genommen wegen der Rose / Pompom Farbe die Rangliste von 1803 anwenden, hab ich nicht gemacht, sondern die Rangliste von 1806 für alle Bataillone im Vergleich, kann ja jemand noch für 1803 ergänzen - soweit in den Jahren 1803 - 1806 nochmal der Name gewechselt hat.
                  Rangliste - bedeutet in dieser Übersicht - eben Rangliste von 1806
                  Die erste Farbbeschreibung bezieht sich auf die Abzeichen und Knopffarbe. Die Halsbinden waren schwarz, bei Pelet eben bei Kling rot, bei Jany eben ab 1800 für die Schlesier auch, bei Offiziere blieben die aber schwarz.

                  Nr. 1 Carlowitz – 1806 Kayerslingk – 1803 – 1806 Magdeburgische Brigade
                  Franke: Karmesinrot/gelb – Rose : Gelb
                  Kling : Karmesinrot/gelb – Rose : Rot
                  Hild : Karmesinrot/ gelb – Rose : Gelb
                  Rangliste : 3. Bat. : Gelb

                  Nr. 2 Bila – Magdeburgische Brigade
                  Franke : Karmesinrot /gelb – Rose : Weiß
                  Kling : Karmesinrot / gelb –Rose : Weiß
                  Hild : Karmesinrot / gelb – Rose : Weiß
                  Doepler : Karmesinrot / gelb – Rose : Weiß
                  Rangliste : 1. Bat. : Weiß

                  Nr. 3 Wakenitz – 1. Ostpreußische Brigade
                  Franke : Hellgrün / gelb – Rose : Rot
                  Kling : Hellgrün / gelb – Rose : Gelb
                  Hild : Hellgrün / gelb – Rose : Gelb
                  Rangliste : .2. Bat. : Rot

                  Nr. 4 Greiffenberg – 2. Warschauer Brigade
                  Franke : Schwarz / gelb – Rose : Rot
                  Kling : Hellblau / gelb – Rose : Weiß
                  Hild : Hellblau / gelb – Rose : Gelb
                  Doepler : Hellblau / gelb – Rose : Rot
                  Rangliste : 2. Bat. : Rot



                  Nr. 5 Graf Wedel – 1803 – 1806 Magdeburgische Brigade
                  Franke : Karmesinrot / gelb – Rose : Rot
                  Kling : Karmesinrot / gelb – Rose : Gelb
                  Hild : Karmesinrot / gelb – Rose : Rot
                  Rangliste : 2. Bat : Rot

                  Nr. 6 Rembow – 1. Ostpreußische Brigade
                  Franke : Hellgrün / gelb – Rose : Weiß
                  Kling : Hellgrün / gelb – Rose Weiß
                  Hild : Hellgrün / gelb – Rose : Weiß
                  Rangliste : 1. Bat. : Weiß

                  Nr. 7 Rosen – 1800 – 1806 Oberschlesische Brigade
                  Franke : Schwarz / weiß – Rose : Nicht einsehbar – Halsbinde : Rot
                  Kling : Schwarz /weiß – Rose : Rot
                  Hild : Schwarz / weiß – Rose : Rot
                  Rangliste : 2. Bat. : Rot

                  Nr. 8 Klock – 1800 – 1806 2. Warschauer Brigade
                  Franke : Schwarz / gelb – Rose : Rot – Halsbinde : Rot
                  Kling : Hellblau / gelb – Rose : Weiß
                  Hild : Hellbau / gelb – Rose : Rot
                  Rangliste : 3. Bat. : Gelb

                  Nr. 9 du Vernay 1. Warschauer Brigade
                  Franke : Hellblau / weiß – Rose : Weiß
                  Kling : Hellblau / weiß – Rose : Rot
                  Hild : Hellblau / weiß – Rose : Gelb
                  Doepler : Hellblau / weiß – Rose : Rot
                  Rangliste : 2. Bat. : Rot

                  Nr. 10 Erichsen – Oberschlesische Brigade
                  Franke : Schwarz / weiß – Rose : Nicht sichtbar
                  Kling : Schwarz / weiß – Rose : Weiß
                  Hild : Schwarz / weiß – Rose : Weiß
                  Doepler : Schwarz / weiß – Rose : Weiß
                  Rangliste : 1. Bat. : Weiß

                  Nr. 11 Bergen – 1. Ostpreußische Brigade
                  Franke : Hellgrün / gelb – Rose : Weiß
                  Kling : Hellgrün / gelb – Rose : Rot
                  Hild : Hellgrün / gelb – Rose : Rot
                  Rangliste : 3. Bat. : Gelb

                  Nr. 12 Knorr – 1. Warschauer Brigade
                  Franke : Hellblau / weiß – Rose : Rot
                  Kling : Hellblau / weiß – Rose : Gelb
                  Hild : Hellblau / weiß – Rose : Rot
                  Rangliste : 3. Bat. : Gelb

                  Nr. 13 Rabenau – Niederschlesische Brigade
                  Franke : Schwarz / gelb – Rose : Gelb – Halsbinde : Rot
                  Kling : Schwarz / gelb – Rose : Gelb
                  Hild : Schwarz / gelb – Rose : Rot
                  Rangliste : 3. Bat. : Gelb

                  Nr. 14 Pelet – Niederschlesische Brigade
                  Franke : Schwarz / gelb – Rose : Weiß – Halsbinde : Rot
                  Kling : Schwarz / gelb – Rose : Weiß
                  Hild : Schwarz / gelb – Rose : Weiß
                  Rangliste : 1. Bat. : Weiß

                  Nr. 15 Rühle – Niederschlesische Brigade
                  Franke : Schwarz / gelb – Rose : Rot – Halsbinde : Rot
                  Kling : Schwarz / gelb – Rose : Rot
                  Hild : Schwarz / gelb – Rose : Gelb
                  Rangliste : 2. Bat. : Rot

                  Nr. 16 Oswald – 2. Warschauer Brigade
                  Franke : Schwarz / gelb – Rose : Gelb
                  Kling : Hellblau / gelb – Rose : Gelb
                  Hild : Hellblau / gelb – Rose Weiß
                  Rangliste : 1. Bat.: Weiß

                  Nr. 17 Hinrichs – 1. Warschauer Brigade
                  Franke : Hellblau / weiß – Rose : Gelb
                  Kling : Hellblau / weiß – Rose : Weiß
                  Hild : Hellblau / weiß – Rose : Weiß
                  Rangliste : 1. Bat. : Weiß

                  Nr. 18 Sobbe – 1803 – 1806 Westfälische Brigade
                  Franke : Karmesinrot / weiß – Rose : Weiß
                  Kling : Karmesinrot / weiß – Rose : Weiß
                  Hild : Karmesinrot / weiß – Rose : Gelb
                  Rangliste : 3. Bat. : Gelb

                  Nr. 19 Ernest - 1803 – 1806 Westfälische Brigade
                  Franke : Karmesinrot / weiß – Rose : Rot
                  Kling : Karmesinrot / weiß – Rose Weiß
                  Hild : Karmesinrot / weiß – Rose : Weiß
                  Doepler : Karmesinrot / weiß – Rose : Weiß
                  Rangliste : 1. Bat. : Weiß

                  Nr. 20 Ivernois - 1803 – 1806 Westfälische Brigade
                  Franke : Karmesinrot / weiß – Rose : Nicht sichtbar
                  Kling : Karmesinrot / weiß – Rose : Gelb
                  Hild : Karmesinrot / weiß – Rose : Rot
                  Rangliste : 2. Bat. : Rot

                  Nr. 21 Stutterheim – . 2. Ostpreußische Brigade
                  Franke : Hellgrün / weiß – Rose : Weiß
                  Kling : Hellgrün / weiß – Rose : Weiß
                  Hild : Hellgrün / weiß – Rose : Weiß
                  Doepler : Hellgrün / Weiß – Rose : Weiß
                  Rangliste : 1. Bat. : Weiß

                  Nr. 22 Boguslawski – Oberschlesische Brigade
                  Franke : Schwarz / weiß – Rose : Gelb
                  Kling : Schwarz / weiß – Rose : Gelb
                  Hild : Schwarz / weiß – Rose : Weiß
                  Doepler : Schwarz / Weiß – Rose : Gelb
                  Rangliste : 3. Bat. : Gelb

                  Nr. 23 Schachtmeyer – 2. Ostpreußische Brigade
                  Franke : Hellgrün / weiß – Rose : Rot
                  Kling : Hellgrün / weiß – Rose : Rot
                  Hild : Hellgrün ( weiß – Rose : Rot
                  Rangliste : 3. Bat. : Gelb

                  Nr. 24 Bülow – 2. Ostpreußische Brigade
                  Franke : Hellgrün / weiß – Rose : Gelb
                  Kling : Hellgrün / weiß – Rose : Gelb
                  Hild : Hellgrün / weiß – Rose : Rot
                  Doepler : Hellgrün / weiß – Rose : Rot
                  Rangliste : 2. Bat. : Rot
                  Zuletzt geändert von HKDW; 19.02.2019, 21:14.

                  Kommentar


                  • #24
                    Super Zusammenstelllung !

                    Franke zeigt ja dann die ganze 2. Warschauer Brigade (Batailllone 4, 8, 16) mit schwarzen statt hellblauen Abzeichen, so daß deren Uniformen bei ihm mit denen der Niederschlesischen Brigade identisch sind. Da die 2. Warschauer Brigade von allen anderen mit hellblauen Abzeichen dargestellt wird, halte ich das nur für einen Irrtum Frankes.

                    Bei den Farben der Rosen müßte man halt die Ranglisten durchsehen und mit den Notizen bei Ramm vergleichen, um zu sehen, ob man die Abweichungen durch Änderungen bei den Chefs erklären kann.

                    Kommentar


                    • #25
                      Bei 7,8, 13, 14 und 15 gibt Franke rote Halsbinden.
                      Komisch, dass einem Offizier der Preußischen Armee gerade so ein Irrtum mit den Abzeichen passieren sollte -aber scheint wohl zu sein.

                      Die Farben der Rosen, wenn es da überhaupt eine Regel gibt, könnte man ja anhand von Kommandeursänderungen sehen die von 1803 bis 1806 stattgefunden haben.

                      Ich kann ja auch noch Ramm einfügen.

                      Kommentar


                      • #26
                        In der Rang- und Stammliste 1802 wie 1804 wird bemerkt :

                        Nr. 3 Wakenitz - gelbe Knöpfe und dergleiche Hutpuschel (in der Reihung 1806 war es an zweiter Stelle, 1800 jedoch an dritter Stelle)

                        Nr. 6 Rembow - weiße wollene Huthpuschel ( in der Reihung 1806 - erste Stelle)

                        Nr. 11 Thümen - rothe wollene Huthpüschel (wird 1805 Bergen, in der Reihung 1806, war es an dritter Stelle, 1800 jedoch an zweiter Stelle)

                        Die Ranglisten meinen auch nur - dass sich die Bataillone innerhalb einer Brigade durch die Farbe der Hutpüschel, weiß - rot und gelb unterscheiden, explizit, dass das erste Bataillon auch einen weißen Püschel, später Rose erhielt etc. ist nicht zu finden.

                        Kommentar


                        • #27
                          So mal im Vergleich die Reihung Anmerkungen Ramm - versus gedruckter Rangliste
                          Nota bene, die Churmärkische Brigade wird 1803 zur Magdeburgischen Brigade und die Magdeburgische zur Westfälischen Brigade.


                          In der Rangliste von 1800 stehen keine Bataillonsnummern, ich nehm an die waren die gleichen wie bei Ramm oder bei früheren oder späteren Rangs und Stammlisten, ich hab deshalb die Nummer bei der Rangliste nicht hinzugeschrieben, die Anordung der Namen bezieht sich nur auf die Stellung in der Brigade

                          Churmärkische Brigade
                          Ramm Nr. 2 Bila – Rangliste 1800 – Bila
                          Ramm Nr. 1 Carlowitz – Rangliste 1800 – Wedel
                          Ramm Nr. 5 Graf von Wedell – Rangliste 1800 – Carlowitz

                          Magdeburgische Brigade
                          Ramm Nr. 19 Ernest – Ranglist-- Ernest
                          Ramm Nr. 18 Sobbe – Rangliste 1800 – Holzschuher
                          Ramm Nr. 20 Ivernois – Rangliste 1800 – Ivernois

                          1. Ostpreußische Brigade
                          Ramm Nr. 6 Rembow – Rangliste 1800 – Rembow
                          Ramm Nr. 11 Thümen – Rangliste 1800 – Thümen
                          Ramm Nr. 3 Wakenitz – Rangliste 1800 – Wakenitz

                          2. Ostpreußische Brigade
                          Ramm Nr. 21 Stutterheim – Rangliste 1800 – Stutterheim
                          Ramm Nr. 20 Schachtmeyer – Rangliste 1800 – Bülow
                          Ramm Nr. 24 Bülow – Rangliste 1800 – Schachtmeyer

                          1. Warschauer Brigade
                          Ramm Nr. 17 – Hinrichs – Rangliste 1800 – Hinrichts
                          Ramm Nr. 9 – Ledebur – Rangliste 1800 – Ledebur
                          Ramm Nr. 12 – Eicke – Rangliste 1800 – Eicke

                          2. Warschauer Brigade
                          Ramm Nr. 16 Oswald – Rangliste 1800 – Oswald
                          Ramm Nr. 4 Greiffenberg – Rangliste 1800 – Greiffenberg
                          Ramm Nr. 8 Kloch – Rangliste 1800 – Kloch

                          Oberschlesische Brigade
                          Ramm Nr. 10 Anhalt Pletz – Rangliste 1800 Pleß
                          Ramm Nr. 22 Boguslawsky – Rangliste 1800 Rosen
                          Ramm Nr. 7 Rosen – Rangliste 1800 – Boguslawsky

                          Niederschlesische Brigade
                          Ramm Nr. 14 Pelet – Rangliste 1800 Pelet
                          Ramm Nr. 15 Rühle – Rangliste 1800 Rühle
                          Ramm Nr. 19 Rabenau – Rangliste 1800 Rabenau

                          Ich bitte jetzt dann mal einen Vergleich mit Kling.

                          Kommentar


                          • #28
                            Habe jetzt mal die Füsilier-Diskussion aus dem Ramm-Thread heraus gezogen, damit diese auch später wieder leicht gefunden wird.

                            Danke bisher für die sehr gute Zusammenfassung.

                            Schöne Grüße
                            Markus Stein
                            "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                            Kommentar


                            • #29
                              Artikel aus der Zinnfigur

                              Ich habe noch etwas unter meinen Scans gefunden, zum einen die interessante Liste von Herrn Petermann aus der Zinnfigur von 1961 - leider habe ich nicht den Jahrgang davor mit dem dort erwähnten Artikel von Herrn Kölzer. Dazu aber noch die Seite aus dem Uniformkundlichen Heft der Zinnfigur zur Preußischen Armee von 1806.

                              Schöne Grüße
                              Markus Stein
                              Angehängte Dateien
                              "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                              Kommentar


                              • #30
                                Danke Markus, man muss anmerken, dass die Füsilieren in ihrere kurzen Zeit 3 Uniformperioden durchlaufen haben.

                                von 1787 bis 1796
                                1797 bis 1798
                                1799 - 1807 (ab 1801 Tschako)

                                Zum 2. Artikel - Autor unbekannt, er gibt hier eine Reihung der Bataillone an, die nicht ranglistenkonform sind - siehe im Vergleich die von mir gegebene.
                                Auch muss ich widersprechen - bezüglich der Uniformrockfarbe - die war eben nicht zeissiggrün sondern recht dunkel - die Jäger hatten den zeissiggrünen Rock.

                                Hier nochmal Doepler meines Erachtens - Borell du Vernay Nr. 9 - hier wird die dunkle Rockfarbe klar ersichtlich - Quelle ASK Brown.
                                Angehängte Dateien

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X