Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Russische Ulanen 1807

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Russische Ulanen 1807

    Kennt jemand eine zuverlässige zeitgenössische Abbildung der russischen Ulanen-Uniformen in den Jahren 1806 und 1807 ?

    Idealerweise sogar das Ulanen-Regiment des des Großfürsten Konstantin ?

  • #2
    Naja da wäre sicherlich Viskovatov, der aber natürlich nicht wirklich zeitgenössisch ist. Ansonsten natürlich J.A. Klein allerdings erst 1813. U

    nd dann gibt es eine neuere russische Publikation die wie ich finde einen authentischen Eindruck von den Ulanen vermittelt.

    Für 1807 ist mir jdf. nichts annähernd vergleichbares bekannt. Allerdings haben sich die Uniformen von 1807 - 1813 nicht so sehr geändert wie andere russische Uniformen der Zeit. M.E. kann man für den "Gesamteindruck" gut auf die späteren Darstellungen abstellen.
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank - bei dieser Zeichnung Kleins sieht man auch sehr schön, wie die Fangschnüre angelegt sind.

      Die Motivation zu meiner Frage (auch zu den österreichischen Ulanen) ist die Uniformierung der 1809 neu gebildeten preußischen Leib-Ulanen-Eskadron, die nach russischem Vorbild gekleidet werden sollte (und zunächst wahrscheinlich die Uniformen der 1807 in Schlesien gebildeten v. Gayl'schen Ulanen-Eskadron auftrug).

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Sans-Souci Beitrag anzeigen
        Vielen Dank - bei dieser Zeichnung Kleins sieht man auch sehr schön, wie die Fangschnüre angelegt sind.

        Die Motivation zu meiner Frage (auch zu den österreichischen Ulanen) ist die Uniformierung der 1809 neu gebildeten preußischen Leib-Ulanen-Eskadron, die nach russischem Vorbild gekleidet werden sollte (und zunächst wahrscheinlich die Uniformen der 1807 in Schlesien gebildeten v. Gayl'schen Ulanen-Eskadron auftrug).
        Hallo, der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Deshalb in aller Kürze Angaben zu beiden Uniformen

        1. Regiment Großfürst Thronfolger Konstantin

        seit 1803 dunkelblaue Kurtka.mit überknöpfbaren Rabatten; bis 1807 Schoßumschläge "polonaise" danach wie die Kürassiere, Rabatten, Schoßumschläge in Rockfarbe mit breitem Besatz in Regimentsfarbe; Ärmelaufschläge Arm-und Rückennähte Vorstoß in Regimentsfarbe, Wollepauletten bis 1807 mit kurzen Fransen gelb/scharlachrot gemischt
        Das Regiment trug die Uniform von 1805 auch nach 1808
        Kragen scharlachrot, mit 2 Gardelitzen, Tschapka: Rabatte blau, Schnurbesatz gelb/rot gemischt; Knöpfe gelb; Schnurbesatz gelb/rot gemischt, Lanzenflagge Muster 1803: oben weiß, unten rot

        2. Garde-Ulanen oder auch Leib-Ulanen-Eskadron genannt

        Die geeigneten Leute für die Eskadron wurden durch Götzen aus den in Schlesien neu aufgestellten Formationen ausgesucht. Das waren Leute aus Depots, Versprengte , Ranzonierte usw.
        Die endgültige Formation geschah später in Glatz. Nach der Formation marschierte die Eskadron nach Berlin.
        Es wird eindeutig geschrieben, dass die Uniformierung nach dem Vorbild der Kaiserlich Österreichischen Ulanen erfolgte.
        dunkelblaues Kollet mit roten Rabatten, roter Kragen, spitze, rote Ärmelaufschläge, Schöße mit hinterer Falte an den Seiten rot aufgeschlagen, Ärmel und Taillennaht rot vorgestoßen, Knöpfe weiß, Weiße Epauletten aus losen wollenen Fransen, Uffz schw. / weiß, graue Reithose mit roter Biese, graue Mäntel, dunkelblaue Tschapke mit Lederbesatz, schwarzer Busch, weiße Fangschnüre, Koppel und Bandelier schwarz, Satteldecke aus rotem Tuch mit weißer Einfassung, schwarze kleine Pelzdecke

        usw.
        Zuletzt geändert von Spaen; 03.09.2020, 16:22.

        Kommentar


        • #5
          Some input that may be of help. One part of the stock of russian uniforms in Stockholm, some of which have a secure provenance, is parts of a lancer uniform for the Grand Duke Constantine regiment. It may however be that the specimens are later patterns, variations or developments than what is given, but no later than 1817.

          1) Czapka: https://digitaltmuseum.se/0110243771...armossa-m-1808
          2) Uhlan coat https://digitaltmuseum.se/011024377190/frack
          3) Echarpe: https://digitaltmuseum.se/011024377179/skarp

          I suspect other parts of the uniform is also preserved, but not correctly attributed yet.

          Kommentar


          • #6
            Hallo OJM,

            sehr schöne und sehr interessante Abbildungen !

            Ich habe aber ernste Zweifel, dass es sich bei der gezeigten Uniform um die des Regiments Großfürst Konstantin handelt. Zweifelsfrei handelt es sich bei Rock und Tschapka um Modelle bis 1807.
            Die Himbeer-Farbe trugen nur Linien-Regimenter. Beim Regiment des Großfürsten (ab 1809 Leib-Garde-Ulanen-Regiment) waren der roten Kragen und die roten Aufschlägen mit Litzen besetzt.
            Die Quellen weichen zwar in Detailangaben ab, doch könnte es sich m.E. nach bei der Abbildung um die Uniform des Regiments "Wolhynien" handeln, welches im April 1806 aufgestellt wurde.

            Kommentar


            • #7
              Verwirrend, dass offenbar auch die Besitzzuschreibung nicht ganz korrekt ist.
              Sind denn kyrillische Buchstaben geheimnisvoll, dass niemandem ein fehlendes N auffällt ?
              Ist ganz sicher nur eine Marginalie, aber es irritiert eben.
              The light at the end of the tunnel
              is from an oncoming train.

              Kommentar


              • #8
                Dear OJM,

                thank you for these interesting links ! These original items confirm that the Russian tzapka was quite different in its appearance compared to the French and same for the kurtka !

                Kommentar

                Lädt...
                X