Französische Armee 1789 bis 1814 nach A. de Marbot online

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • admin
    Administrator
    Colonel
    • 30.09.2006
    • 2700

    Französische Armee 1789 bis 1814 nach A. de Marbot online

    Heute habe ich begonnen, die aus meiner Sicht künstlerisch sehr schöne, aber auch sehr detaillierte Tafelserie von Alfred de Marbot online zu stellen. Auch wenn diese in den 1860er Jahren erschienene Serie nicht zeitgenössisch ist, lohnt sich wegen der detaillierten Darstellung unterschiedlicher Truppen innerhalb der französischen Armee ein Studium dieser Bildquelle bei uniformkundlichen Recherchen.

    Die ersten Tafeln umfassen die Periode von 1789 bis 1793, einfach dem u.a. Link in das Uniformenportal folgen ... weitere werden folgen.

    Viel Spaß beim Studium der schönen Tafeln wünscht
    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben
  • Tom
    Erfahrener Benutzer
    Chef de Bataillon
    • 03.10.2006
    • 1079

    #2
    Nicht zeitgenössisch, aber von einem Zeitgenossen? Kann sein, dass ich mich irre, war Alfred de Marbot nicht ein Bruder des mitunter "fabulierenden" Memoirenschreibers General Marcellin de Marbot? Ich meine, Marcellin erwähnt seinen Bruder mehrfach, mit dem Zusatz, dass dieser in zwar Gefangenschaft, aber nie verwundet, während Marcellin nie gefangen, aber mehrfach verwundet worden war...
    Gruß, Tom

    Kommentar

    • Sans-Souci
      Erfahrener Benutzer
      Major
      • 01.10.2006
      • 1882

      #3
      Im Internet wird Alfred de Marbot mit den Lebensdaten 1812-1865 aufgeführt. Es handelt sich vielleicht um den am 16. August 1812, dem Tag der Schlacht bei Polozk, geborenen ältesten Sohn Marcellins de Marbot ?

      https://books.google.de/books?id=wN4...A109&dq=Alfred

      Also ein Zeitgenosse, was die Uniformen ab Ende 1812 angeht

      PS. Die Schlacht bei Polozk fand tatsächlich am 17. und 18. August statt, aber Marbot schrieb ja nicht als Historiker, sondern nur für seine Kinder.
      Zuletzt geändert von Sans-Souci; 02.02.2023, 08:33.

      Kommentar

      • Tom
        Erfahrener Benutzer
        Chef de Bataillon
        • 03.10.2006
        • 1079

        #4
        Stimmt, danke für die Korrektur. Marcellin starb 1854 ( https://de.wikipedia.org/wiki/Marcellin_Marbot ); man kann vermuten, dass der Vater den Sohn in Uniformfragen noch hat beraten können.

        Der (ein) Bruder Marcellins hieß Adolphe, mit dem hatte ich Alfred verwechselt...

        Gruß, Tom
        Zuletzt geändert von Tom; 02.02.2023, 11:39.

        Kommentar

        • admin
          Administrator
          Colonel
          • 30.09.2006
          • 2700

          #5
          Na, dann ist der gute Alfred de Marbot nicht so ganz unbedarft mit dem Militär ... heute habe ich die Phase der Revolutionszeit fertig bearbeitet, Ihr findet also nun Darstellungen von Einheiten bis einschließlich 1804.

          Weiterhin viel Spaß beim Studium wünscht
          Markus Stein
          "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

          Kommentar

          • HKDW
            Erfahrener Benutzer
            Colonel
            • 02.10.2006
            • 2986

            #6
            Schade dass du nicht andere zeitgenössische Serien kompletierst, solche Serien wie von Alfred de Marbot sind der Ursprung mancher hartnäckiger Fehler, wie die Uniform der Tirailleurs du Po, sehen zwar schön aus aber uniformkundlich irre führend.

            Kommentar

            • admin
              Administrator
              Colonel
              • 30.09.2006
              • 2700

              #7
              Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
              Schade dass du nicht andere zeitgenössische Serien kompletierst, solche Serien wie von Alfred de Marbot sind der Ursprung mancher hartnäckiger Fehler, wie die Uniform der Tirailleurs du Po, sehen zwar schön aus aber uniformkundlich irre führend.
              Na, die veröffentlichten Serien sind ja bis auf Martinet und den Rottmann (da konnte ich nicht alle Tafeln fotografieren) komplett online - und wenn ich mir die Liste der zeitgenössischen Serien anschaue, dann sind das ja nicht wenige. Aber keine Angst, ich hoffe, dass da noch ein paar dazu kommen.

              Aber natürlich hast Du Recht mit dem Marbot, dass dieser vorsichtig zu bewerten ist - aber an einer einzigen Figur nun die ganze Serie zu verurteilen, wäre auch nicht fair ... aber natürlich finden sich da sicher noch mehr, die mit Vorbehalt zu bewerten sind. Das gilt für alle nach der eigentlichen Zeit veröffentlichten Uniformserien, selbst der "große" Richard Knötel hat in seiner Uniformenkunde auch nicht immer ein glückliches Händchen bei der Darstellung gehabt.

              Beim Marbot war es aber auch Eigennutz, da ich das dicke Faksimile-Buch aus dem Quatuor Verlag ausrangieren möchte, da Platzbedarf für andere Werke besteht.

              Schöne Grüße
              Markus Stein
              "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

              Kommentar

              • Tom
                Erfahrener Benutzer
                Chef de Bataillon
                • 03.10.2006
                • 1079

                #8
                Bezieht sich die Kritik an der Marbot'schen Darstellung der Tirailleurs du Po auf die roten Rabatten? Und gibt es irgendwo eine korrekte bildliche Darstellung der Tirailleurs du Po (Langlois wollte sie in seinem Gemälde des Gefechts bei Hof am 6. Februar 1807 darstellen, ich kann die Tirailleurs aber nicht darauf identifizieren?)?

                Mir liegen sonst zu den Tirailleurs nur die Textinformationen aus Dempsey, Napoleon's Mercenaries, S. 315ff, vor...

                Gruß, Tom

                Kommentar

                • Tom
                  Erfahrener Benutzer
                  Chef de Bataillon
                  • 03.10.2006
                  • 1079

                  #9
                  P.S. Hier noch der Link zur Lebensbeschreibung Hulots, Tirailleurs du Po im Gefecht bei Hof: https://books.google.de/books?id=mltIAAAAYAAJ&pg=PR13

                  Kommentar

                  • admin
                    Administrator
                    Colonel
                    • 30.09.2006
                    • 2700

                    #10
                    Ich habe die (wenigen) Informationen zu den Tirailleurs du Po in eine kleine PDF gepackt - siehe anbei.

                    Schöne Grüße
                    Markus Stein
                    Angehängte Dateien
                    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                    Kommentar

                    • HKDW
                      Erfahrener Benutzer
                      Colonel
                      • 02.10.2006
                      • 2986

                      #11
                      in der Tat Guy Dempsey - die Vermutung der roten Rabatten sind die einer Trommleruniform. Knötel kopiert Marbot, Rigo kopiert Knöte usw., ich seh soche alten Sekundärquellen mit sehr gemischen Gefühlen und oft also Ursache von Fehlern die sich einfach dann als Realität festsetzen.

                      Kommentar

                      • HKDW
                        Erfahrener Benutzer
                        Colonel
                        • 02.10.2006
                        • 2986

                        #12
                        Bei den wenigen Informationen, da gibt es noch mehr Rigo z.B., aber meines Erachtens alles falsch, weil es aber so schön aussieht muss er richtig sein.

                        Kommentar

                        • admin
                          Administrator
                          Colonel
                          • 30.09.2006
                          • 2700

                          #13
                          Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
                          Bei den wenigen Informationen, da gibt es noch mehr Rigo z.B., aber meines Erachtens alles falsch, weil es aber so schön aussieht muss er richtig sein.
                          Hey, den Schluss hat hier aber noch niemand gezogen ... die Kunst ist eben, die Quellen einzuschätzen und dann in vergleichender Darstellung zu präsentieren. Domange z.B. hat auch gut recherchiert; zumindest konnte ich das anhand seiner polnischen Aufzeichnungen sehen - und er hat auf seiner Tafel auch die roten Rabatten bei den Tirailleurs dargestellt. Und wenn man zu Marbot zurückkommen, er hat im Textband viel mit dem Journal Militaire und anderen zeitgenössischer Literatur gearbeitet - allerdings beziehen sich die Texte eher auf die Formations- und Kriegsgeschichte.

                          Schöne Grüße
                          Markus Stein
                          "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                          Kommentar

                          • Spaen
                            Erfahrener Benutzer
                            Sergent-Major
                            • 26.04.2020
                            • 215

                            #14
                            Vielen Dank für die Veröffentlichung dieses schönen Werkes. Man sollte sich an der Darstellung erfreuen. Wer will, kann natürlich in fast jeder Veröffentlichung zur Uniformierung diese oder jene Unkorrektheit finden. Nur, wo kann man den neutralen Bezugspunkt bei kniffligen Fragen für die "Wahrheitsfindung" setzen? Langjährige Beschäftigung mit dem Thema führt dann oft zu der Erkenntnis, dass "5x rot" nicht unbedingt richtiger sein muss wie "1x gelb".

                            Der genannte Titel des Werkes wirft bei mir die Frage auf, ob die Serie mit folgendem Titel identisch ist:

                            Alfred de Marbot, Paris 1854: " L`Infanterie et la Cavallerie Francaise et Regiments Etrangers aux Service de France" 1. Teil 1439-1789 (312 Abbildungen); 2. Teil 1789-1815 (149 Abbildungen)

                            Obwohl meistens bekannt, noch einige Zusatzinformationen zu den Tirailleurs:

                            Im Jahre 1803 aus Freiwilligen der 27. Militär- Division als "Bataillon expéditionnaire piémontais" in Turin errichtet und am 20. August als leichtes Bataillon entsprechend der französischen leichten Infanterie in Cetta organisiert. Seit Dezember nannte es sich "Tirailleurs vom Po". 1811 dem 11. leichten Infanterie-Regiment einverleibt. Stand in Deutschland sowohl beim 2. als auch beim 4. Korps.
                            Es hatte in der kurzen Zeit 6 Kommandanten, von 1803 Borghese bis 1809 Mano.
                            Das Bataillon trug die Uniform der französischen leichten Infanterie- siehe oben!
                            Zuletzt geändert von Spaen; 09.03.2023, 15:49.

                            Kommentar

                            • HKDW
                              Erfahrener Benutzer
                              Colonel
                              • 02.10.2006
                              • 2986

                              #15
                              In der Regel wird hier seriös über diverse - auch uniformkundliche Fragen - diskutiert. Marbot et all, sind die Ursache harnäckiger falscher Darstellungen die sich so ins Hirn eingebrannt haben, dass sie als wahr gelten. Für mich hat die Serie keinen uniformkundlichen Wert, außer dass sie halt eine gewisse Zeitepoche im Ansatz der Darstellung von Einheiten wiederspiegelt. Mir gehen eherlicherweise dann die Diskussionen auf den Keks, wo sich dann eben gerade auf Marbot berufen wird und all anderen Quellen ignoriert werden, das gleiche z.b. über die Tirailleurs Corses oder über die weißen Bärenmützen der Grenadierze zu Pferd der Kaisergarde.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X
                              😀
                              😂
                              🥰
                              😘
                              🤢
                              😎
                              😞
                              😡
                              👍
                              👎