Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brand von Moskau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Irene Hartlmayr Beitrag anzeigen
    Bis jetzt wurde es aber noch nie ernsthaft in Frage gestellt dass Moskau (*)von den Russen angezündet wurde
    (*) hier fehlt, wie im Thread bereits bemerkt, das Wort: -auch-

    Gruss, muheijo

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Irene Hartlmayr Beitrag anzeigen
      Weiss ich leider alles nicht,kann nur bei den einschlägigen Werken nachlesen.
      Bis jetzt wurde es aber noch nie ernsthaft in Frage gestellt dass Moskau von den
      Russen angezündet wurde-nebenbei bemerkt,dazu wurden auch entlassene Gefangene und sogenanntes "Gesindel" angehalten ,es zu tun nachdem die meisten Russen und die russische Armee Moskau verlassen hatten.
      IRENE.
      Es gibt Bücher, in denen die Franzosen für den Brand verantwortlich gemacht wurden. Allerdings sind es alles nur sehr alte Bücher. Der Direktor des Findelhauses in Moskau, Iwan Tutolmin, und der Inspektor des Pawlowski-Spitals, Pawel Noskoff, waren Augenzeugen. Beide erklärten, dass die Franzosen bei der Brandstiftung mitgeholfen haben. (Quelle: Tzenoff "Wer hat Moskau in Brand gesteckt?") Von französischer Seite gibt es mehrere Quellen, die berichteten, dass die Einwohner Moskaus überhaupt nicht daran dachten den Brand zu löschen sondern sich an der Plünderung beteiligten. Aus russischer Sicht sah das anders aus. Die Einwohner Moskaus waren überzeugt davon, dass die Franzosen die Stadt in Brand gesteckt hatten. Sie haben nicht gelöscht, weil sie fürchteten von den Franzosen getötet zu werden. Deshalb haben sie sich darauf beschränkt, Heiligenbilder und Wertsachen in Sicherheit zu bringen. Diese Behauptung ist nicht unter dem Stalinismus entstanden, sondern stammt aus dem Jahr 1869. Was nun richtig ist kann ich nicht beurteilen. Da soll sich bitte jeder seine eigene Meinung bilden. Horn ("Versuch einer Darstellung der Verbrennung Moskaus"), angeblich ebenfalls ein Augenzeuge, schrieb: "Kaum hatte er (Napoleon) den Kreml in Besitz genommen; so löseten sich seine Kohorten in Räuberbanden auf. In wenigen Stunden waren einige tausend Kaufmanns-Laden, in der sogenannten eigentlichen Stadt, erbrochen, geplündert und in Brand gesteckt." Beide Bücher findet man im Internet.

      Kommentar


      • #18
        "Auch"

        Zitat von muheijo Beitrag anzeigen
        (*) hier fehlt, wie im Thread bereits bemerkt, das Wort: -auch-

        Gruss, muheijo
        So,so!!
        Was hätten die Franzosen davon gehabt,Moskau anzuzünden,nachdem sie endlich dort angelangt waren ? Zufallsfeuer sind möglich aber die Löschpumpen
        wurden auf Befehl Rostopschins entfernt!!!
        Gefangene hatte man freigelassen,mit der Anweisung zu zündeln.
        IRENE

        Kommentar

        Lädt...
        X