Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Schlacht bei Leipzig

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Schlacht bei Leipzig

    :attention:Auf Wusch von Britt.25 stelle ich die Pläne von der Schlacht bei Leipzig vom 16. bis 19. Oktober hier zur Ansicht ein, diese wurden gefertigt vom Industrie Comptoir Leipzig nach Plänen an Ort und Stelle von einem Augenzeugen aufgenommen und besteht aus insgesammt 11 unbeschnittenen Blätter mit 9 Schlachtplänen in Deutsch und Französisch.

    Viel Spass

    juersch
    Angehängte Dateien

  • #2
    Die Schlacht bei Leipzig 2.

    da nur 5 Fotos möglich sind geht es hier weiter
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      Die Schlacht bei Leipzig 3

      So das sind die restlichen 2 Fotos,

      gruss Jürsch
      Angehängte Dateien

      Kommentar


      • #4
        Die Karten sind sehr klein, am besten über Photobucket oder Image Shack größer hochladen und den direkten Link hier einsetzten dann sind größere Abbildungen möglich.

        Kommentar


        • #5
          Erstmal vielen Dank für Posten...hab's jetzt erst gesehen...!

          Ich hoffe, Du hast Dir die Arbeit nicht tatsächlich nur für mich gemacht...

          Schade, dass die Karten etwas klein sind, sodass man nicht ganz alles lesen kann, aber ich finde es sehr interessant, zumal es sich wohl um Dokumente aus der Zeit selber handelt, was man ja sehr selten bekommt.

          Weißt Du vielleicht ob und wie es möglich wäre, das ganz ein klein wenig größer hinzubekommen?
          Ich würde es echt gerne lesen, zumindest die deutschen Passagen (ja meine fehlenden frz. Sprachkenntnisse über die ich hier ja schon mal beichten musste...), aber die altdeutsche Schrift ist sowieso schon icht ganz leicht, und dann müsste es halt etwas größer sein.

          Aber dennoch danke. Ist eine tolle Idee mit dem Schlachtplan.

          Ich lese übrigens gerade ein Buch über Erzherzog Karl, der ein genialer Feldherr gewesen sein muss, leider bin ich erst ganz am Anfang des Buches...Hast Du auch was über Schlachten, die mit ihm zu tun haben oder Pläne etc sowas von ihm???

          Gruß und danke
          "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

          Marie Bonaparte (1882-1962)

          Kommentar


          • #6
            "Zu früh und zu spät"

            Hallo Britt,

            wenn Du lieber einen Roman liest, statt wie wir "Hobbby-Feldherren" uns an möglichst genaue Schlachtenkarten und Gefechtsbeschreibungen erfreuen, empfehle ich Dir besonders zu Erzherzog Karl den Roman "Zu früh und zu spät" von Bruno Brehm - ab 2,49 Euro im Internet zu bekommen. Das Buch handelt von der Schlacht bei Wagram am 06.07.1809 Natürlich habe ich das Buch schon 3 mal gelesen. Zu Aspern/Essling kann ich Dir "Die Schlacht" von Patrick Rambaud empfehlen.



            Gruß Norbert
            Vive l' Empereur !

            Kommentar


            • #7
              Danke für den Hinweis...Momentan lese ich ja noch die Biographie über ihn, aber manchmal sind mir die ganzen umfangreichen Schlachtenbeschreibungen ein wenig zu trocken um ganz ehrlich zu sein. Ich bin halt jemand, der eher an persönlichen Dingen der Protagonisten interessiert ist. Privatleben etc, natürlich auch Schlachten, aber eben nicht nur...
              Ich schau mich mal nach den Büchern, die Du genannt hast, um. Ich hab auch ein Thema zum Erzherzog erstellt, würde mich über Beteiligung freuen...
              Vielen Dank und schöne Grüße...
              "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

              Marie Bonaparte (1882-1962)

              Kommentar


              • #8
                Erzherzog Karl

                "Zu früh und zu spät" ist keine reine Schlachtenbeschreibung an sich, sondern ein richtiger Roman, wo natürlich auch die Schlacht beschrieben wird. Besonders für Dich dürfte dabei von Interesse das Verhältnis von Kaiser Franz zu seinem Bruder und (und wider dessen Willen) Feldherrn Karl sein. Allein der Abschnitt "Feldherr wider Willen" umfasst 67 Seiten. Ansonsten interessiert mich der Erzherzog Karl nicht sonderlich. Ich liebe den Kaiser der Franzosen.

                Gruß

                Norbert
                Vive l' Empereur !

                Kommentar


                • #9
                  Puh ... leider sind die Pläne wirklich sehr klein. Als Foren-Newbie habe dazu gleich einmal eine Frage. Ich versuche, den Ablauf bezüglich eines relativ begrenzten Geländestückes zu rekonstruieren. Dazu suche ich Material über die Aktivitäten in und um Mockau bis hin nach Schönefeld auf der einen und nach Hohenticheln (heute Thekla) auf der anderen Seite, insbesondere im direkten Bereich der Parthe.
                  In dem Gebiet operierten meines Wissens nach das VI. Corps unter Marmont sowie General Graf Langeron, etwas weiter weg der linke französische Flügel unter Ney und Capitain Bogue. Die Parthe wurde bei Abtnaundorf von der Schlesischen Armee überquert, Blücher bezog in Mockau Quartier, Bernadotte und Johann von Schweden nutzten Hohenticheln als Beobachtungsposten.

                  Hat da jemand eventuell einen Tip?

                  Bye

                  Suedwester
                  Zuletzt geändert von Suedwester; 29.12.2008, 00:27. Grund: Es geht konkreter :)
                  Man sollte Denken lehren, nicht Gedachtes.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X