Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Belagerung von Mainz 1793

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Belagerung von Mainz 1793

    Grüße an das Forum !Ich befasse mich gerade mit dem Werdegang der Mainzer Festung. Im Zusammenhang mit der Belagerung von 1793 suche ich Informationen zu den Regimentern die an dieser Belagerung beteiligt, bzw. danach in der Mainzer Stadt stationiert waren. Im Internet finde ich nur etwas ungenaue Informationsangaben ( oder ich bin noch nicht tief genug vorgedrungen). Es ist die Angabe von Friedrich Adolf von Kalkreuth. Im Zusammenhang habe herausgefunden, dass das Regiment Prinz Ferdinand Nr.34 von Kalkreuth kommandiert wurde. Stimmt das? War es auch an der Belagerung beteiligt? Freue mich über Anworten zum Thema. Gruß Daniel PS: Gibt es ein Forum hier, bei dem man nach Reenacmentgruppen im Bereich Napoleonische Kriege posten kann ? Oder kennt jemand eins im Raum Mainz?

  • #2
    Mein Lieber,

    in dem Festungsinventar dürfte für den Anfang genug Primär- und Sekundärliteratur zu finden sein.

    http://www.ingenieurgeograph.de/Publ...nventar/RP.pdf S. 21-31

    Außerdem gab es ja 1993 die Ausstellung im Mainzer Landesmuseum mit einem sehr schönen Katalog, wenn auch aus militärhistorischer Perspektive manches vermissend. Des weiteren sehr empfehlenswert:

    BALZER, Wolfgang: Mainzer Rad im Doppeladler 1793-1797, 1814-1866 - Post und Geschichte der österreichischen Besatzungstruppen der Bundesfestung Mainz; Mainz: 1982 und die darin genannten Quellen

    Spezifisches zum IR Kalkreuth würde ich in der Regimentsgeschichte eruieren; vielleicht gibt es ja etwas bei Google books.

    LB
    Zuletzt geändert von Blesson; 18.10.2008, 15:27.
    Do, ut des

    http://www.ingenieurgeograph.de

    Kommentar


    • #3
      Hallo Daniel,

      wie Blesson bereits erwähnt hat, ist der Ausstellungskatalog zur Grundorientierung am besten geeignet.
      Dort sind zahlreiche Pläne zur Belagerung incl. den Truppenaufstellungen, aber nur von Seiten der Belagerer.

      Weiter empfehle ich das Mainzer Stadtarchiv.
      Hier die Bücher:
      Die Geschichte der Bundes-Festung Mainz. Schaab, K. A. Mainz 1835 ;
      Denkschrift über die Einnahme der Festung Mainz. Rudolph Eickemeyer, herausgegeben von F. C. Laukhard. Hamburg 1798;
      Die Festung Mainz im Zeitalter des Ancien Reggime, der französischen Revolution und des Empire (1736-1814), Lautzas, Peter 1973;
      Doppelrad und Doppeladler –Die Festung Mainz zwischen Kaiser, Reich und Kurstatt im 1. Koalitionskrieg (1792 - 1797). Dr. Elmar Heinz 2004;
      Geschichte von Mainz während der ersten französischen Occupation 1792-1793, Karl Klein Mainz 1861;
      Die Wieder-Eroberung von Mainz im Sommer 1793, von Bockenheimer,Mainz 1893; Pantheon des preußischen Heeres, v Zedlitz, II. Bände, Berlin 1835
      und
      Erinnerungen aus dem eben des Generalleutnants Friedrich Karl v. Schmidt
      I. Teil 1792-1795, Berlin 1909
      Gesamtverlust der preußischen Truppen vor Mainz 93 Offiziere(3 gefangen), 1606 Unteroffiziere und Gemeine (107 gefangen) (Kriegs. Arch. Estb. III,101.)

      Hier unter anderem:
      Garde-Grenadier Bataillon v. Rohdich
      v. Manstein

      Jäger-Kompagnie Major v. Spitznaß
      Regiment Romberg
      Füsilier Bataillon v. Ernest
      Ebensche Husaren (?)
      Mineur-Corps unter Oberst v. d. Lahr
      4. Artillerie Regiment (Capitain v. Neander)
      2. Artillerie Regiment (v. Puttkammer)
      Regiment Fürst Anhalt-Bernburg (General-Major v. Thadden)
      Husaren-Regiment v. Werner
      Regiment von Borke(General v. Wegner)

      2 u. 3 u.4 Escadr. Borstel Cürassiere
      Regiment Prinz Ferdinand
      Schönfeld
      Kleist

      etc.
      Deine andere Suche findest Du unter:
      http://www.f-l-g.org/

      ....weiteres in Deinen privaten Nachrichten

      Gruß,
      Lachaussee

      Kommentar


      • #4
        Hier noch eimal das aktualisierte Inventar von Mainz (wie immer ohne Anspruch auf Vollständigkeit).
        Angehängte Dateien
        Do, ut des

        http://www.ingenieurgeograph.de

        Kommentar

        Lädt...
        X