Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hackerangriff auf Napoleon Online

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hackerangriff auf Napoleon Online

    Ich kann derzeit nicht alle Beitræge und Threads anschauen, geht das nur mir so? Falls ja, wie kann ich das ændern? Ein- und Ausloggen hat nicht geholfen.

    Gruss, muheijo

  • #2
    ich habe auch keinen Access zu den Beiträgen

    access denied ...

    Kommentar


    • #3
      Fehler ansicht forum - hilfe ist aktiv

      Das ist ein Hilfetext, der eingestellt werden soll
      "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

      Kommentar


      • #4
        Hackerangriff auf Napoleon Online

        Hallo,

        irgendein Vollpfosten hat sich den Spass gemacht, den Webauftritt www.feldzug1815.de zu hacken - wohl ein Napoleonfreund - daraufhin hat 1und1 mir einige Seiten gesperrt, die ich jetzt manuell wieder freischalten durfte.

        Jetzt könnt Ihr aber wieder arbeiten.

        ... und mit der 1815er Seite wird es noch etwas dauern, genauso mit dem Wiki, dem alten Forum sowie der Talleyrand-Seite.

        Schöne Grüße
        Markus Stein
        "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

        Kommentar


        • #5
          Zitat von admin Beitrag anzeigen
          Hallo,

          irgendein Vollpfosten hat sich den Spass gemacht, den Webauftritt www.feldzug1815.de zu hacken - wohl ein Napoleonfreund - daraufhin hat 1und1 mir einige Seiten gesperrt, die ich jetzt manuell wieder freischalten durfte.

          Jetzt könnt Ihr aber wieder arbeiten.

          ... und mit der 1815er Seite wird es noch etwas dauern, genauso mit dem Wiki, dem alten Forum sowie der Talleyrand-Seite.

          Schöne Grüße
          Markus Stein
          Hast du was gegen Napoleonfreunde? Den einen oder anderen Vollpfosten mag es da zwar geben, die üblichen Verdächtigen, die auf mir herumhacken, zähle ich aber nicht zu den Vollpfosten. Sie haben nur eine andere Meinung. Ist in etwa so, als wenn du du ich dich als Dortmund-Fan in das Forum von Bayern München bei www.transfermarkt.de verirrst:attention:.

          Um beim Fussball zu bleiben. Es scheint hier Foristen zu geben, die Napoleon für den Messi der Geschichte halten, oder sollte ich besser Messi(as) schreiben?
          Zuletzt geändert von KDF10; 28.06.2013, 17:26.

          Kommentar


          • #6
            Hallo Alle!
            Dies soll keine Antwort auf Irgendetwas sein,ich möchte nur nocheinmal eine Anregung
            vorbringen zum GESAMTTHEMA der napoleonischen Zeit.
            Diese historische Zeitepoche war eine WENDEZEIT (heute würde man sagen,ein Paradigmenwechsel),sie war nicht nur von Kriegslärm erfüllt,mit dazugehörigem Tschinbum
            und Leid.Letzteres ist aber das,was in der allgemeinen Rezeption dieser Zeit immer wieder
            prominent hervorgehoben und angesprochen wird.Auch in diesem Forum.
            Ich finde,man sollte eben die politischen,sozialen,legalen und wissenschaftlichen Änderungen dieser Zeit mehr hervorheben und sie GLOBAL beleuchten,mitsamt Auswirkungen.
            Uniformen und militärische Details sind zwar für Manche offenbar sehr interessant(siehe
            Beitragsstatistik) aber welthistorisch gesehen nicht so sehr.

            Viele Grüsse,IRENE.

            Kommentar


            • #7
              Meine volle Zustimmung, Irene. Ich könnte einen Oberst nicht vom Major unterscheiden, aber die anderen aufgezählten Aspekte und Gründe für deren Entwicklung in dieser Epoche wecken viel mehr mein Interesse.
              "Die Nachwelt wird auf Grund von Thatsachen richten: Verläumdung hat mit der Zeit all ihr Gift verspritzt; ich werde jeden Tag an Ruhm gewinnen."
              Napoleon zu O'Meara am 9. Dezember 1817

              Kommentar


              • #8
                Erweiterung

                Danke für Unterstützung!
                Einige Vorschläge: Einfluss des Code Civil auf die Gesetzgebung anderer Länder.
                Naturwissenschaftliche Entwicklungen in dieser Zeit.
                Aufstreben des Bürgertums,gestützt durch Änderungen die
                im Code Civil festgehalten wurden.
                Grundlegende Änderungen im Militärwesen in dieser Zeit so-
                wie deren Implementierung.
                Wie hat sich die Zeit und deren Erieignisse auf die Musik und die Künste ganz allgemein ausgewirkt. ? Bsp.Beethoven.
                Wie hat sich die Persönlichkeit Napoleons und deren Rezep-
                tion und Interpretation auf die Literatur ausgewirkt?
                Was haben andere Staaten als Folge dieser Zeit in ihren
                Strukturen und Organisationen geändert?
                Usw.usw.

                Dafür ist allerdings auch sehr viel Spezialistenwissen erforderlich!!!!

                Viele Grüsse,IRENE.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Irene Hartlmayr Beitrag anzeigen
                  Danke für Unterstützung!
                  Einige Vorschläge: Einfluss des Code Civil auf die Gesetzgebung anderer Länder.
                  Naturwissenschaftliche Entwicklungen in dieser Zeit.
                  Aufstreben des Bürgertums,gestützt durch Änderungen die
                  im Code Civil festgehalten wurden.
                  Grundlegende Änderungen im Militärwesen in dieser Zeit so-
                  wie deren Implementierung.
                  Wie hat sich die Zeit und deren Erieignisse auf die Musik und die Künste ganz allgemein ausgewirkt. ? Bsp.Beethoven.
                  Wie hat sich die Persönlichkeit Napoleons und deren Rezep-
                  tion und Interpretation auf die Literatur ausgewirkt?
                  Was haben andere Staaten als Folge dieser Zeit in ihren
                  Strukturen und Organisationen geändert?
                  Usw.usw.

                  Dafür ist allerdings auch sehr viel Spezialistenwissen erforderlich!!!!

                  Viele Grüsse,IRENE.
                  Kann es sein, dass du das etwas zuviel an Napoleon aufhängst? Natürlich hast du recht, wenn du hier eine Zeitenwende siehst, aber die begann bereits vor Napoleon. 1775 begann der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg. Napoleon war gerade einmal sechs Jahre alt. Der amerikanische "Botschafter" in Paris war von 1765 bis 1775 Benjamin Franklin. Ihm ist es zu verdanken, dass die Franzosen sich am Unabhängigkeitskrieg in Amerika beteiligten und letztendlich gemeinsam mit den Amerikanern die Engländer schlugen. Die französischen Soldaten, unter ihnen La Fayette, kehrten nach Frankreich zurück und hatten den "American Dream of Life" erlebt. 1785 erfand der Engländer Edmond Cartwhrigt den vollmechanisierten Webstuhl. Da war Napoleon gerade einmal 16 Jahre alt. Die Engländer überschwemmten den Kontinent mit billigen Textilien und die französische Textilindustrie ging quasi auf dem Zahnfleisch. Das war ein Grund, warum es 1789 zur Revolution kam. Und ganz "zufällig" hieß der amerikanische Botschafter, der von 1785 bis 1789 in Paris war Thomas Jefferson, später Prasident der USA

                  Kommentar


                  • #10
                    Wendezeit

                    Selbstverständlich ist hier nicht nur von der eigentlichen "napoleonischen Zeit"
                    die Rede sondern auch von der Vorlaufzeit,inklusive Anlaufzeit durch die Aufklärung.Wendezeiten passieren nicht übernacht sondern brauchen eine
                    Weile um sich zu etablieren.Das ist immer ein gleitender Übergang mit Über-
                    schichtungen.Ich meine nur dass man sich im Forum ,und auch sonst,nicht immer
                    so stark auf das Militärische festlegen sollte.
                    IRENE.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Irene Hartlmayr Beitrag anzeigen
                      Ich meine nur dass man sich im Forum ,und auch sonst,nicht immer
                      so stark auf das Militärische festlegen sollte.
                      IRENE.
                      "...Der primäre Fokus liegt auf den Gebieten der Militär- und Kriegsgeschichte,..."

                      http://www.napoleon-online.de/

                      Ist nun mal so. Die Mehrzahl der Teilnehmer hier interessiert sich eben in erster Linie fürs "Militärische". Die schwerpunktmässige Ausrichtung der Website spricht halt einschlägig Interessierte zuerst an, was sich wiederum in der Themenwahl im Forum niederschlägt. Aber alle anderen Themen kann und darf man ja auch anschneiden. Wenn jede(r), die / der sich für ein Thema nichtmilitärischer Art mehr interessiert, hier konsequent postet, erweitert das sicher den Horizont aller. Nur darf man halt nicht erwarten, dass sich auch alle aktiv an einer Diskussion beteiligen. Man kann nichts erzwingen. Weder Interesse, noch (Omni)Kompetenz, noch Zeit, noch die Lust am (möglicherweise nichts fruchtenden) Streitgespräch über ein Thema, das einen eigentlich weniger interessiert. Suum cuique. rost:

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Tellensohn Beitrag anzeigen
                        "...Der primäre Fokus liegt auf den Gebieten der Militär- und Kriegsgeschichte,..."

                        http://www.napoleon-online.de/

                        Ist nun mal so. Die Mehrzahl der Teilnehmer hier interessiert sich eben in erster Linie fürs "Militärische". Die schwerpunktmässige Ausrichtung der Website spricht halt einschlägig Interessierte zuerst an, was sich wiederum in der Themenwahl im Forum niederschlägt. Aber alle anderen Themen kann und darf man ja auch anschneiden. Wenn jede(r), die / der sich für ein Thema nichtmilitärischer Art mehr interessiert, hier konsequent postet, erweitert das sicher den Horizont aller. Nur darf man halt nicht erwarten, dass sich auch alle aktiv an einer Diskussion beteiligen. Man kann nichts erzwingen. Weder Interesse, noch (Omni)Kompetenz, noch Zeit, noch die Lust am (möglicherweise nichts fruchtenden) Streitgespräch über ein Thema, das einen eigentlich weniger interessiert. Suum cuique. rost:
                        Vielleicht kannst Du mit was Nicht-Militärischem fortfahren,nachdem ich mit Wissenschaft begonnen habe!?
                        Viele Grüsse,Irene.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Irene Hartlmayr Beitrag anzeigen
                          Vielleicht kannst Du mit was Nicht-Militärischem fortfahren,nachdem ich mit Wissenschaft begonnen habe!?
                          Viele Grüsse,Irene.

                          Tut mir leid, zum rein Nicht-Militärischen reichts bei mir nicht (vielleicht, weil ich ein Mann bin? "Na klar, typisch Mann..." :card, aber - wie aus manchen meiner Beiträge ersichtlich ist -ab und zu mal fürs "Semi-Militärische" (wie z.B. "Militär"-Musik; eben nicht sooo "militärisch", wie sich das manche heutzutage vorstellen...).

                          Bitte um Absolution...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Irene Hartlmayr Beitrag anzeigen
                            Vielleicht kannst Du mit was Nicht-Militärischem fortfahren,nachdem ich mit Wissenschaft begonnen habe!?
                            Viele Grüsse,Irene.
                            Schaut man sich die Ausrichtung des Forums bzw. die angebotenen Themenbereiche an, gleicht sie mit der Beitragsstatistik ab und berücksichtigt man dann noch, dass viele der regelmäßigen Teilnehmer auch im Bereich des Reenactments beheimatet sind, so ist evident, dass der Schwerpunkt hier nun mal im militärischen Bereich ( im weiteren Sinne ) liegt.
                            Bislang hat sich auch keine Notwendigkeit einer Änderung ergeben. Gleichwohl sind neue oder erweiterte Themenbereiche sicherlich zunächst willkommen. Ob sie dann aber auch angenommen bzw. mit Beiträgen honoriert werden, bleibt abzuwarten.
                            Versuch halt mit entsprechenden Themen eine andere Akzentuierung und dann schauen wir mal ....

                            Kommentar


                            • #15
                              Absolution

                              Zitat von Tellensohn Beitrag anzeigen
                              Tut mir leid, zum rein Nicht-Militärischen reichts bei mir nicht (vielleicht, weil ich ein Mann bin? "Na klar, typisch Mann..." :card, aber - wie aus manchen meiner Beiträge ersichtlich ist -ab und zu mal fürs "Semi-Militärische" (wie z.B. "Militär"-Musik; eben nicht sooo "militärisch", wie sich das manche heutzutage vorstellen...).

                              Bitte um Absolution...
                              Erteilt!
                              Zwei bis Drei Vater-Unser beten,vor dem Schlafengehen.Vielleicht fällt Dir übernacht doch noch was ein,z.b. Die Militärmusik zu dieser Zeit,angefangen
                              bei der Marseilleise,Chant du Depart,Veillons Au Salut de l'Empire,etc......
                              Nationalhymnen z.b. Kaiserlied in Österreich(1797),......
                              Wäre ganz interessant.
                              Was gibt es dazu in Preußen,Russland???

                              Viele Grüsse,IRENE.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X