Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entwurf Forum-Regeln

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entwurf Forum-Regeln

    So, wie angekündigt, hier meine Rohübersetzung der engl. Forum-Regeln
    (s.u., vgl. www.napoleon-series.org/discussion/c_discussion.html ) als Entwurf von Regeln für das hiesige Forum:

    1. Keine persönlichen Angriffe, bleiben Sie respektvoll. Fokussieren Sie (bei Stellungnahmen) auf das Thema, nicht den anderen Teilnehmer.

    2. Verwenden Sie keine unangemessenen Ausdrücke (wenn Sie bei einem Ausdruck sich nicht sicher sind, nehmen Sie an, er sei unangemessen).

    3. Tolerieren Sie abweichende Meinungen. Jeder hat das Recht, seine eigene Sichtweise auszudrücken.

    4. Keine exzessive Werbung. Einfache Ankündigungen (z.B. von Büchern, Zeitschriften) werden akzeptiert. Autoren sind frei, auf ihre eigenen Bücher zu verweisen, inklusive der Nennung des Bezugsweges, wenn notwendig; vorzugsweise aber als Reaktion auf eine Anfrage in einer Diskussion.

    5. Profil-Vorgaben [entfallen hier, da keine Klarnamenpflicht].

    6. Copyright-Verletzungen sind verboten
    (entspr. den Regelungen im deutschen Recht) [= angepasste und stark gekürzte Version der englischen Vorlage].

    Anmerkungen, Kommentare, Änderungswünsche?

    Viele Grüße, Tom

    --------------------------
    Englischsprachige Vorlage:
    1. Never make a personal attack; be respectful. Stay focused on the subject, not the participant. Insulting another poster is not permitted.
    2. Do not use improper language (if you have to ask, assume it is).
    3. Be tolerant of dissenting opinion. Everyone has the right to say their piece.
    4. Do not advertise. Simple announcements will now be accepted. Authors may also feel free to refer to their own books, including how to obtain said books if necessary, but preferably in response to an inquiry in a thread.
    5. To be able to use the forum you must set up a profile. Your profile MUST contain your real name and a valid e-mail address. You will be placed on a moderated status until the forum moderator has the opportunity to review your profile. If it follows the above rules, your profile will be taken off moderated status and you may post freely.
    6. Avoid Copyright Violations: While welcome (even invited) to share information about sites offering relevant publications available for download, in your posts do not encourage, arrange, or otherwise facilitate file-sharing of copyright-protected materials from other than their legitimate sources (please see FAQ below). All works are protected by copyright until 70 years after the death of the author / creator of the object or if the author is not known, than the copyright is from 95 years from date of publication.
    --------------------------
    Zuletzt geändert von Tom; 20.01.2014, 11:37.

  • #2
    7. Keine Vergleiche oder Anspielungen auf Zeiten nach 1820 (nach 1880 für das N III Unterforum).

    Kommentar


    • #3
      Themen-/Diskussionszeitraum

      Hi Oli,

      guter Punkt! Ich hielte sogar 100 Jahre nach den napoleonischen Feldzügen (d.h. bis 1915) für unkritisch, zumal wir dann keine Spezialregelung für das 1870er Unterforum treffen müssten.

      Viele Grüße, Tom

      Kommentar


      • #4
        Ich denke Punkt 1 - 3 würden reichen.

        Punkt 7 leuchtet mir nicht ein.

        Kommentar


        • #5
          Bei Punkt 7 fühle ich mich angesprochen. Manche wird es wundern, aber ich wäre mit dem Punkt einverstanden. Mit einer Einschränkung. Finden sich solche in der aktuellen Literatur, sagen wir mal ab 1990, dürfen sie zitiert werden. Von mir aus auch erst ab 2000. Persönliche Meinungen zu diesem Thema sind nicht zulässig. Es geht mir dabei nur um die Nutzung potenzieller neuer Literaturquellen. Und nein, das ist keine Falle. Ich habe kein Buch in der Hinterhand, in dem es solche Vergleiche gibt.

          Manche scheinen mir hier nachtragend. In den letzten Monaten gab es von mir keine Vergleiche mehr zu diesem Thema.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Tom Beitrag anzeigen


            5. Profil-Vorgaben [entfallen hier, da keine Klarnamenpflicht].

            Viele Grüße, Tom

            --------------------------
            Sollte man mal darüber nachdenken. Man ist automatisch höflicher, wenn man sich nicht hinter einem Nick verstecken kann. Muss ja kein Zwang sein. Ich mache mal einen Anfang: KDF10 steht nicht für Kraft durch Freude, sondern für Klaus-Dieter Fritzsch. Die 10 steht für das Jahr 2010. Da habe ich hier angefangen. Wer will, kann auch per PN meine Telefonnummer bekommen. Dann kann er mich persönlich beschimpfen. Wem das zu teuer ist , der kann auch meine Postadresse haben

            P.S. Geht auch kostenlos über die E-Mail-Adresse kdf10@web.de
            Zuletzt geändert von KDF10; 20.01.2014, 19:57.

            Kommentar


            • #7
              Da können wir uns noch so detaillierte Regeln einfallen lassen, vor Trollen werden wir uns (weiterhin) nicht schützen können.
              Gruß
              Mephisto

              "Es sind zwey Formeln, in denen sich die sämmtliche Opposition gegen Napoleon befassen und aussprechen lässt,
              nämlich Afterredung (aus Besserwissenwollen) und Hypochondrie." Goethe 1807 :attention:

              Kommentar


              • #8
                Vor Trollen kann nur ein aktiver Moderator schützen - kleiner Seitenhieb Markus, nimms mir nicht übel

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,

                  erst einmal Danke für die Redigierung der Regeln ... und sorry, ich denke, ich bin im Rahmen meiner Möglichkeiten aktiv - ich sehe meinen Part auch darin, immer mal wieder was auf der Homepage zu veröffentlichen und möchte nicht meine karge Freizeit nur damit verbringen, hier alles en détail zu lesen.

                  Zumal ich finde, dass es hier inmitten der Teilnehmer eine "gewisse" Selbstreinigung gibt und ich nur bei absoluter Eskalation eingreifen musste.

                  Und über die Nutzung von Pseudonymen vs. realen Namen muss jeder sich selbst seine Gedanken machen ... ich selbst unterschreibe hier und in vielen anderen Foren auch grundsätzlich mit meinem realen Namen und lebe damit, auch zu den Aussagen zu stehen.

                  Schöne Grüße
                  Markus Stein (der weiter versucht, ausreichende Aktivitäten als Moderator zu zeigen)
                  "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Sans-Souci
                    Leider habt ihr recht, und manche merken es vielleicht noch nicht einmal, daß sie trollen - sie sind sozusagen intuitive Trolle

                    Pseudonyme halte ich in Diskussionen sogar für besser als den "richtigen" Namen (wie will man das überprüfen, wenn ich mich hier als "Angela Merkel" oute ?). Es sollte um das Diskussionsthema gehen und nicht um die Personen, die daran teilnehmen. Und ein Mensch mit guten Umgangsformen wird sich, wenn er anonym schreibt, nicht anders verhalten als wenn er seinen vollen Namen verwendet.
                    Naja, gute Umgangsformen vermisst man hier schon bei einigen. Wenn die sich nicht hinter Pseudonymen verstecken würden, wären wir weiter. Wo ist eigentlich das Problem sich mal ganz offen zu einer Meinung zu bekennen? Mit seinem Klarnamen? Fehlt da bei einigen der Mut?

                    Kommentar


                    • #11
                      Vielleicht kønnen wir generell zum -Internet- und Norwegen-ueblichen "Du" uebergehen, die meisten machen's ohnehin. Insofern wuerde ich auch die Regeln entsprechend abændern.

                      Gruss, muheijo

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hätte kein Problem mit einer Klarnamenpflicht. Punkt 7 finde ich eigentlich nicht so gut, Längsschnittvergleiche sind immer sehr spannend, nur ist das hier nicht unbedingt die richtige Plattform dafür.

                        Grüße

                        Gunter

                        Kommentar


                        • #13
                          Klarnamen oder nicht, die wesentlichen Punkte sind 1 bis 3 - alles andere sind doch völlig ungelegte Eier, ob du oder sie, etc.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich bin eindeutig gegen Klarnamen und das hat nichts damit zu tun, dass ich mich irgendwo verstecken will. Wer meinen Namen wissen will, kann eine PN schreiben und bekommt ihn auch, aber ich möchte im Netz anonym bleiben. Nicht Jeder muss durch Eingabe meines Realnamens alles über mich erfahren und ich möchte nicht, dass meine Schüler wissen, was ich privat so treibe - denn das ist privat!
                            Die beste Möglichkeit Wort zu halten ist, es nicht zu geben.

                            Kommentar


                            • #15
                              Verblüffend diese gegenseitige Freundlichkeit, im Grunde genommen ist es schade dass man überhaupt über Forums- Regeln nachdenken muss, ist es doch klarer Menschenverstand das man freundlich und höflich miteinander kommunizieren sollte. Ich persönlich bin der Meinung dass man mit Klarnamen etwas vorsichtig sein sollte, als Sammler würde ich dies lieber aus Sicherheitsgründen vermeiden. Aber auch ich bin gerne bereit per PN meine Persönlichkeit preis zu geben.
                              Gruß
                              Josef

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X