Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

v. Odeleben wiedergefunden...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • v. Odeleben wiedergefunden...

    In einer soeben aus Versehen gesehenen Spielshow auf dem mdr wurde eine Klosterkirche in Riesa vorgestellt, in der 50 luftgetrocknete Mumien liegen, einige davon auch manchmal zur Besichtigung. In einem Nebensatz wurde erwähnt, das "dieser da" ein Adjudant Napoleons gewesen sei, ein gewisser Odeleben. DER Odeleben! Ich vermute, dass einige von Euch seine Betrachtungen des 1813er Feldzuges ebenfalls überflogen haben und möchte Euch deshalb darauf aufmerksam machen, dem Autor in der Dresdner Gegend einen Besuch abzustatten...

    http://www.tourismus-riesa.de/detpag...d=19&actmenu=8

  • #2
    Danke für den Tipp ... den DEN Odeleben muss man kennen, wenn man den 13er Feldzug studiert.

    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

    Kommentar


    • #3
      Pfui Spinne!!

      Na danke für den Hinweis.
      Da kann ich mir das Gruselkabinett sparen und gehe gleich diese Gruft besichtigen.

      Katholisches und morbides gehört wohl zusammen
      Je l'ay emprins

      Kommentar


      • #4
        Wieso jetzt bitte katholisch? Das Kloster war da sicher nicht mehr in Betrieb. Vielleicht könnten wir ja mal eine Exkursion hin organsieren. Meine Frau stammt aus Riesa.

        Grüße,

        Gunter

        Kommentar

        Lädt...
        X