Napoleon bei "Planet Wissen" am 10.12.2009

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • tocobeat
    Neuer Benutzer
    Enfant de Troupe
    • 08.04.2009
    • 4

    Napoleon bei "Planet Wissen" am 10.12.2009

    am Donnerstag 1 h zum Thema Napoleon

  • muheijo
    Erfahrener Benutzer
    Capitaine
    • 01.10.2006
    • 553

    #2
    Eigentlich hatte ich mich ja gefreut, aber es war grauslich:

    Ein ahnungsloser Historiker wird von noch ahnungsloseren Moderatoren befragt.
    Vielleicht sind die Buecher besser, und die Oberflæchlichkeit ist einfach nur dem Medium Fernsehen geschuldet...Hat jemand die Biographie von Willms gelesen?

    Gruss, muheijo

    Kommentar

    • Tom
      Erfahrener Benutzer
      Chef de Bataillon
      • 03.10.2006
      • 1067

      #3
      Willms und militärische Fragen...

      Ja, mangelnde (militärische) Kompetenz war auch mein Eindruck. Die Behauptung von Willms, die nap. Feldzüge / Schlachten waren gar nicht so verlustreich, müsste mit einer Zeitreise nach Borodino bestraft werden (russ. Verluste: >40%) oder nach Spanien, wo z.B. das Regiment Herzoge zu Sachsen innerhalb eines Jahres (März 1810 - Anfang 1811) rd. 7/8 der Mannschaft verlor...

      Gruß, Tom

      Kommentar

      • jokl
        Benutzer
        Caporal
        • 17.02.2009
        • 67

        #4
        Ich habe jetzt auch nur die 2 1/2 Minuten bei dem Link gesehen.

        Doch wird da behauptet die Armee Napoleons hätten aus Freiwilligen bestanden und nicht aus Zwangsrekrutierten wie bei den Allierten.

        Was war das denn für ein Fachmann?

        Kommentar

        • tocobeat
          Neuer Benutzer
          Enfant de Troupe
          • 08.04.2009
          • 4

          #5
          Hatte jetzt auch nicht sehr viel erwartet, war aber dennoch enttäuscht - sämtliche Einspieler von der DVD "Napoleon und die Deutschen" und dann noch den Gast als den Mann loben, der sich weltweit am meisten mit Napoleon beschäftigt hat

          Kommentar

          • muheijo
            Erfahrener Benutzer
            Capitaine
            • 01.10.2006
            • 553

            #6
            Zitat von tocobeat Beitrag anzeigen
            ..und dann noch den Gast als den Mann loben, der sich weltweit am meisten mit Napoleon beschäftigt hat
            Er hat sich ja zumindest gewehrt...na ja, ein bischen jedenfalls.

            Gruss, muheijo

            Kommentar

            • Gunter
              Erfahrener Benutzer
              Chef de Bataillon
              • 01.10.2006
              • 1377

              #7
              Ich hab jetzt auch nur den Ausschnitt gesehen, frage mich aber wieviel von dem was der "Experte" gesagt hat, vorher mit der Redaktion angepasst worden ist. Da war sicher ständig von "mal vereinfacht darstellen" und "fürs Otto-Normal-Publikum" usw. die Rede. Durch diese Methode des Journalismus werden richtige Aussagen derart verkürzt und verallgemeinert, dass sie in der Endversion sogar direkt falsch sein können.
              Dass die Herren und Damen vom Fernsehen ihre eigene "Experten"-Auswahl natürlich als optimal verkaufen müssen, dürfte klar sein. Daran sieht man auch, wie schlecht die Leute selbst recherchieren können. Allerdings wissen wir auch nicht, wie schnell mal eben so eine Sendung zusammengeschoben werden muss. Auf die Schnelle bekommt man nun mal keinen Topexperten.
              Zuletzt geändert von Gunter; 11.12.2009, 22:01.

              Kommentar

              • CarpeDiem
                Neuer Benutzer
                Soldat
                • 22.03.2007
                • 14

                #8
                Napoleon bei "Planet Wissen"

                Es geht doch bei dem Fernsehen nicht um die historische Wahrheit, sondern ganz allein um Einschaltquoten. Diesem Ziel hat sich alles unterzuordnen.

                Kommentar

                • Gunter
                  Erfahrener Benutzer
                  Chef de Bataillon
                  • 01.10.2006
                  • 1377

                  #9
                  Offensichtlich gilt das Hetzen nach Quoten auch für die öffentlich-rechtlichen. Mit Erfüllung des Bildungsauftrags hat das nichts zu tun. Von den Privaten erwartet man ja nichts anderes. Wenn man nur noch Halbbildung vermittelt, kann mans auch gleich sein lassen.

                  Kommentar

                  • excideuil
                    Erfahrener Benutzer
                    Sergent-Major
                    • 24.09.2009
                    • 207

                    #10
                    Guten Tag,

                    früher hatte jeder Soldat den Marschallstab im Tornister,

                    heute kann jeder Tellerwäscher Millionär werden.

                    Nun, ja, die Sprüche wechseln, die Ideologie bleibt immer die Gleiche!

                    Grüße
                    excideuil

                    Kommentar

                    • Bürgergardist
                      Benutzer
                      Caporal
                      • 25.05.2009
                      • 66

                      #11
                      Ich denke mal auch,das es für die Organisatoren dieser Sendungen nicht immer einfach ist,wirklich immer an die richtigen Leute ran zukommen.Die gehen davon aus,der oder die Leute werden schon recht haben und Experten streiten sich sowieso immer.:attention:

                      Kommentar

                      • HKDW
                        Erfahrener Benutzer
                        Colonel
                        • 02.10.2006
                        • 2957

                        #12
                        Das ist doch denen vollkommen egal, da Publikum hat sowieso keine Ahnung und der Experte erst recht nicht.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X
                        😀
                        😂
                        🥰
                        😘
                        🤢
                        😎
                        😞
                        😡
                        👍
                        👎