Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Waterloo

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Norbäär
    antwortet
    Hier ein Artikel zum Film "Waterloo" aus der Zeitschrift CLAUSEWITZ 02/2016, die ja sicher viele von Euch kennen. Damit will ich keine neue Diskussion anfachen, sondern einfach nur darauf hinweisen. Denn ein jeder werde nach eigener Fasson mit seiner Meinung selig.

    Gruß

    Norbert

    P.S. Es sind insgesamt 6 Seiten, aber ich kann/darf nur 5 Seiten hochladen

    waterloo1.jpg waterloo2.jpg waterloo3.jpg waterloo4.jpg waterloo5.jpg
    Zuletzt geändert von Norbäär; 20.09.2016, 16:08. Grund: Ergänzung

    Einen Kommentar schreiben:


  • Irene Hartlmayr
    antwortet
    Zitat von Tellensohn Beitrag anzeigen
    "Es sitzt keine Krone so fest, so hoch,
 der mutige Springer erreicht sie doch."

    (von Schiller dem "Reiterlied" nachträglich hinzugefügte Strophe)...

    ...oder anders gesagt: Das liesse sich schon noch toppen.

    http://www.napoleon-series.org/cgi-b...read;id=157382

    Gruss, T.
    Genial der text zu dem weiterführenden link in Napoleon-series......der von
    brillianter Geschichtskenntnis zeugt...."..... including the Napoleonic wars and the Peninsular war......"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tellensohn
    antwortet
    Zitat von Norbäär Beitrag anzeigen
    Die "Krönung" aller Darsteller war wohl "Asterix" Clavier.
    "Es sitzt keine Krone so fest, so hoch,
 der mutige Springer erreicht sie doch."

    (von Schiller dem "Reiterlied" nachträglich hinzugefügte Strophe)...

    ...oder anders gesagt: Das liesse sich schon noch toppen.

    http://www.napoleon-series.org/cgi-b...read;id=157382

    Gruss, T.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Irene Hartlmayr
    antwortet
    Reime....

    Zitat von KDF10 Beitrag anzeigen
    Wie soll ich deinen Beitrag sonst interpretieren? Zitat: "Nach meiner Erinnerung war die Darstellung Napoleons der Versuch,einen Kleinstadtkriminellen dem "tadellosen" Wellington gegenüberzustellen." Oder hast du mit Kleinstadt Paris gemeint und Napoleon war der Kleinstadtkriminelle? Oder doch Steiger?
    Meine Antwort darauf wurde gelöscht,also kann sich jeder seinen eigenen Reim
    auf diese "klein" gehaltene Frage machen.......

    Einen Kommentar schreiben:


  • Irene Hartlmayr
    antwortet
    Hüte

    Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
    Ich finde Rod Steiger hat Napoléon richtig gut dargestellt - das einzige Übel, der lächerliche Hut den er verpaßt bekommen hat.
    Vielleicht hatten sie gerade keinen Anderen........!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Irene Hartlmayr
    antwortet
    Üblichhauptsächlichverwechslung-UND andere zwielicht......

    Zitat von Bataaf Beitrag anzeigen
    #9 Irene Hartlmayr: Wellington wird als der blendende " Ritter ohne Furcht und Tadel" dargestellt, der er eindeutig NICHT war,das geht aus allen Zeugenaussagen hervor,während Napoleon von dem üblicherweise Kleinkriminelle und andere zwielichtige Gestalten darstellenden Rod Steiger gegeben wurde.Ich denke,das war Absicht.

    #18 Irene Hartlmayr: Nach meiner Erinnerung war die Darstellung Napoleons der Versuch,einen Kleinstadtkriminellen dem "tadellosen" Wellington gegenüberzustellen.Was historisch vollkommen falsch ist.

    #21 Irene Hartlmayr: Ich habe nie behauptet,dass Rod Steiger " hauptsächlich " durch Rollen als Kleinkrimineller bekannt wurde.

    @Bataaf

    Bitte die Unterschiede der Wörter im Wörterbuch nachlesen.Und ganze Sätze :attention:lesen.
    Güte Unterhaltung mit HKDW. rost:

    Einen Kommentar schreiben:


  • HKDW
    antwortet
    Ich finde Rod Steiger hat Napoléon richtig gut dargestellt - das einzige Übel, der lächerliche Hut den er verpaßt bekommen hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bataaf
    antwortet
    #9 Irene Hartlmayr: Wellington wird als der blendende " Ritter ohne Furcht und Tadel" dargestellt, der er eindeutig NICHT war,das geht aus allen Zeugenaussagen hervor,während Napoleon von dem üblicherweise Kleinkriminelle und andere zwielichtige Gestalten darstellenden Rod Steiger gegeben wurde.Ich denke,das war Absicht.

    #18 Irene Hartlmayr: Nach meiner Erinnerung war die Darstellung Napoleons der Versuch,einen Kleinstadtkriminellen dem "tadellosen" Wellington gegenüberzustellen.Was historisch vollkommen falsch ist.

    #21 Irene Hartlmayr: Ich habe nie behauptet,dass Rod Steiger " hauptsächlich " durch Rollen als Kleinkrimineller bekannt wurde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KDF10
    antwortet
    Zitat von Irene Hartlmayr Beitrag anzeigen
    Ich habe nie behauptet,dass Rod Steiger " hauptsächlich " durch Rollen als
    Kleinkrimineller bekannt wurde.
    Also dreh mir die Worte nicht wieder um! :card:
    Aber Steiger hat oft den " brutalen" Typ dargestellt; und für mich ist Napoleon kein brutaler Typ gewesen,das ist mir zu
    undifferenziert und blödsinnig.Obwohl Manche ihn gerne so sehen möchten.
    Wie soll ich deinen Beitrag sonst interpretieren? Zitat: "Nach meiner Erinnerung war die Darstellung Napoleons der Versuch,einen Kleinstadtkriminellen dem "tadellosen" Wellington gegenüberzustellen." Oder hast du mit Kleinstadt Paris gemeint und Napoleon war der Kleinstadtkriminelle? Oder doch Steiger?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Irene Hartlmayr
    antwortet
    ?

    Zitat von Norbäär Beitrag anzeigen
    Ich stimme Dir mit dem "je" natürlich zu. Aber meine Annahme war/ist, dass es wohl in den nächsten Jahren, wenn überhaupt noch einmal, einen guten Film zu Napoleon geben wird. Die "Krönung" aller Darsteller war wohl "Asterix" Clavier.
    Es ist sehr schwer eine derart ausgefallene historische Persönlichkeit darzustellen.Schliesslich hat ihn keiner im Original gesehen.
    Es gab aber einige Darsteller,die ich " ganz gut" gefunden habe:z.b.Herbert Lom
    im US-Film "Krieg und Frieden", auch der Napoleon -Darsteller in " Kaiserliche
    Venus".
    Für mich war die interessanteste Darstellung,diejenige in dem alten Klassiker
    von Abel Gance(leider nur ein Teil),der auch technisch interessant war(erste
    Breitleinwandszene,am Ende).Bei diesem Film konnte man die Begeisterung
    der Soldaten und die gespannte und mitreissende Energie des Napoleon-Darstellers mitbekommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Irene Hartlmayr
    antwortet
    Wie üblich

    Zitat von KDF10 Beitrag anzeigen
    Rod Steiger hauptsächlich durch Rollen als Kleinkrimineller bekannt? Er hat in zwei Filmen Mussolini gespielt. Der war ganz sicher kein Kleinkrimineller. „In der Hitze der Nacht“ war er Sheriff. Sein wohl bekanntester Film, für den er einen Oscar erhalten hat.

    Auch ich halte Steiger für die Idealbesetzung in diesem Film. Bei Clavier bin ich etwas anderer Meinung. Für mich einer der besten Napoleone aller Zeiten. Aber muss denn Clavier (40+) den zwanzigjährigen Napoleon spielen? Das sieht manchmal etwas lächerlich aus.
    Ich habe nie behauptet,dass Rod Steiger " hauptsächlich " durch Rollen als
    Kleinkrimineller bekannt wurde.
    Also dreh mir die Worte nicht wieder um! :card:
    Aber Steiger hat oft den " brutalen" Typ dargestellt; und für mich ist Napoleon kein brutaler Typ gewesen,das ist mir zu
    undifferenziert und blödsinnig.Obwohl Manche ihn gerne so sehen möchten.
    Zuletzt geändert von Irene Hartlmayr; 31.08.2014, 10:22.

    Einen Kommentar schreiben:


  • KDF10
    antwortet
    Rod Steiger hauptsächlich durch Rollen als Kleinkrimineller bekannt? Er hat in zwei Filmen Mussolini gespielt. Der war ganz sicher kein Kleinkrimineller. „In der Hitze der Nacht“ war er Sheriff. Sein wohl bekanntester Film, für den er einen Oscar erhalten hat.

    Auch ich halte Steiger für die Idealbesetzung in diesem Film. Bei Clavier bin ich etwas anderer Meinung. Für mich einer der besten Napoleone aller Zeiten. Aber muss denn Clavier (40+) den zwanzigjährigen Napoleon spielen? Das sieht manchmal etwas lächerlich aus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbäär
    antwortet
    Hallo Irene,

    den großartigen Schauspieler Rod Steiger auf einen Darsteller von "Kleinstadtkriminellen" zu reduzieren ist eine ziemlich kühne und boshafte Unterstellung. Dieser Mann war immerhin Oscar-Preisträger. Es würde hier den Rahmen sprengen, alle Rollen aufzuzählen, die Rod Steiger spielte. Die wenigsten Rollen davon waren jedenfalls Kleinkriminelle. Ich denke, dass die Besetzung der Rolle Napoleons mit Rod Steiger zu diesem Zeitpunkt die beste Entscheidung war. Mit Sicherheit wäre auch Wladislaw Strscheltschik, der den Napoleon in der sowjetischen Fassung von "Krieg und Frieden" spielte, eine ausgezeichnete Besetzung gewesen. Aber da musste Bondartschuk sicher einen Kompromiss mit den Geldgebern des Films eingehen. Warum gerade Rod Steiger fragst Du mich. Weil ich mir genauso den Kaiser der Franzosen vorstelle/vorgestellt hätte. Rod Steiger spielt für mich so überzeugend, dass ich Napoleon so auch verinnerlicht habe.

    Aber niemand muss dieser meiner ganz persönlichen Meinung sein.

    Was heisst "Zum Glück war der Film ein Flop". Für mich persönlich ist dieser Film einer der besten Filme aller Zeiten. Und Filme, die heute Millionen in die Kinos locken, interessieren mich z.B. überhaupt nicht. Historische Filme, die mehr als nur primitives und plumpes Haudrauf sind, werden und hatten es immer schwer, Quoten zu bringen. Und deshalb wird es auch keinen guten Film mehr zu Napoleon und seiner Zeit geben.

    Gruß

    Norbert
    Zuletzt geändert von Norbäär; 29.08.2014, 21:57.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Irene Hartlmayr
    antwortet
    Darsteller

    Zitat von Norbäär Beitrag anzeigen
    Ich stimme Dir mit dem "je" natürlich zu. Aber meine Annahme war/ist, dass es wohl in den nächsten Jahren, wenn überhaupt noch einmal, einen guten Film zu Napoleon geben wird. Die "Krönung" aller Darsteller war wohl "Asterix" Clavier.
    "Einen" oder " keinen " ???? Letzteres wäre in diesem Kontext wohl angebrachter.
    Nach meiner Erinnerung war die Darstellung Napoleons der Versuch,einen Kleinstadtkriminellen dem "tadellosen" Wellington
    gegenüberzustellen.Was historisch vollkommen falsch ist.
    Und das war,meiner Ansicht nach,Absicht.
    Zum Glück war der Film ein Flop.
    Zuletzt geändert von Irene Hartlmayr; 29.08.2014, 17:32.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbäär
    antwortet
    Ich stimme Dir mit dem "je" natürlich zu. Aber meine Annahme war/ist, dass es wohl in den nächsten Jahren, wenn überhaupt noch einmal, einen guten Film zu Napoleon geben wird. Die "Krönung" aller Darsteller war wohl "Asterix" Clavier.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X