Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues deutsches Buch über Feldzug von 1812

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neues deutsches Buch über Feldzug von 1812

    Parallel zum Vierteiler "Krieg und Frieden" ist endlich mal wieder ein Buch in deutscher Sprache über den Rußlandfeldzug 1812 erschienen ... ich habe dieses Werk der französischen Historikerin Anka Muhlstein hier http://www.napoleon-online.de/rezens...stein1812.html rezensiert.

    Auch wenn es Schwächen in der Betrachtung von Kriegsverläufen hat, kann ich es wegen seiner spannenden Einfühlsamkeit in die Denkweise der Handelnden Personen sowie der einfachen Soldaten nur empfehlen.

    Schöne Grüße
    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  • #2
    vielen dank markus, fuer den hinweis.

    ich quæle mich ja gerade durch den norwegischen schmøker von adam zamoyski. (wegen der sprache, ansonsten ist es æusserst spannend geschrieben)

    anka muhlstein's ausgabe werde ich mir mal zum vergleich besorgen.
    der wahnsinn dieses feldzuges bzw. des krieges an sich ist bei meinem buch schon ganz gut beschrieben; ebenso die plæne, motive und ueberlegungen beider seiten.

    hast du dir den adam schon auf englisch besorgt? ggf. kannst du ja auch beide buecher mal vergleichen.

    was sich mir bislang nicht erschliesst, warum musste es moskau bzw. danach der rueckzug sein, und nicht st.petersburg?
    gibt anka eine antwort darauf?

    gruss, muheijo
    Zuletzt geändert von muheijo; 17.03.2008, 14:17.

    Kommentar

    Lädt...
    X