Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche neuste Literatur zu Napoleon Bonaparte und die Weltherrschaft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche neuste Literatur zu Napoleon Bonaparte und die Weltherrschaft

    Es geht um Wikipedia. Im Moment führe ich mit den Autoren dort bei dem Artikel Weltherrschaft einen kleinen Streit. Hier könnt ihr es lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Diskuss...chaft#Napoleon

    Ich habe Belege dafür das Napoleon die Weltherrschaft wollte aber das Buch ist über 30 Jahre alt.
    Ich suche Neuere Literatur zum Thema.
    Wollte denn Napoleon Bonaparte eigentlich die Weltherrschaft?
    Sein Zitat:
    Ja, ich habe die Weltherrschaft gewollt, und wer an meiner Stelle hätte sie nicht gewollt?" "Die Welt lud mich geradezu ein,über sie zu regieren; Herrscher und Untertanen liefen ja geradezu von selbst unter mein Zepter."

    Bild Quelle: Titel: Napoleon Zeit Bild(seltenes Buch), Autor:HR Hausner Hans Erik, Verlag: Ueberreuter 1978
    Seitenzahl: S.201.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Grande Armée; 10.02.2009, 21:19.
    "Lasst China schlafen" mahnte Napoleon Bonaparte seine Zeitgenossen "denn wenn China erwacht wird die Welt erzittern"

  • #2
    Es gibt Zyniker die halten alle Aussprüche die so üblicherweise Napoleon zugeschrieben werden für falsch, hat er auch selbst irgendwann mal geschrieben, Robert Ouvrad hat das mal sehr gut ausgeführt.

    Ich denke Napoleon war nicht so größenwahnsinnig eine Weltherrschaft zu wollen, ihn reichte ein Kaiser von Gottes Gnaden der Franzosen.

    Kommentar


    • #3
      Hallo, Grande Armee,

      Ich bezweifele nicht, dass N dies oder das gesagt haben könnte.

      Die von Dir genannte Quelle ist jedoch für eine Beweisführung völlig ungeeignet.
      Das Buch ist im Stil einer Tageszeitung aufgemacht (Plakative Headlines) und soll ein breites Publikum ansprechen.
      Es erfüllt nicht die Ansprüche einer ernstzunehmenden Quelle.

      Der für Dich interessante Teil besteht aus einem fiktiven Interview mit Napoleon.
      Die vermeintlichen Zitate darin können oder können auch nicht echt sein.
      Quellen-Angaben zum Artikel selbst hat Zeit-Bild nicht geliefert.
      Da der Quellennachweis des Buches fast ausschließlich Sekundärliteratur anführt, müsstest Du Dich selbst
      an die Arbeit machen, die jeweiligen Ausprüche zu suchen.

      Ich schätze aber, ein Großteil der Zitate kommt aus den Memoiren Napoleons, die auf St. Helena entstanden.
      Wenn Du also nach Primärquellen suchst, um die Zitate zu verifizieren,
      oder auch um noch mehr Anhaltspunkte für Deine These zu finden,
      solltest Du vielleicht diese zuerst durcharbeiten.
      Zuletzt geändert von Mephisto; 10.02.2009, 21:20.
      Gruß
      Mephisto

      "Es sind zwey Formeln, in denen sich die sämmtliche Opposition gegen Napoleon befassen und aussprechen lässt,
      nämlich Afterredung (aus Besserwissenwollen) und Hypochondrie." Goethe 1807 :attention:

      Kommentar


      • #4
        Da gibt es noch das Buch "Geschichte des Jahres 1815" von "Heinrich Ludwig Beitzke" Seite: 303.Das Zitat von Napoleon: Ja, ich habe die Weltherrschaft gewollt, und wer an meiner Stelle hätte sie nicht gewollt?

        Weiß jemand eigentlich ob Napoleon Bonaparte wirklich eine Weltherrschaft anstrebte?
        "Lasst China schlafen" mahnte Napoleon Bonaparte seine Zeitgenossen "denn wenn China erwacht wird die Welt erzittern"

        Kommentar


        • #5
          Zu den Zitaten schreibt das Dictionnaire Napoléon :

          On a prêté à Napoléon beaucoup des mots devneus célèbres, mai en réalité apocryphes ou d'une origine inconnue.
          (...)
          Il existe au moins trois recueils qui, par mots clefs, donnent les paroles exactes de Napoléon et auxqueles il convient de se reporter :

          le Dictionaaire Napoléon, de Damas-Hirnard, a été publié en 1854, et donne les paroles de l'Empereur au Conseil d'État et à Stainte-Hélène; Napoléon; Vues politiques, recueil dû à Adrien Danstette en 1939; le Dictionnaire de l'Empereur d'André Palleuel en 1969 (uniquement la corresponance).

          Dazu findest du noch in dem von mir benutzten Werk von Tulard, das du ja sicher als Grundlagenwerk besitzt auf Seite 383 Band II - genau zu diesem Thema - Eroberung der Welt einen Absatz, es scheint das ganze geht auf ein fiktives Werk von Luois Geoffroy zurück

          Kommentar


          • #6
            Hallo Grande Armee,

            seit ich mich durch Thielens Erinnerungen (Google Booksearch usw.) durchgekämpft habe, würde ich Herrn Beitzke nur mit Vorsicht zitieren.
            Sicher hat auch sein literarischer Gegner Thielen nicht unumstritten recht, aber er gibt zumindest stapelweise Anlässe, zu Beitzkes Erkenntnissen die Meinung Dritter einzuholen.

            Gruß
            Jörg
            The light at the end of the tunnel
            is from an oncoming train.

            Kommentar


            • #7
              Hier habe ich ein Zitat vom Buch in dem Napoleon Bonaparte sagt das er Paris zu Welthauptstadt machen will:

              Napoleon. Eine Biographie von Volker Ullrich

              "Ich habe meine Bestimmung noch nicht erfüllt; ich will beenden, was kaum begonnen. [...] Aus allen Völkern Europas muß ich ein Volk und aus Paris die Hauptstadt der Welt machen.
              Napoleon zu Fouché,
              Dezember 1811
              Zuletzt geändert von Grande Armée; 21.02.2009, 17:47.
              "Lasst China schlafen" mahnte Napoleon Bonaparte seine Zeitgenossen "denn wenn China erwacht wird die Welt erzittern"

              Kommentar


              • #8
                Soll das nun ein Witz sein?

                Er meint halt Paris soll eine Welthaupstadt sein, oder eine Weltstadt, da muss man nicht gleich die Weltherrschaft wollen, so blöd war Napoleon nicht um das anzustreben.

                Kommentar

                Lädt...
                X