Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Katalog "Blutige Romantik" erschienen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Katalog "Blutige Romantik" erschienen

    Habe gestern mein "Subskriptionsexemplar" (vor einigen Monaten für 35,- € bestellt) des Katalogs der 1813-Ausstellung im Bundeswehr-Museum Dresden bekommen, jetzt scheint der Schuber mit Doppelband 48,- € zu kosten. Nach flüchtiger Durchsicht gestern Abend würde ich sagen: gute Ausstattung, viele Farbfotos, inhaltlich (Essayband) kann ich allerdings noch nicht viel sagen...

    Siehe z.B. unter www.amazon.de/Blutige-Romantik-Befreiungskriege-Katalog-Schuber/dp/3954980371

    Grüße, Tom

  • #2
    Hab heute mein Exemplar auch erhalten, dank Buchhändlerrabatt sogar noch günstiger
    Der Katalogband ist sehr hochwertig gemacht, die Exponate sieht man auf den Fotos zum Teil aus anderer Perspektive als in der Ausstellung und kann wesentliche Teile so noch besser erkennen. Sehr schön sind auch die Erläuterung der archäologischen Hintergründe und die Ausführungen zu den Restaurierungsarbeiten.
    Bei den Erläuterungen der einzelnen Exponate fällt schon auf, dass der Erfahrungshorizont der Autoren mit der Materie recht unterschiedlich ist. Es hat z.B. bei aller Aufmerksamkeit für die Lützower, die sicher vor dem Dresdner Hintergrund geboten ist, deutlich der brisante Sachverhalt gefehlt, dass bei der Überrumpelung und Zerschlagung des Freikorps bei Kitzen eben jene Württemberger beteiligt waren, die dann später zu den Verbündeten übergingen. Es ist eben sehr schade, dass selbst so hochkarätige Ausstellungen nur unter enormem Zeitdruck entstehen können.
    Ich bin noch nicht ganz durch und den Essayband werde ich mir natürlich auch noch zu Gemüte führen.

    Die Ausstellung selbst habe ich natürlich auch schon gesehen, da ich bei der Eröffnung anwesend war. Sie stellt meiner Meinung nach die beste Ausstellung zum Thema in diesem Jahr dar.

    Grüße

    Gunter

    Kommentar


    • #3
      Bild

      Zitat von Gunter Beitrag anzeigen
      ...
      Die Ausstellung selbst habe ich natürlich auch schon gesehen, da ich bei der Eröffnung anwesend war. Sie stellt meiner Meinung nach die beste Ausstellung zum Thema in diesem Jahr dar.

      Grüße

      Gunter
      ... das hat sogar die Bild-Zeitung gemerkt: http://www.bild.de/regional/leipzig/...7732.bild.html

      [Kleiner Scherz rost:]

      Gruß, Tom

      Kommentar


      • #4
        Typisch Bildzeitung ist auch das hier: "Bestes Stück: Caspar David Friedrichs „Der Chasseur im Walde“. Das Gemälde hängt garnicht in der Ausstellung, sondern nur eine Reproduktion, die klar als solche zu erkennen ist. Sehr fundierte Recherche muss man schon sagen. :card: @BILD

        Grüße

        Gunter

        Kommentar


        • #5
          Hallo
          aber es ist traurig, dass die wesentlich bessere Ausstellung in Dresden ist und nicht in Leipzig. Aber ich erinnere nur an das Kavalleriepferdedrama in Leipzig, da darf man sich nicht wundern.

          Kommentar


          • #6
            Inzwischen bin ich beim Lesen des Essaybandes angekommen, von dem ich ebenfalls sehr angetan bin. Hier wird dann auch die Sache mit den Lützowern und Württembergern erwähnt.

            Grüße

            Gunter

            Kommentar

            Lädt...
            X