sächsische Landwehr-Infanterie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Da Capo
    Erfahrener Benutzer
    Adjudant
    • 23.10.2006
    • 838

    sächsische Landwehr-Infanterie

    Für die Sachsen-Interessierten unter Euch folgender Hinweis:

    Titze – Die königlich sächsische Infanterie (V): Die Landwehr-Regimenter 1814 – 1815

    Sachsen hatte neben der Heeresinfanterie laut Verfügung der Alliierten 22 Bataillone oder rund 17.800 Mann Landwehr aufzustellen, von denen bis zur Einnahme von Paris 1814 tatsächlich 21 Bataillone in 7 Regimentern formiert wurden. Davon standen 4 Regimenter bei der Armee in Belgien/Niederlande. Ende 1814 wurde die Landwehr auf 6 Regimenter reduziert, welche 1815 mobil gemacht wurden.
    Beschrieben wird die Organisation, Uniformierung, Ausrüstung, Ausbildung etc. auf Grundlage der Akten im HStA Dresden und der überschaubaren Anzahl zeitgenössischer Bilder.

    Zur sächsischen Infanterie sind bereits erschienen bzw. in Vorbereitung:
    Teil I - Die leichten Regimenter, die Regimentsschützen und das Jägerkorps 1810 -1813
    Teil II - Die Linien-Regimenter und die Grenadier-Bataillone 1810 – 1813
    Teil III - Die Fahnen der Linien-Regimenter 1810 – 1815 (in Vorbereitung)
    Teil IV - Die Linien- und leichte Infanterie 1814 – 1815 (in Vorbereitung)
    Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.
Lädt...
X
😀
😂
🥰
😘
🤢
😎
😞
😡
👍
👎