sächsische Infanteriefahnen 1810 -1815

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Da Capo
    Erfahrener Benutzer
    Adjudant
    • 23.10.2006
    • 846

    sächsische Infanteriefahnen 1810 -1815

    Für den Sachsen-Interessierten das nächste Heft:

    Die königl. sächs. Infanterie (III) – Die Fahnen der Linienregimenter 1810 – 1815

    Zusammenfassung des Inhaltes:
    a) bisheriger Kenntnisstand von Andalenko über H(G)eckel und Hottenroth bis Kelterborn
    b) vorhandene Originalstücke
    c) Maße
    d) Nachweis, welches Regiment 1811 welche Fahne erhielt
    e) Fahnenverluste 1812/13 und Fahnenersatz 1813/14
    f) Stellung der Fahne im Bataillon nebst Auszügen aus dem Reglement

    52 Abbildungen, darunter 38 Fotos von Originalstücken (meist farbig) und alle 12 Bordürenmuster (von J. Hensel gezeichnet und koloriert).

    Ich denke, dass Heft hält so manche Überraschung parat, weil doch Einiges anders war als im Allgemeinen und auch im Speziellen angenommen.
    Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.
  • HKDW
    Erfahrener Benutzer
    Colonel
    • 02.10.2006
    • 3010

    #2
    Fleissig, fleissig, ist da auch mal was Richtung Kavalleriestandarten, oder auch Fahnen vor 1810 geplant?
    Ich hab mal einiges aus deine Feder bestellt.

    Kommentar

    • Da Capo
      Erfahrener Benutzer
      Adjudant
      • 23.10.2006
      • 846

      #3
      Hans-Karl

      die nähere Planung sieht so aus, dass ich mich nach Beendigung der Infanterie (der 4.Teil Infanterie 1814/15 steht noch aus) erst mal wieder mit der Artillerie beschäftigen werde (da wären einmal das Thema Regimentsgeschütze und die Geschichte der reitenden Artillerie 1814/15).

      Danach wird der Feldzug 1806 und hier speziell Jena (da wir nach langem hin und her dazu ein Diorama bauen werden) in den Focus rücken.
      Für den Feldzug von 1806 werde ich mich auch mit dem Thema Fahnen beschäftigen (wobei ich bisher noch an keine Originalfahne M 1802 herangekommen bin – in Dresden werden sie einen Teufel tun, die Fahnen auszuwickeln!), wobei das eigentlich interessante dabei die Fahnenführung im Feldzug von 1809 (nach den beträchtlichen 1806er Verlusten) ist.
      Sehr interessantes Thema! Na mal sehen.
      Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

      Kommentar

      • Gunter
        Erfahrener Benutzer
        Chef de Bataillon
        • 01.10.2006
        • 1380

        #4
        Es wäre einen Versuch wert mal im MHM vorzusprechen, gerade weil es zum Teil recht irrige Annahmen über die sächsischen Fahnen gibt. Vor dem Hintergrund der bereits publizierten skandalösen Informationspolitik der DDR-Stellen zu eben diesem Thema wäre seitens der Bundeswehr Transparenz angesagt. Ich bin bereit mit dir beim MHM vorzusprechen falls es helfen könnte.

        Grüße

        Gunter

        Kommentar

        • HKDW
          Erfahrener Benutzer
          Colonel
          • 02.10.2006
          • 3010

          #5
          Wäre wirklich ein Versuch Wert.

          Kommentar

          • Da Capo
            Erfahrener Benutzer
            Adjudant
            • 23.10.2006
            • 846

            #6
            Gunter,

            besten Dank für das Angebot. Einen Versuch ist das auf alle Fälle wert.

            Der Bestand an Kurfürstlichen Fahnen M 1802 ist ja im Gräfe von einem Herrn Lasse aufgelistet worden (9 Stück). Allerdings ist das schon wieder 14 Jahre her. Aber es wäre ein Ansatz.

            Dann habe ich vor geraumer Zeit einen Herrn Bauer (Kurator der Ausstellung Blutige Romantik) kennengelernt. Hierüber könnte ich es auch versuchen.

            Evtl. sind diese Fahnen ja auch fotografiert worden (wie die Fahnen von Niesemeuschel und Oebschelwitz im Gräfe). Auch das wäre eine Nachfrage wert.
            Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

            Kommentar

            • HKDW
              Erfahrener Benutzer
              Colonel
              • 02.10.2006
              • 3010

              #7
              Der Herr Bauer ist Gerhard Bauer, den ich sehr gut kenne und Gunter auch, da Gunter ja näher vor Ort ist, soll er mal loslegen.

              Kommentar

              • admin
                Administrator
                Colonel
                • 30.09.2006
                • 2708

                #8
                Unbedingt Gerhard Bauer kontaktieren ... wenn Du willst, schicke ich Dir die E-Mail-Adresse.

                Freue mich auf weitere Fortsetzungen Deiner Infanteriebände

                Schöne Grüße
                Markus Stein
                "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                Kommentar

                • Gunter
                  Erfahrener Benutzer
                  Chef de Bataillon
                  • 01.10.2006
                  • 1380

                  #9
                  Ich kann gerne den Kontakt herstellen, da ich Gerhard Bauer in der Tat gut kenne. Er ist der Experte für unsere Zeit am MHM. Es wäre hilfreich mir eine möglichst präzise Zielstellung der Untersuchung zu schicken, damit man gut darstellen kann worum es geht. Es geht hier schließlich um wissenschaftliches Interesse und nicht nur um ein Hobbyprojekt.

                  Grüße

                  Gunter

                  Kommentar

                  • Da Capo
                    Erfahrener Benutzer
                    Adjudant
                    • 23.10.2006
                    • 846

                    #10
                    Prima Gunter,

                    Aufgabenstellung erarbeite ich und schicke sie Dir zu.

                    Evtl. wäre es ja zu gegebener Zeit nicht schlecht, wenn sich z.B. Markus u.a. ggü. Herrn Bauer als äußerst interesiert an diesem Projekt zeigen würden.
                    Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

                    Kommentar

                    • Gunter
                      Erfahrener Benutzer
                      Chef de Bataillon
                      • 01.10.2006
                      • 1380

                      #11
                      Auf jeden Fall ist es nie ein Fehler eine möglichst breites Interesse und Unterstützung dafür zu bekunden.

                      Grüße

                      Gunter

                      Kommentar

                      • Da Capo
                        Erfahrener Benutzer
                        Adjudant
                        • 23.10.2006
                        • 846

                        #12
                        Mit der freundlichen Unterstützung von Gunter hatte ich am 15.01.2015 dasVergnügen im Depot des MHM eine Fahne M 1802 (hier Ordinärfahne Prinz Anton) vermessenund fotografieren zu dürfen.

                        Auch durfte ichmir Kopien von den MHMeigenen Fotos der restlichen 9 Fahnen ziehen.

                        An dieser Stellekann ich mich nur bei den Herren Dr. Bauer und Lasse für die freundlicheAufnahme und tolle Unterstützung bedanken.

                        Ich bin dabei dasMaterial zu sichten und abzugleichen. Eine Reihe von interessantenUnterschieden habe ich bereits gefunden.

                        Aufgrund derfreundlichen Genehmigung werde ich das Thema Fahnen M 1802 in gewohnter Weisewieder in einem Heft verarbeiten.

                        DerWermutstropfen in dieser Sache ist der Zustand der Fahnen selbst. Beim größerenTeil der Fahnen wäre eine Sanierung dringend geboten. Bei den Kosten einersolchen Sanierung im mittleren fünfstelligen Bereich/Fahne bräuchte es aber schoneinen Lottogewinn, um hier gezielt und sinnvoll zu unterstützen.
                        Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X
                        😀
                        😂
                        🥰
                        😘
                        🤢
                        😎
                        😞
                        😡
                        👍
                        👎