C. Pénichon "Les officiers de Napoleon formes à l'ecole militaire de Fontainebleau"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Aide de Camp
    Erfahrener Benutzer
    Sergent
    • 14.12.2020
    • 167

    C. Pénichon "Les officiers de Napoleon formes à l'ecole militaire de Fontainebleau"

    Weiß jemand, ob Christophe Pénichon immer noch an seinem Projekt zu den jungen Offizieren Napoleons arbeitet? In den letzten Jahren veröffentlichte er mehrere Bücher zu den jungen Offizieren, die die Militärschule von Fontainebleau absolvierten. Auf seiner Website sind weitere Veröffentlichungen zwar angekündigt gewesen, aber seiner einiger Zeit ist es dort sehr still geworden...

  • admin
    Administrator
    Colonel
    • 30.09.2006
    • 2703

    #2
    Eine wirkliche Fleiß-Arbeit - ich habe keines der Bücher und weiß auch nicht, ob es weitergeht. Allerdings würde ich mir wünschen, dass der Autor die Register gleich in EDV-Form anlegt, denn das könnte dann eine tolle wissenschaftliche, auswertbare Basis sein.

    Schöne Grüße
    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

    Kommentar

    • Aide de Camp
      Erfahrener Benutzer
      Sergent
      • 14.12.2020
      • 167

      #3
      Hallo Markus,
      die Bücher sind wirklich eine außerordentliche Fleißarbeit. Sie bestehen aus kurzen biografischen Abrissen der jeweiligen Offiziere. Überwiegend Laufbahndaten, aber teilweise auch Beurteilungen, die die jungen Offiziere in Fontainebleau von ihren Ausbildern bekommen haben. Das ist amüsant zu lesen, wenn den Offiziersanwärtern mangelnde Arbeitsdisziplin, unaufgeräumte Stuben oder schlampige Haltung vorgehalten wird und man feststellt, dass die betreffenden jungen Männer später bis in die Generalsränge aufgestiegen sind. Viele sind allerdings auch jung gefallen...

      Leider sind die auf der Website angekündigten weiteren Bände bisher nicht erschienen und der Autor antwortet auch nicht über die Kontaktseite seiner Website. Da macht man sich natürlich etwas Sorgen...

      Kommentar

      • Tom
        Erfahrener Benutzer
        Chef de Bataillon
        • 03.10.2006
        • 1079

        #4
        So was gab's überall. Wellington wurde ja auch an einer privaten Militärakademie in Frankreich ausgebildet, die Briefe seiner Mutter aus jener Zeit sprechen Bände. Überall scheint die Sorge durch, ob aus dem jungen Nichtsnutz überhaupt noch etwas werden könne...

        Kommentar

        Lädt...
        X
        😀
        😂
        🥰
        😘
        🤢
        😎
        😞
        😡
        👍
        👎