Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AFAKTOR Das modere Magazin für lebendige Geschichtsdarstellung, Kultur & Reenactment

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Die einzige zeitgenössiche Abbildung, die ich kenne - zeigt keinen Stock.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Bellinghusar Beitrag anzeigen
      ...Gunter?
      Absolut rost:

      Kommentar


      • #18
        Die März-Ausgabe




        P
        ORTRAIT


        - Chasuari (Antike)

        - German Mess (19. Jhd., US-Bürgerkrieg)

        WERKSCHAU

        Büchsenmacher Armin König (17. Jhd., 30jähriger Krieg)

        TELLERRAND

        - Company of St. George (Burgunderkriege, 15. Jhd.)

        - 10ème Escadron Chasseurs à Cheval de la Garde Impériale (19. Jhd, Napoleonik)

        EXPOSITION

        "Steppenkrieger", Landesmuseum Bonn

        FACHARTIKEL

        Historische Fischerei, Jörg Nadler

        ESSAY

        Schwertleite im 12. Jahrhundert

        REPORTAGE

        Hinter den Kulissen der "Landshuter Hochzeit" , 15. Jhd

        u.v.m

        * Angaben ohne Gewähr, Inhalte können sich kurzfristig ändern
        Zuletzt geändert von Bellinghusar; 01.07.2012, 15:48.

        Kommentar


        • #19
          Die Juni-Ausgabe




          PORTRAIT

          - Hetairoi, griechische Antike, D

          - IG Wolf, 12. Jhd, D

          WERKSCHAU

          Fokker-Team Schorndorf, 20. Jhd., D

          TELLERRAND

          Xème Escadron de Chasseurs à Cheval de la Garde Impériale, Napoleonik, F

          EXPOSITION

          Archäologie in Lübeck, D

          FACHARTIKEL

          Farbstoffe der Natur

          RÜCKSCHAU

          - Schlacht bei Shilo, Amerikanischer Bürgerkrieg

          - IRM, Villa Borg, D

          INTERVIEW

          Don Troiani, Illustrator & Maler, USA

          PANORAMA

          Trading Days in Melle, D

          ESSAY

          Turnierkultur im 15. Jhd, Destrier, GB

          SCHAURAUM

          - Compagnie Franche de la Marine, 18. Jhd, D

          - Darstellungsgruppe süddeutsches Militär, 20. Jhd, D

          u.v.m

          * Angaben ohne Gewähr, Inhalte können sich kurzfristig ändern

          Kommentar


          • #20
            In eigener sache

            Liebe Leser, liebe Abonennten, liebe Freunde von AFAKTOR.

            Das (Berufs)Leben schreibt bisweilen die seltsamsten, skurrilsten
            Geschichten und vieles, von dem man bis gerade eben annahm, das es
            eigentlich unmöglich ist, wird im nächsten Augenblick zur harten Gewissheit
            und holt einen zurück auf den Boden der Realität.

            So verhält es sich derzeit mit unserer Juni-Ausgabe. Besonders den Nicht-
            Abonnenten unter unseren Lesern wird aufgefallen sein, daß sich die
            aktuelle Ausgabe noch immer nicht im Bahnhofsbuchhandel finden lässt.

            Nach einigen internen Verzögerungen, die den Beriebs- und
            Produktionsablauf eh schon störten (Krankheit, anderweitige berufliche
            Verpflichtungen, familiäres usw., usf.), kam es in der letzten, aber auch
            wirklich allerletzten Phase zu einem Ereignis, mit dem niemand rechnen
            konnte und das uns, mit unserer doch schon mehrjährigen Erfahrung im
            Bereich Printedien noch nie widerfahren ist. Etwas, von dem wir uns aber
            auch in unseren albernsten Träumen ausgemalt hätten, das dergleichen
            passieren kann:

            Auf dem Weg von der Druckerei zum Grossisten ist mit Ausnahme von ein
            paar hundert Heften die gesamte Auflage von mehreren tausend
            Exemplaren unauffindbar verschwunden.
            Die beauftragte Spedition holte die Hefte ab und lagerte sie zwischen...ab
            da verliert sich jede Spur der Juni-Ausgabe und niemand kann sich erklären,
            wie das passieren konnte.

            "Seltsam? Aber so steht es geschrieben"...um mal ein Genre-Magazin aus
            Jugendtagen durchaus treffend zu zitieren.

            Das Juni-Heft wird zwar im Moment von unserer Druckerei unter Hochdruck
            nochmal neu produziert, aber es ist natürlich ganz klar, daß sich die
            Auslieferung an die Bahnhofsbuchhandlungen weiter hinauszögert.

            Unsere Abonnenten und Anzeigenkunden sind von dem Engpaß nicht
            betroffen, denn diese Exemplare gingen von der Druckerei gleich per
            Kurier an uns und von da aus weiter.


            Wäre AFAKTOR ein monatlich oder sogar wöchentlich erscheinendes
            Medium, wäre das für uns der absolute Super-GAU. So aber kommt es "erst" im Juli heraus.

            Wir bitten an dieser Stelle alle Leser, die händeringend jeden Tag in den
            Bahnhofskiosk laufen, ganz herzlichst um Entschuldigung für die
            Unannehmlichkeiten.

            So oder so, redaktionsintern und im engeren Freundeskreis liefert die
            Juni-Ausgabe den Nährboden für Mythen und Legenden. Schon jetzt heißt
            die Juni-Nummer nur "Die verlorene Ausgabe" und die Mutmaßungen, was
            mit ihr passiert sein könnte, schießen ins Kraut.

            Herzlichst, Euer

            AFAKTOR-Team

            Kommentar


            • #21
              Die September-Ausgabe



              PORTRAIT

              - LIMITATE PONTAENENSES, römische Antike, D

              - Potsdamer Riesengarde e.V, 18. Jhd., D

              WERSCHAU

              De Muntemester - Münzwesen im 15. Jhd., D

              TELLLERRAND

              Société d'Histoire In Memoriam, 18. Jhd.,CDN

              FACHARTIKEL

              - Unterschichtendarstellung, D

              - Historische Schuhe und Fußothopädie - Ein Widerspruch?, D

              - Krieg am Oberrhein - Aufstand der Söldner, 15. Jhd., D

              EXPOSITION

              - 50 Jahre Auffindung des Fürstengrabs von Krefeld-Gellep, D

              - Ein Stück deutsche Marinegeschichte - Sonderausstellung im WGM, Rastatt, D

              PANORAMA

              Carrousel de Sanssouci - Ein "authentischer" Anachronismus, D

              RÜCKSCHAU

              - Kavallerieweltmeisterschaft, PL

              - 62. Indian Council in Hundsdorf, D

              - Mindener Zeitinseln, D

              u.v.m


              Die Dezember-Ausgabe wird wieder ein "Länder-Special", diemal mit dem Themenschwerpunkt Niederlande
              Zuletzt geändert von Bellinghusar; 14.10.2012, 10:26.

              Kommentar


              • #22
                Die Dezember-Ausgabe




                TITELTHEMA

                Batavia Werft Lelystadt, 17. Jhd, NL

                PORTRAIT

                - 5eme Compagnie d'ordonnance, 15. Jhd, NL

                - Bouffen en Capers, 17. Jhd., NL

                WERSCHAU

                Bikkel en Been - Mit Horn und Knochen, NL

                FACHARTIKEL

                - Holländische Kleidung im 17. Jhd., NL

                - Das Tulpernfieber, 17. Jhd., NL- Niederländische Uniformen im 18. Jhd., NL

                EXPOSITION

                - Archäologischer Themenpark Noviolocus, Antike, NL

                KULTOUR

                - Potsdams Holländisches Viertel, 18. Jhd, D

                - Festung Bourtange, 17.- 19. Jhd, NL

                PANORAMA

                Festival Levende Geschiedenis, NL

                RÜCKSCHAU

                200 Jahre Schlacht bei Borodino, RU

                u.v.m

                Kommentar


                • #23
                  Afaktor ?

                  Hallo Bellinghusar,

                  wann ist denn die Ausgabe 1/2013 im Zeitschriftenhandel erhältlich ???

                  Gruß
                  Thomas

                  Kommentar


                  • #24
                    Zur freundlichen Beachtung

                    Sehr geehrte AFAKTOR-Freunde, -Kunden und -Abonnenten,

                    heute möchte wir sie über neuesten Entwicklungen in unserer Redaktion informieren.

                    Für unsere Leser:

                    Wir bedauern mitteilen zu müssen, das unser ursprünglicher Plan, die Juni-Ausgabe
                    mit dem zuvor nicht realisierten März-Heft zu kombinieren, aus finanziellen Gründen nicht
                    umsetzbar ist. Die Druck- und Vertriebskosten für ein kleines Heft wie unseres standen am
                    Ende leider in keiner vernünftigen Relation mehr zu unseren Einnahmen.

                    Obwohl AFAKTOR sowohl bei seinen Lesern wie auch Kunden inhaltlich, qualitativ und layout-
                    technisch einen guten Ruf genießt, ist es aufgrund seiner zu geringen Auflage für wirklich
                    solvente Anzeigenkunden wie Museen, Verlage etc. schlicht zu klein. Leider haben wir davor
                    zu lange die Augen verschlossen, umso wichtiger ist es jetzt, dass wir eine Kehrtwende
                    vollziehen, denn AFAKTOR komplett einzustellen kommt für uns nicht in Frage.

                    AFAKTOR befindet sich daher gerade in einer strategischen Neuausrichtung
                    und Umstrukturierung.

                    Vorläufig wird es die Print-Version des Heftes nicht mehr geben.

                    Nach einer Umbauphase ist AFAKTOR zukünftig zunächst als kostenpflichtige
                    E-Publikation im Download erhältlich - die genauen Formate müssen wir noch
                    festlegen, doch denken wir, dass dies zusammen mit den neuen Medien wie
                    Tablet-Computern und E-Book-Readern eine zukunftsträchtige Richtung ist.
                    An der inhaltlichen Ausrichtung und dem Layout wird sich hingegen nichts
                    ändern.

                    Positiver Nebenaspekt ist, dass wir uns zukünftig aus Kostengründen nicht
                    mehr auf 64 Seiten beschränken und interessante Beiträge herunter kürzen
                    müssen. So werden wir in der Lage sein, unseren Lesern auch mal eine
                    100-seitige Ausgabe ohne Mehrkosten liefern zu können. Auch die
                    vierteljährliche Erscheinungsweise wird von uns überdacht werden und es
                    kann sein, das wir auch die eine oder andere „Sonder-Ausgabe“ anbieten
                    zu können - gegebenenfalls auch wieder gedruckt.

                    Für unsere Abonnenten:

                    Laufende Abonnements bleiben selbstverständlich bestehen! Wie das exakte
                    Vorgehen hier aussieht, muss noch geklärt werden. Wir werden unseren
                    Kunden zeitnah weitere Informationen über den weiteren Zugriff zuschicken.

                    Für unsere Anzeigen-Kunden:

                    Weiterhin wird es auch AZ-Platz geben, der von uns dann natürlich
                    entsprechend günstiger angeboten wird.

                    Mittelfristig ist eine Merchandising-Abteilung auf der AFAKTOR-Homepage
                    geplant, auf der es Artikel wie T-Shirts, Kapuzenjacken, vor allem aber auch
                    für das Hobby nützliche Kleinigkeiten zu kaufen gibt.

                    Wir bitten unsere Freunde, Gönner und Kunden um Verständnis für die von
                    uns getätigten Maßnahmen und versprechen, auch die Online-Ausgabe von
                    AFAKTOR mit der gleichen Sorgfalt und Hingabe zu produzieren wie die bisher
                    gedruckten Hefte.

                    Wir hoffe, das sie uns gewogen bleiben, ihr

                    AFAKTOR-Team
                    www.afaktor.de

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X