Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reenactment in Jena am 14.10.2006

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Jena

    My men were camped in the Prussian lines, and their seemed to be, from my point of view, a total break down in communication amongst the prussian and allied troops. We were not made aware when rations would be made available and where to collect passes from etc. when I asked the organisers in the main registration tent, I was asked who I was registered with, III corps, but where are you camped, in the Prussian lines, so I go and talk to the Prussians, and explain who we are, and I am told to talk to the french - madness.
    As far as I could assertain their was no Prussian army breifing, unlike III corps. I knew exactly what the french were doing, but no ideas about the Prussians and allied troops. We were asked at last minute to ride with the prussians, no major problem as long as we are still with the French camp and have horses, but I had no idea at all what was happening as a Unit commander. If we had ridden, their would have been 8 cavalry on the field with no idea what was happening.

    Probably a very different event for the infantry and artillery, and those not struggling with poor german. I am gald that 99% of those who attended had a good eventrost:

    Kommentar


    • #47
      veranstalltung Jena / Hassenhausen

      Hi Drouot,

      I think with about a thousand participants, it is difficult to have everything well organised. But I fully understand the disappointment, when you travel all the way from England and to find you cannot participate in the re-enactment of such an historical battle. I would get real angry about such a thing as well.

      As for me, I had a very good weekend. As a fusilier I experienced the long waiting on Saturdaymorning without doing a proper drill as was planned, as a wasted morning. The battle itself didn't start off well, but soon was an okay battle for me. The lunch was organised well.

      Since we had our bivouac at Hassenhausen (where the 85th was one of the regiments which fought there in 1806), we had our own organisation of food and that was well done. The people of Hassenhausen were very friendly and very hospitable. For me sure an event to do again.
      *****
      Ich glaube das es mit ein tausend Teilnehmer schwer ist um alles richtig organisiert zu bekommen ist. Aber ich verstehe ganz genau die Entäuschung wenn man die ganzen Weg von England reist und dan erfährt das man nicht an der ausbildung von solch eine historische Schlacht beteiligen kann. Ich wurde auch ganz Böse über so einem Sachen sein.

      Aber für mich war das ein sehr gutes Wochenende. Als fusilier habe ich das lange warten am Samstagmorgen, ohne exercition zu machen wie das eigentlich gepland war, als eine nutzlose Morgen erfähren. Der Schlacht hatt auch nicht grossartig angefangen, aber schnell war es schon eine guter Schlacht nach meine Meinung. Der Lunch fand ich auch gut organisiert.

      Weil wir unseren Lager im Hassenhausen hatten (wo das 85ème einer der Regimenten war, die da im 1806 gekämpft hatten), hatten wir unsere eigenen organisation mit dem Essen und das war gut gemacht. Die menschen vom Hassenhausen waren sehr freundlich und gastfrei. Für mich war es einem Veranstalltung die ich wieder machen wurde.

      Kommentar


      • #48
        Zitat von Berit Beitrag anzeigen
        Ein schönes Foto was ich euch nicht vorenthalten möchte.
        Hallo Berit,

        Das ist ein SUPER Bild !!!

        LG,

        Erny

        Kommentar


        • #49
          Feuer

          Wie war das eigentlich mit dem Feuer am Preussischen Seite ?

          Zur eine Zeit sahen wir von der französischen Seite aus, ein richtige Rauch (schwarz, grau, weiss). Mir wurde nachher erzählt das es ein richtiges Feuer war, was eigentlich nicht geschehen hätte sollen.

          Aber, noch später wurde mir erzählt das das Feuer am absicht gezündet war.

          Wer kan mir die richtige Geschichte erzählen

          Kommentar


          • #50
            Hallo Erny,

            es hat mich gefreut dich in Jena persönlich kennen zu lernen. Schade, dass wir uns nach der Schlacht nicht mehr gesehen haben. Bei der nächsten Veranstaltung führen wir unsere netten Gespräche weiter und trinken was zusammen. rost:

            Das Feuer war ein absichtlich angezündeter Pulverwagen. Siehe Foto eine Seite vorher! Ich finde die haben sich auf dem Schlachtfeld was einfallen lassen.
            LG Berit

            Kommentar


            • #51
              Zitat von Berit Beitrag anzeigen
              Hallo Erny,

              es hat mich gefreut dich in Jena persönlich kennen zu lernen.
              hat mich auch gefreut War aber zu kurz. Trotzdem das wir im Hassenhausen sehr gut empfangen sind, wurde es mir doch lieber gewesen das wir auch ins grossen Lager beim Jena einquartiert waren.

              Aber wie Du sagst, ein nächstes mal nehmen wir uns mehr Zeit

              Danke für die Erklärung über die Pulverwagen. Ich hatte deinem Foto gesehen, aber war mich nicht sicher ob es die gleichen Wagen war.

              Kommentar


              • #52
                tja, den allegmeinen jubeltaumel kann ich leider nicht ganz zustimmen....,
                für mich ( und viele, viele andere reiter) wars halt der grosse flop((((!

                vorweg; ganz klar, der veranstalter kann aber nun auch gar nichts dafür!!!
                biwakm verpflegung, orga und schlacht waren klasse, vor allem ein traumhaftes reitgelände, sowas ist kaum wieder zu finden....aber;

                sämtliche zugesagten leihpferde sind nicht gekommen, die im TV angepriesen filmpferde waren zum teil echte gurken(((( ...und mussten vor schlachtbeginn aussortiert werden. mein pferd kam erst um 14.15 vom hänger und dann mit den amerikanischen kollegen direkt aufs feld....mussten zwischen durch unsere degen entfernen, weil sonst die zossen völlig durchtickten....auch diegesamte kavallriedarstellung fand ich nicht gelungen, wenig disziplin und reglementsloses reiten ( hatte mich auf eine linienattacke gefreut).....fazit; ich und andere reiter waren enttäuscht und traurig...., da fahren engl. lanciers etc 2000 km und gehen zu fuss und stehn rum...ich hoffe auf ein neues!! gruss...ein immer noch trauriger uwe
                Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

                Kommentar


                • #53
                  Kavallerie und Reitende Artillerie

                  Da kann ich Euch (Drouot und Cuirassier) nur zustimmen ... bzgl. Artillerie war es sehr schade, dass hier keine größeren Formationen, v.a. im Gefecht mit der Infanterie zustande kamen ... und es ist gerade bei unseren englischen Freunden mehr als ärgerlich, dass sie dann "nutzlos" beim Reenactment herumstanden (bei der langen Anfahrt ).

                  Einzige Ausnahme war die tolle Truppe Chasseurs à cheval de la Garde Impériale - die waren zahlreich vertreten (wenn sich auch in die Truppe ein dicklicher Grenadier - aber die waren ja schon immer "stattlicher" - eingeschmuggelt hatte).

                  Ich hoffe jetzt auf 2009 mit größeren Kavalleriemassen ... und Hut ab vor manchen Reitkünsten (ich persönlich finde Pferde faszinierende und ästhetische Lebewesen, aber man fällt schon sehr tief!)

                  Markus Stein
                  "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                  Kommentar


                  • #54
                    tja,....für die infanterie bestimmt das highlight schlechthin!!!....die chasseurs haben auch ihre eigenen topferde....! auf preuss.-allierter seite habe ich kein kavalleriekonzept erkennen können, gab ja auch keine klaren absprachen.
                    oder habe ich was verpasst???? angriff in linie...???

                    da muss sich taktisch und orgamässig ändern....wir werden n. jahr mehr mit den kollegen aus bayern und österreich agieren....und vor allem trainieren.
                    üben, üben, üben...

                    in hollabrunn hat es ja geklappt, mit guten training vorab etc...dank der österr. dragoner:-)! hoffe nicht das ich bis 2009 warten muss,....

                    ps..bin ja mit einem amerikanischen kollegen aus LA geritten...der gute hat zuhause 8 apfelschimmel und u. a. 10 komplette ausrüstungen für die scots gery 1815....( auch er war tief enttäuscht)...
                    Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

                    Kommentar


                    • #55
                      ps...zu tom. was ist an den roten schabracken der bayern falsch?)
                      ich hatte auch ne 1807/ 08 übergangsuniform an....gruss uwe


                      ps.der reiter der am freitag mittag schwer stürzte ( per heli im krankenhaus), geht es wieder gut.
                      Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

                      Kommentar


                      • #56
                        Das Pferdeproblem wird sich auch in Zukunft nicht so leicht lösen lassen, das Zusammenspiel Infanterie / kavallerie geht wenn man sich mal unterhält - mit den bayerischen Chevaulegers klappt das immer prima.

                        Die Reiterei in Jena war meines Erachtens ok, nicht das übliche Cowboy und Indianer um die Wagenburg reiten, sondern mal vor und dann aber auch wieder zurück und die Infanterie nicht dauernd im Karree festnageln.

                        Ansonsten - für große Reiterattacken wird man dann wohl in die US of A gehen müssen.

                        Kommentar


                        • #57
                          Rote Schabracken waren der bayer. Chevaulegers

                          Hallo Cuirassier,

                          sorry, die roten Schabracken waren der bayer. Chevaulegers waren natürlich korrekt (aber nicht die Chevaulegers!). Ich war fälschlich der Ansicht, die roten Schabracken seien erst 1811 eingeführt worden, habe mich aber gerade im Müller / Braun, Textband, S. 40, belehren lassen, dass dies schon 1804 der Fall war.

                          Na ja, das wäre auch alles nicht so schlimm gewesen, schließlich nahmen an der Jenaer Schlacht(darstellung) auch Truppen aus dem 7jährigen Krieg, preußische Landwehr, KGL (?), RDL (?) usw. teil :-))

                          Viele Grüße, Thomas H.

                          Kommentar


                          • #58
                            Vielleicht findet sich ja dann bei der 300 Jahrfeier ein Sponsor der für ein paar Millionen was auch immer dann üblich, korrekte zeitpassende Uniformen und Ausrüstung liefert.

                            Kommentar


                            • #59
                              Weitere Photos

                              So, jetzt habe ich 6 Photos in die Galerie des 1806er Portals gestellt, die einige Szenen vor dem Beginn der "Schlacht" einfangen sollten.

                              Viel Spaß beim Betrachten
                              markus stein
                              "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                              Kommentar


                              • #60
                                Zitat von admin Beitrag anzeigen
                                So, jetzt habe ich 6 Photos in die Galerie des 1806er Portals gestellt, die einige Szenen vor dem Beginn der "Schlacht" einfangen sollten.

                                Viel Spaß beim Betrachten
                                markus stein
                                sorry, aber hab mich noch nicht soweit zurecht gefunden, diese bilder zu finden. kannst mit einem link helfen, thx
                                gruz zzz

                                k.k. Infanterieregmeint No. 3 Erzherzog Carl
                                I. Grenadier-Comapgnie
                                www.ir3.at

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X