Blüchers Hutkoffer 1809 und Einordnung in die Zeit der Befreiungskriege

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • admin
    Administrator
    Colonel
    • 30.09.2006
    • 2685

    Blüchers Hutkoffer 1809 und Einordnung in die Zeit der Befreiungskriege

    Vom Leiter der Militaria-Sammlung des Deutschen Historischen Museums, Dr. Weißbrich, wurde im Blog des DHM ein schöner Eintrag rund um ein neues Stück aus der Sammlung des DHM geschrieben - es handelt sich um den Hutkoffer Blüchers, der auf 1809 datiert ist. Erstaunlich, dass von Blüchers Uniformen und Ausrüstung nichts mehr erhalten ist.

    Viel Spaß beim Lesen wünscht
    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben
  • Ralphie
    Neuer Benutzer
    Soldat
    • 16.06.2020
    • 11

    #2
    Interessanter Artikel!

    Kommentar

    • Ralphie
      Neuer Benutzer
      Soldat
      • 16.06.2020
      • 11

      #3
      Gibt es ein Bild von Blücher mit diesem Zweispitz?

      Kommentar

      • Sans-Souci
        Erfahrener Benutzer
        Major
        • 01.10.2006
        • 1832

        #4
        Ich hoffe, das Museum hat nicht wegen des Namens zuviel Geld für die Hutschachtel bezahlt.

        Blücher war Anfang 1809 General-Lieutenant, am 20. Mai 1809 wurde er zum General der Kavallerie ernannt, und am 16. Oktober 1813 erfolgte seine Ernennung zum Generalfeldmarschall.

        Kommentar

        • HKDW
          Erfahrener Benutzer
          Colonel
          • 02.10.2006
          • 2957

          #5
          Stimmt - aber das müsste ja den Experten, siehe auch Bericht auch klar gewesen sein, evtl. stammt die Benennung des Rangs aus späteren Zeiten und da wäre dann eine Hutschachtel mit General der Kavallerie auch nicht mehr passend.

          Kommentar

          • admin
            Administrator
            Colonel
            • 30.09.2006
            • 2685

            #6
            Das spricht für eine spätere (Nach-?) Beschriftung des Dienstgrades oder einer Rückdatierung des Koffers - aber das kann letztlich nur das DHM und Dr. Weißbrich bewerten.

            Schöne Grüße
            Markus Stein
            "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

            Kommentar

            • Sans-Souci
              Erfahrener Benutzer
              Major
              • 01.10.2006
              • 1832

              #7
              Die Beschreibung auf der Website des DHM scheint fehlerhaft zu sein. Der Hutkoffer trägt diese Plakette hier:

              1390-03_ux0qpr.jpg




              Der Koffer könnte dann nach dem 20. Mai 1809 entstanden sein, die Gravur wäre zu lesen als "General der Kavallerie Gebhard Leberecht von Blücher".

              Kommentar

              • Ralphie
                Neuer Benutzer
                Soldat
                • 16.06.2020
                • 11

                #8
                Der Hut war wohl ein Beutestück ...

                Kommentar

                Lädt...
                X
                😀
                😂
                🥰
                😘
                🤢
                😎
                😞
                😡
                👍
                👎