Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Providerwechsel oder wie ich die Welt ohne Internet erlebe ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Providerwechsel oder wie ich die Welt ohne Internet erlebe ...

    Eigentlich wollte ich in dieser Woche Urlaub einige neue Beiträge - darunter ein neues Portal (hallo Mephisto) - veröffentlichen ... nur der für Anfang Dezember geplante Providerwechsel des DSL-Anbieters (von 1und1 zur Telekom) entpuppt sich als Schildbürgerstreich ... ich habe Gott und die Welt rund gemacht (und das kann ich inzwischen ganz gut, "dank" Klinikmanagementerfahrung), aber letztlich bin ich wohl bis Mitte nächster Woche entkoppelt ... und darf wie jetzt ins Internetcafé tigern und so online gehen.

    Tja, da sieht man, wie "abhängig" man schon von dieser tollen Technologie (das Adjektiv ist ernst gemeint, keine Ironie) geworden ist ... seht es mir also nach, wenn ich hier in den nächsten Tagen nicht ganz so aktiv bin.

    Schöne Grüße
    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  • #2
    Hallo Markus,

    dann wünsche ich Dir viel Erfolg, daß Du nicht allzuviele graue Haare oder Magengeschwüre bekommst. ;-)

    Telekomdienstleister bereiten immer wieder viel Spaß, solange man nicht selbst die Probleme hat.

    Bis dahin
    Micha

    Von der Französischen Revolution bis Waterloo

    Kommentar


    • #3
      Ein Horrorszenario, z.b. neuer DSL Anschluß, man muss dan Standby sein, persönlich - von 08.00 früh bis 18.00 Uhr abends !!

      Kommentar


      • #4
        Mitgefühl

        Hallo Markus,

        mein Mitgefühl! Alter Informatikerspruch: Never change a winning team or a running system!

        Viele Grüße, Thomas H.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Markus,

          auch ich kann das absolut nachvollziehen. Ich werde schon nervös, wenn mein DSL für eine halbe Stunde ausfällt. Das schlimme dabei ist die Hilflosigkeit, man kann nichts selber machen, um das Problem abzustellen!

          Mit den besten Wünschen für einen doch noch erfolgreichen Providerwechsel,
          Adrienne-Louise-Hervé Carbonnel de Canisy

          "Ein jeder soll nach seiner Fasson selig werden." Friedrich II von Preußen

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Madame de Canisy Beitrag anzeigen
            Das schlimme dabei ist die Hilflosigkeit, man kann nichts selber machen, um das Problem abzustellen!
            doch, man kann teures geld fuer hotlines ausgeben.
            møglicherweise ein grund fuer den provider-wechsel, markus?

            gruss, muheijo

            Kommentar


            • #7
              ich darf wieder mitspielen ...

              Meine "Penetranz" hat sich doch ausgezahlt ... seit heute darf ich wieder, und mein alter Router schafft auch das 16.000er DSL ... Danke für Eure netten Worte, aber das hat mal wieder gezeigt, wie wichtig doch das Internet inzwischen im täglichen Leben ist.

              Aber immerhin habe ich die DV-freie Zeit genutzt und habe einen Tagesausflug nach Strasbourg gemacht ... wo zwar wieder das Historische Museum auf hat, aber leider nix Verwertbares für uns (außer einem Kléber-Devotionalienraum und einigen Blankwaffen der Klingenthaler Produktion), die alte Sammlung Kieffer (massig Originaluniformen) sowie die berühmten Papiersoldaten sollen nach weiteren Restaurierungen (wohl teilweise) präsentiert werden - das Ganze aber wohl erst ab 2009/2010.

              Dafür habe ich mich wieder mit massig Sabretache eingedeckt ... und bei FNAC den Prachtband "L'Histoire de Napoléon par la Peinture" für 29 statt ursprünglich 70 Euro erworben ... auch wenn ich schon massig Bildbände habe, dieser ist wirklich sehr gelungen und kann online hier bei FNAC auch für diesen günstigen Preis bestellt werden: http://www4.fnac.com/Shelf/article.a...87d86e1cb&Fr=0

              Über 300 Seiten Großformat in faszinierendem Farbdruck.

              Schöne Grüße
              Markus Stein
              "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

              Kommentar


              • #8
                Hallo Markus,

                ich bin da etwas "grob", deshalb erlaube ich mir Muheijo´s Frage nochmal zu stellen auf die Gefahr hin das Du nicht antworten wolltest:
                Welchen Grund hattest Du für den Providerwechsel?
                Gleiches steht mir auch bevor, und ich überlege noch zu wem. Bin momentan bei 1&1 mit der 2000er Flat und Telekom Hauptanschluss. Möchte zu einem Komplettpaket wechseln, wodurch ich die Hälfte Bares sparen könnte, aber 1&1 bietet nur den Wechsel in den 16000er an, den ich hier aber garnicht nutzen kann, hier sind nur 1536 KBit möglich. Als Neukunde bekäme ich auch nen 2000er Vetrag, aber bei Bestandskunden wollen sie (natürlich?) auch Geld verdienen und bieten nur das upgrade. Ich sehe aber nicht ein das ich 10,€ monatlich für nichts bezahlen soll, und so werde ich wohl kündigen und sehen wwas kommt.

                Gruß
                Herbert

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,

                  ich habe eigentlich zum "teureren" Provider gewechselt, nämlich den aktuell angebotenen Call & Surf Comfort Plus mit einem 16.000er DSL - der Grund war einfach das für mich überzeugende Angebot aus Telefonflat, DSL-Flat (und das ist jetzt wirklich schnell, v.a. bei Downloads) und auch (da ich viel auf Vortragsreisen und Seminaren bin und daher häufiger in Hotels logiere) die Flatrate für T-Spots.

                  "Leider" bin ich bei vodafone (dort aber sehr zufrieden), sonst hätte ich auch noch die Tcom-Flat dazu geholt.

                  Mit 1und1 war ich jetzt nicht explizit unzufrieden, zumal die einen Teil meiner Seiten hosten.

                  Schöne Grüße
                  Markus Stein
                  "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Paket was das von T-Com angeboten wird für 49,- Euro verspricht u. a. auch, dass man kostenlos ins deutsch T-Com-Festnetz telefonieren kann! Genau da liegt der Hase im Pfeffer begraben! Woher will ich als Kunde wissen, wo der anzurufende einen Vertrag bei welcher Firma hat?

                    Das bedeutet, Anrufe in ander Festnetze (Alice, Acor usw.) kosten zusätzlich zu den "49,- Euro-Super-Flat" ... was für eine Witznummer! :card:

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine Lanze für die TELEKOM

                      Es wird viel auf die TELEKOM gemeckert - zwar nicht hier - aber auch von Leuten, die kaum mit der TELEKOM zu tun hatten. Ich habe online mal 1995 angefangen mit Btx/DatexJ über ein 2,4 kB-Modem. Und die ganzen Jahre bin ich bei der TELEKOM geblieben, weil es nie Probleme gab. Deshalb denke ich nicht im Traum daran, mir einen anderen Anbieter zu suchen. Andere Anbieter wollen zunächst auch nur eins - die Kohle des potentiellen Kunden. Aber ob dann gehalten wird, was versprochen wurde, steht auf einem anderen Blatt.

                      Gruss Norbert
                      Vive l' Empereur !

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X