Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Streckenjunge

  1. #1
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    342

    Standard Streckenjunge

    ...hab auf einer unif. abb. den begriff profoss ( das ist mir klar ) und ”streckenjunge” gelesen.....was ist ein streckenjunge??)
    gruss uwe
    Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.559

    Standard

    Welche Armee und welche Zeit ?

    Aber wahrscheinlich ist da ein "Steckenjunge" gemeint - ein Gehilfe, der ursprünglich die Stecken (Stöcke) zur Bestrafung der Soldaten schnitt ?

  3. #3
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    342

    Standard

    glaube 1788...grenadiere aus pirmansens...ja,logisch, das macht sinn, also ein gehilfe....gabs den bei preussens auch?
    Ein Soldat kann seinen Kopf verlieren, aber niemals einen Knopf!

  4. #4
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.559

    Standard

    In Preußen hieß er Steckenknecht:

    http://www.grosser-generalstab.de/lexikon/profoss.html

    und hier noch der Text zu Steckenjunge und Steckenknecht aus dem Grimmschen Deutschen Wörterbuch:

    http://germazope.uni-trier.de/Projec...ern=#GS41860L0
    Geändert von Sans-Souci (06.05.2008 um 14:07 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    03.10.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    414

    Standard

    Der Profos schneidet in dem Text aber viel zu gut ab. Der hatte ja in Preussen nicht annähernd das Ansehen seines österreichischen Pendants.
    Je l'ay emprins

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •