Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Neuer französischer Film mit "Living History"

  1. #1
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.194

    Standard Neuer französischer Film mit "Living History"

    Über einen Eintrag im Forum unserer Partnerseite Napoleon Series bin ich auf den neuen französischen Film "Demain dès l'aube" gestoßen, siehe http://www.diaphana.fr/fiche.php?pkfilms=183#

    Er handelt von zwei Brüdern, bei dem der Jüngere ganz in der Welt des Empire aufgeht, u.a. als Reenactor bei den 2. Husaren. Er "verliert" sich immer mehr in dieser "2nd world", so dass die Mutter den älteren Bruder bittet, ihn davor "zu retten" ... wie es scheint, muss er sich selbst in diese "Living History" begeben, um diesem Wunsch zu entsprechen. Soweit der Sinn, wie er sich mir aus der Kurzbeschreibung ergibt.

    Wenn Ihr den Trailer sehen wollt, dann den Link "La bande annonce" auswählen, einzelne Bilder öffnen sich über "Les photos du film".

    Sieht sehr atmosphärisch aus, wird aber wahrscheinlich leider ein Film, der nicht auf Deutsch erscheinen wird und den man sich später wohl nur über DVD in F besorgen kann.

    Markus STein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  2. #2
    Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    56

    Standard

    Habt kein Bedauern ! ihr habt nichts versäumt...
    Die Reenactement-Gruppen wurden eher als Psychopathen gezeigt ...!
    Nicht zu tun mit der Wirklichkeit : es ist mehr ein Thriller als ein richtiges Zeugnis.

    Es ist ein schwacher Abklasch von Ridley Scott (der böse Mann, der den netten Mann verfolgt).
    Ein paar (leider seltene) Szene am Land aber mit vielen Unwahrscheinlichkeiten...

    Noch peinlicher sind die Kino-Kritiker in den Zeitungen, die von "les toqués de l'Empire" sprechen... (das heisst die Verrücker den Napoleon-Zeiten)...

  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    176

    Standard

    Schon beim Trailer hatte ich den Eindruck, dass das gnadenlos übertrieben ist. Ich glaube nicht, dass Reenactor sich so in ihr Hobby hinein steigern, dass es zu ernstgemeinten Kämpfen kommt. Für mich wirklich unglaubwürdig.
    Adrienne-Louise-Hervé Carbonnel de Canisy

    "Ein jeder soll nach seiner Fasson selig werden." Friedrich II von Preußen

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    148

    Standard

    Hört sich ja grausig an. Naja, vielleicht wird Brüssel Re-enactments bald verbieten, als politisch "inkorrekt"? Mich nerven die ständigen pazifistischen Äußerungen über Re-enactments. Vielleicht geht der Film auch in diese Richtung zur "Prävention"
    "Eine schmucke Uniform und ein schönes Pferd sind wichtiger als ein voller Bauch!"
    Zitat: Laetitia Ramolino

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •