Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Nation? Einheit? Zeitraum?

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.282

    Standard Nation? Einheit? Zeitraum?

    Das herauszufinden, ist sicher einfacher als dies bei Sans-Soucis preussischem Landrat der Fall war, oder?

  2. #2
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.578

    Standard

    scheint ja doch nicht so einfach zu sein - 2 volle Epauletten, allerdings noch recht klein gehalten, also etwas so um 1792 / 94??

    Auf einen Franzosen tippe ich nun mal nicht wäre ja zu einfach - aber vielleicht ein Spanier??

  3. #3
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Zweifaches Bravo für HKDW,

    Zeitraum stimmt. Laut Bildlegende: 1791-1795.

    Vermutete Nation stimmt: ein Spanier. Ich war so unfair, den Bildausschnitt so zu wählen, dass ein wichtiger Hinweis nicht sichtbar war, nämlich die Kokarde. Ganz so einfach wollte ich es ja den wahren Kennern nicht machen. Aber, wie man sieht... Habe unten die vollständige Miniatur noch einmal angehängt.

    Zusätzlich hätte ich jetzt noch gern gewusst, welchen Rang der Dargestellte hatte. Sollte jetzt, da man weiss, dass es sich um einen Spanier handelt, nicht mehr so schwierig sein.

    Die Knacknuss bleibt wohl die Frage, welcher Einheit er angehörte. Aber wer über eine entsprechende Tabelle oder Liste der Abzeichenfarben verfügt, kann sicher auch dieses Rätsel lösen.

    Gruss, T.

  4. #4
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.452

    Standard

    Was bedeutet denn dann das Kreuz auf dunklem Feld auf der Bruste ?

    Ist es ein Regimentsabzeichen oder ein Orden ?

  5. #5
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Gemäss Legende handelt es sich um das Abzeichen (emblema) eines Malteser-Ordensritters.
    Geändert von Tellensohn (12.08.2011 um 20:57 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.578

    Standard

    Wenn die Knopffarbe auf dem Rock Messing wäre - Reina - sonst aber??

    Mit den zwei silbernen vollen Epauletten, müßte es eigentlich ein Oberst sein.

    Jedenfalls eine sehr schönes Porträt.

  7. #7
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Zitat Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
    Mit den zwei silbernen vollen Epauletten, müßte es eigentlich ein Oberst sein.
    Kein Oberst, ein Hauptmann. Höhere Ränge trugen keine Epauletten, sondern waren durch umlaufende Tressen an den Ärmelaufschlägen gekennzeichnet (Sargento Mayor 1, Teniente Coronel 2, Coronel 3).

    Zitat Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
    Wenn die Knopffarbe auf dem Rock Messing wäre - Reina - sonst aber??
    Mit dem "sonst aber??" triffst Du den Nagel auf den Kopf. Tatsächlich handelt es sich laut Bildbeschreibung um einen "CAPITÁN DE FUSILEROS. REGIMIENTO DE INFANTERÍA LÍNEA DE LA REINA. ENTRE 1791 y 1795".

    Reina (vormals Galicia) sollte aber laut Estado Militar de 1791 gelbe/goldene Tressen und Messing- bzw. vergoldete Knöpfe aufweisen, wie schon sein Vorläufer-Regiment Galicia. In der Vinkhuijzen Collection befindet sich eine Kopie oder Teilkopie dieses Werks, dort datiert auf "1797", die das auch so zeigt:

    http://digitalgallery.nypl.org/nypld...os=8&snum=&e=w

    Interessant wäre zu wissen, welche Knopffarbe der in der Brown University Library aufbewahrte Estado Militar de 1801 zeigt, der viele Uniformen enthält, die noch dem Estado Militar de 1791 entsprechen (bzw. aus diesem kopiert sind), jedoch mit verkürzten Röcken und ohne Huttresse, beides Änderungen, die ab 1797 eingeführt wurden. Immer noch "vergoldet" - oder vielleicht schon "Silber"? Ab 1802 erhielt Reina jedenfalls definitiv die Knopffarbe "Silber" bzw. Zinnknöpfe.

    Das einzige andere Regiment, auf das die in der Miniatur gezeigten Abzeichen FAST zutreffen würden, ist das 1793 gegründete Regiment Ordenes Militares.

    http://digitalgallery.nypl.org/nypld...s=39&snum=&e=w

    Nicht stimmig sind hier allerdings die Vorstösse der Rabatten, die bei Ordenes Militares grün sein müssten. Ich denke daher, dass die Option Ordenes Militares nicht in Betracht kommt, sondern dass es sich doch eher tatsächlich um das Portait eines Offiziers von Reina handelt, zu datieren zwischen 1791 und 1797 (danach wurden, wie erwähnt, die Tressen am Hut weggelassen).

    Die Unstimmigkeit in Sachen Knopffarbe ist eventuell so zu erklären, dass das Regiment ursprünglich die Knopffarbe "vergoldet" zugewiesen erhielt, dann aber - entweder von Anfang an oder aber irgendwann zwischen 1791 und 1797 - auf "Silber" gewechselt wurde. Das Portrait ist dafür meines Erachtens ein relativ starkes Indiz, da solche Portraits in der Regel zeigen "was ist", während ein Estado Militar eher zeigt, "was sein soll". Sie zeigen oft auch bereits vollzogene Veränderungen, die erst später offiziell werden. Unterm Strich bleibt die Frage natürlich offen. Auffallend ist auch, dass die Weste des Portraitierten keine Paspelierung in der Abzeichenfarbe aufweist, wie dies die genannten Estados Militares zeigen.

    Das Bild habe ich auf unten stehender Webseite gefunden, wo man noch einige andere interessante Miniatur-Portraits dieser Art sieht. Der Autor scheint seinen Text aber nicht ganz so sorgfältig abgefasst zu haben. Bei der Beschreibung dieses Bild bezieht er sich auf die Angaben eines Experten des Museo del Ejército, ich bezweifle aber, dass der bspw. folgendes geschrieben hat:

    "Perteneciente al regimiento de infantería de línea de la Reina, con casaca blanca, cuello vueltas blancas de ribeteado rojo y botones plateados,..."

    Nach "cuello" (Kragen) fehlt offenbar die Farbangabe, und die "vueltas" (Ärmelaufschläge) sieht man gar nicht (richtig müsste es wohl heissen "solapas" = Rabatten).

    http://colecciondeminiaturas.blogspo...1_archive.html
    Geändert von Tellensohn (13.08.2011 um 16:42 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •