Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 74

Thema: Die aktuellen Repräsentanten der Familie

  1. #31
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    16

    Standard Salut Voltigeur!

    Salut Voltigeur!
    Da hast Du vollkommen Recht ich habe sehr freundschaftlichen Kontakt zu einem Bundesliga Trainer der ja auch in der Öffentlichkeit steht.(Fussball) Das ist genau das Selbe als ich ihn das erste Mal traf und kennenlernte war er für mich ein Mensch wie ich und Du. Aber Du musst verstehen ich bin so ein grosser Begeisterer des Kaisers und er ist ja schon so viele Jahre tot und wenn man dann hört man hat Kontakt aus seinen Nachkommen ist das für mich erst mal was ganz aufregendes. Danke für Deine Tipps bezüglich Paris genau die Orte hatte ich mir vorgenommen. Kommt man denn von Paris leicht zu Malmaison? Wie weit ist das denn noch von dort entfernt? Würde ganz gerne mal ein verlängertes Wochenende dort machen hoffentlich schafft man das alles. Danke nochmal bis bald liebe Grüsse Angelique

  2. #32
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Bad Homburg
    Beiträge
    398

    Standard

    Wahrscheinlich hält er mich jetzt so ziemlich für verrückt (oder komisch) wie einige die das wissen mit meiner Begeisterung für Napoleon und seine Verwandten nicht ganz nachvollziehen können. Naja, wenn schon. Das stimmt vielleicht schon, dass es irgendwann etwas alltägliches werden kann, wenn man die Leute kennt als Nachbarn, aber man muss auch mal daran denken, dass das nicht für jeden etwas alltägliches ist. Ich schreibe mir auch mit einem Historiker, der eigentlich sehr bekannt ist , mittlerweile ähnlich wie einem Brieffreund (wenn auch mit einigen Auseinandersetzungen), aber am Anfang als ich ihn das erste Mal anschrieb, da war es auch erst was gaaaaz besonderes und jetzt mittlerweile nicht mehr. Aber dennoch: bis jetzt wäre es für mich was Einzigartiges einem Verwandten von Napoleon gegenüber zu stehen. Schade ist es natürlich, wenn der oder diejenige nicht viel Sinn für den Familienhintergrund hat, aber man kann niemanden zwingen, sich damit zu beschäftigen...

    Und versprochen: Nächstes Mal ein anderes Thema
    "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

    Marie Bonaparte (1882-1962)

  3. #33
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    17

    Standard

    Das war ja eine Menge Recherche -Arbeit. Klasse !

    Ich lese mir jetzt erstmal in Ruhe den ganzen Thread durch. Die Bilder sind ja sehr interessant.

    Schon seltsam" moderne " Menschen auf Photos zu sehen , die Bonaparte heißen...

  4. #34
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Morges CH
    Beiträge
    307

    Standard

    Britta,

    Ich halte Dich weder für Verrückt, noch finde ich es komisch das Du Dich für die Nachfahren Napoléons interessierst.
    Vergiss nicht, ich bin ja selbst Reenacter, also bin ich mindestens genauso Verrückt oder komisch wie Du, wenn nicht noch schlimmer.

    Ich verstehe sehr gut was Du fühlst und finde es auch absolut normal.

    Grüsse vom Voltigeur

  5. #35
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Bad Homburg
    Beiträge
    398

    Standard

    Zitat Zitat von Mme Kaya Beitrag anzeigen
    Das war ja eine Menge Recherche -Arbeit. Klasse !

    Ich lese mir jetzt erstmal in Ruhe den ganzen Thread durch. Die Bilder sind ja sehr interessant.

    Schon seltsam" moderne " Menschen auf Photos zu sehen , die Bonaparte heißen...
    Hallo,

    Richtig und systematisch recherchiert ist in diesem Thread von mir leider noch gar nichts, eher unsystematisch runtergeschrieben und recht kurz zusammengerafft alles durcheinander über Napoleons Nachfahren von heute, was ich mir so mit der Zeit zusammengelesen habe. Hab gerade viel zu lernen und daherich noch nicht sie einzelnen biographischen Kapitel erstellt, hab das aber in Planung (falls es überhaupt jemanden interessiert)

    Ja, am Anfang als ich das erste Mal Internet hatte und Charles das erste Mal sah, war das auch sehr komisch, weil ich früher über den heutigen Bonaparte nur in Büchern gelesen hatte, aber mitterweile ist es doch gar nicht mehr so seltsam. Er scheint ein sehr moderner Mensch wie andere auch, eben überhaupt kein Bonapartist in dem Sinne. Der Mann ist auch recht nett, nur hat er mir meistens nur kurz oder gar nicht geantwortet, weil die polit. "Karriere" wohl viel Aufwand erfordert.

    Lieben Gruß
    B.
    "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

    Marie Bonaparte (1882-1962)

  6. #36
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Bad Homburg
    Beiträge
    398

    Standard

    Zitat Zitat von Voltigeur Beitrag anzeigen
    Britta,

    Ich halte Dich weder für Verrückt, noch finde ich es komisch das Du Dich für die Nachfahren Napoléons interessierst.
    Vergiss nicht, ich bin ja selbst Reenacter, also bin ich mindestens genauso Verrückt oder komisch wie Du, wenn nicht noch schlimmer.

    Ich verstehe sehr gut was Du fühlst und finde es auch absolut normal.

    Grüsse vom Voltigeur

    Danke, denn ich dachte schon, ich würde jetzt irre eingestuft, denn es gibt einige, die das mit diesem Interesse tatsächlich überhaupt nicht nachvollziehen können. Schade, dass ich wenig über Deinen beruflichen Hintergrund weiß, denn er scheint interessant zu sein, aber klar, dass manchen hier Anonymität wichtig ist
    "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

    Marie Bonaparte (1882-1962)

  7. #37
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    16

    Standard Salut Britt!

    Salut Britt!
    Genauso habe ich auch gedacht jedem dem man erzählte,dass man Napoleonfan ist hält einen für irre.Ich beschäftige mich auch fast täglich mit dem Thema aber nur hier im Forum verstehen sie dich.Aber trotzdem bleibt es weiterhin mein grösstes Hobby und ein Stück auch Leben.Bis dann Angelique

  8. #38
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    631

    Standard

    na ja, nach der gængigen meinung sind die irrenanstalten ja voll von leuten, die sich fuer napoleon halten....

    gruss, muheijo

  9. #39
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Bad Homburg
    Beiträge
    398

    Standard

    Hallo Muheijo!

    Da Du ja einer derjenigen warst, der hier was über Napoleons Verwandten wissen wollte, will ich mal hoffen, dass ich Dich bisher noch nicht allzu enttäuscht habe, auch wenn ich noch keine Einzelbiographien erstellt habe (die zum Teil aber natürlich woanders nachzulesen sind...).

    Und bezüglich Deiner Aussage mit den Irrenanstalten: So weit ist es bei mir ja noch nicht, dass ich denke, selber Napoleon zu sein, auch wenn man sich schon manchmal vorstellen mag, wie es denn sein mag, eine solche Figur der Geschichte zu sein. Das hat schon was reizvolles, finde ich....

    Allgemein: Im Gegensatz zu vielen anderen Herrscherhäusern und Berühmtheiten gibt es bei Napoleon glaub ich gar nicht einmal so viele Leute, die (fälschlich) in der Öffentlichkeit behaupten oder behaupteten, mit Napoleon verwandt zu sein, oder hast Du anderes gehört?
    Es gibt und gab ja bestimmte aristokatische Familien, wo es von Prätendenten wimmelt...
    "Da nichts im Laufe unseres Lebens ausgelöscht wird, ist jeder von uns wie ein Dokument, in dem, zwar gekürzt, die ganze Geschichte und die ganze Frühgeschichte der Menschheit niedergeschrieben ist"

    Marie Bonaparte (1882-1962)

  10. #40
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    632

    Standard Charles Napoleon

    http://www.sueddeutsche.de/,tt5m5/au...kel/747/88659/

    Bin ich gerade drüber gestolpert.
    Ist schon etwas älteren Datums aber für die, die den Artikel noch nicht kennen...
    Gruß
    Mephisto

    "Es sind zwey Formeln, in denen sich die sämmtliche Opposition gegen Napoleon befassen und aussprechen lässt,
    nämlich Afterredung (aus Besserwissenwollen) und Hypochondrie." Goethe 1807

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •