Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Schlacht an der Beresina

  1. #1
    KDF10 ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    1.309

    Standard Schlacht an der Beresina

    Hier hat Napoleon hauptsächlich Fremdtruppen verheizt. Befassst man sich näher mit der Schlacht, waren die Pioniere, die beim Bau der Brücken bis zur Brust im Wasser standen, Holländer und Polen. Das Korps Viktor bestand aus Deutschen, Polen und Holländern. Am Westufer Kroaten, Schweizer und das 5. Korps, ebenfalls Polen.

  2. #2
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    190

    Standard

    Die Pontoniere unter Eble bzw. Benthien waren sicher Holländer, aber welche Nationalität hatten denn die Sappeure unter Aubry, die ebenfalls am Bau der Behelfsbrücken beteiligt waren ?

  3. #3
    Avatar von Gunter
    Gunter ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.418

    Standard

    Das kann man kaum als böse Absicht bezeichnen. Er hatte schließlich sonst kaum noch intakte Truppen. Das Korps Victor war eigentlich nur ein Reservekorps das im Hinterland stand. Oudinots Korps war auch noch recht fit, weil es bis dahin lösgelöst von der Hauptmacht unterwegs war. Man vergisst immer wieder leicht, dass weder die französischen Truppen aus Holland und Norddeutschland, noch die Schweizer geschlossene Verbände für sich bildeten, sondern mit Franzosen gemischt waren. Wirklich verheizt wurden Murats Kavallerie und die Polen. Letztere mussten in diesem Feldzug immer die unangenehmsten Aufgaben erfüllen und ernteten dafür noch Undank.

    Grüße

    Gunter

  4. #4
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.696

    Standard

    Napoleon musste mit den Truppen kämpfen die noch einsatzfähig waren - man könnte ja auch zynisch meinen - er hat die Franzosen schon früher verheizt.
    Gekämpft haben diese Truppen jedanfalls aufopferungsvoll.

  5. #5
    KDF10 ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    1.309

    Standard

    @ Harper: Nach Mikaberidze (irgendwo im Blog von napoleon-series) waren die Pontoniere Holländer und Polen. Zamoyski schreibt nur von Holländern. Der holländische Hauptmann Benthien, ein gebürtiger Deutscher, laut niederländischer Wikipedia, war für die Infanterie-Brücke zuständig http://nl.wikipedia.org/wiki/George_Diederich_Benthien. Den erwähnt auch Zamoyski. Hauptmann Busch hat mit anderen Holländern, laut Zamoyski, die Brücke für Artillerie und Fuhrwerke gebaut. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege, die Pontoniere waren die, die bei Minusgraden im Wasser standen, die Sappeure waren die, die nicht im Wasser standen und Zimmermannsarbeiten verrichteten. Also die Böcke für die Brücke zusammenschlugen und ähnliches. Haillot erwähnt da übrigens ein Bataillon der Donau (Handwerker der Marine). Weiß jemand mehr zu diesem Bataillon?

    @ Gunther: Ich habe die Schlacht an der Beresina nur als Beispiel genommen. Ich finde viele Aussagen von Kriegsteilnehmern, die der Meinung waren, dass Napoleon die Fremdtruppen verheizt hat. Das sind natürlich subjektive Äusserungen nach dem Motto "immer sind wir dran", wird aber auch von Historikern übernommen, etwa bei Maag.

    Den Hauptanteil an der Schlacht von Smolensk trugen Polen und Württemberger. In Malojaroslawetz waren es die Italiener. In Polozk Bayern, Schweizer, Kroaten und Holländer. An der Beresina hatte Napoleon schon Alternativen, etwa die Garde. Seine persönliche Sicherheit war ihm aber wichtiger.

    In diesem Zusammenhang auch interessant, dass Napoleon nach seiner Scheidung von Josephine keinen Krieg mehr gewonnen hat. Nach Wittkop hieß sie in Frankreich Notre Dame de Victoires.

  6. #6
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    190

    Standard

    @KDF10 :
    Ich bin auf die Sappeure gekommen ( Zamoyski - der sich im Kapitel über die Beresina doch sehr an Alan Palmer, Napoleon in Russland, zu vgl. S. 304 ff. anlehnt - meint ja, es seien 750 gewesen ), da Ségur in "Napoleon und die große Armee in Rußland" in diesem Zusammenhang schreibt ( S. 359 ) :
    "Es bedurfte der größten Anstrengungen, und unsere armen Sappeurs, bis an den Mund im Wasser stehend, mußten mit dem Treibeis kämpfen. Mehrere erfroren, andere ertranken in dem sturmbewegten Wasser".
    Aber vielleicht meinte er ja die Pontonniere.

  7. #7
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    190

    Standard

    Interessant übrigens, wie Clausewitz in "Der russische Feldzug" den Übergang über die Beresina abschließend bewertet :
    "... Mit dieser moralischen Macht war Bonaparte ausgerüstet, als er sich aus einer der schlimmsten Lagen zog, in welcher sich je ein Feldherr befunden hat. Aber freilich machte diese moralische Macht nicht alles; die Stärke seines Geistes und die kriegerische Tugend seines Heeres;..; mußten sich hier noch einmal im vollen Glanze zeigen".

  8. #8
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.696

    Standard

    Statt Napoleon eben Oudinot und mit der Moral von N sah es nicht gerade gut aus - siehe Mikaberidze - Berezina

  9. #9
    KDF10 ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Zitat Zitat von Harper Beitrag anzeigen
    @KDF10 :
    Ich bin auf die Sappeure gekommen ( Zamoyski - der sich im Kapitel über die Beresina doch sehr an Alan Palmer, Napoleon in Russland, zu vgl. S. 304 ff. anlehnt - meint ja, es seien 750 gewesen ), da Ségur in "Napoleon und die große Armee in Rußland" in diesem Zusammenhang schreibt ( S. 359 ) :
    "Es bedurfte der größten Anstrengungen, und unsere armen Sappeurs, bis an den Mund im Wasser stehend, mußten mit dem Treibeis kämpfen. Mehrere erfroren, andere ertranken in dem sturmbewegten Wasser".
    Aber vielleicht meinte er ja die Pontonniere.
    Ich habe leider Zamoyski (noch) nicht. Werde ich mir aber bestellen. Meine Kenntnisse stützen sich bisher nur auf ein Preview bei Google-Books. Da kann ich natürlich nicht alle Seiten lesen. Ich habe gelesen 400 holländische Pontoniere. Deshalb muss die Zahl 750 nicht falsch sein, wenn diese Zahl die Pontoniere und Sappeure zusammenfasst. Ségur ist ein Thema für sich. Der schrieb schon mal gern "unsere armen Sappeurs" und schließt damit die Nichtfranzosen ein. Aber wehe es lief mal nicht so gut, dann waren es die bösen Nichtfranzosen. Siehe zweite Schlacht von Polozk, sein Kommentar zu Schweizern und Kroaten, der übrigens vollkommen daneben liegt, wenn du den Sachverhalt zum gleichen Thema bei Maag nachliest. Ségur war in Polozk überhaupt nicht dabei, hat das einfach bei Doumerc abgeschrieben, wie übrigens auch Thiers, schreibt Maag.

    Gruß

    Dieter

  10. #10
    KDF10 ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Laatzen bei Hannover
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Zitat Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
    Statt Napoleon eben Oudinot und mit der Moral von N sah es nicht gerade gut aus - siehe Mikaberidze - Berezina
    Bei Lieven kann man eine Proklamation von Tschitschagow nachlesen, inklusive Fahndungsbeschreibung für Napoleon: „Napoleons Armee ist auf der Flucht. Der Mann der alles Übel über Europa gebracht hat, befindet sich in ihren Reihen. Wir schneiden ihm den Rückzugsweg ab. Es kann durchaus sein, dass es dem Allmächtigen gefällt, seine Bestrafung der Menschheit zu beenden und ihn uns in die Hände zu liefern. Daher will ich, dass jeder seine Beschreibung kennt: Er ist von geringer Größe, untersetzt, bleich, mit kurzem, dickem Hals, einem großen Kopf und schwarzem Haar. Um alle Eventualitäten auszuschließen, nehmt alle Personen von geringem Wuchs gefangen und bringt sie mir. Über Belohnungen für diesen besonderen Gefangenen spreche ich hier nicht. Die allseits bekannte Großzügigkeit unseres Monarchen ist dafür Garantie.“ Wie viele vermeintliche "Napoleons" mögen da wohl in Gefangenschaft geraten sein, nur weil sie von geringem Wuchs waren?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •