Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 94

Thema: 200 Jahre Völkerschlachtjubiläum in Leipzig

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    190

    Standard 200 Jahre Völkerschlachtjubiläum in Leipzig

    Zitat Zitat von Voltigeur Beitrag anzeigen
    Hätte ich auch gerne gesehen, aber nachdem was in Leibzig abläuft verzichte ich auf die Reise.

    Grüsse vom Voltigeur
    Das weckt meine Neugierde - was läuft denn da ab bzw. wie ist der Hinweis gemeint ?
    Bezogen auf die Auflagen der Stadt Leipzig ? Ich habe bislang mit der Organisation eher gute Erfahrungen gemacht. Außerdem - Duisburg ist mittlerweile überall ......

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Morges CH
    Beiträge
    307

    Standard

    Geht mal ins wazmann Forum und seht selbst. Unter " Leibzig2013 "

    Ich weiss, es sind 5 Seiten, aber es lohnt sich die mal zu lesen.
    Was dort abgezogen wird ist ein Schande.

    Grüsse vom Voltigeur
    Geändert von Voltigeur (18.08.2013 um 10:03 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    126

    Standard Torhaus Dölitz geschlossen!

    Hallo zusammen,

    zu dem Thema "Leipzig 2013" passt auch die Information
    auf der Homepage des Torhauses Dölitz, welches ab
    01.07.2013 geschlossen ist - und nur noch nach Voranmeldung
    zu besichtigen ist...

    http://www.torhaus-doelitz.de/

    Gruß aus Bielefeld
    Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Mit Sicherheit sollte ein jeder der Authentizität verpflichtete Interessierte auf die sogenannte "Militärmusikparade" problemlos verzichten können. Was kümmern die (angeblich) "historischen Uniformen", wenn weder die Instrumente noch die Musik der damaligen Zeit entsprechen. Lachnummer über Lachnummer...

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    190

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas Mischak Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    zu dem Thema "Leipzig 2013" passt auch die Information
    auf der Homepage des Torhauses Dölitz, welches ab
    01.07.2013 geschlossen ist - und nur noch nach Voranmeldung
    zu besichtigen ist...

    http://www.torhaus-doelitz.de/

    Gruß aus Bielefeld
    Thomas
    Traurig genug, oder besser völlig unverständlich, zumal vor dem Hintergrund der anstehenden 200-Jahres-Feierlichkeiten.

    Immerhin wird hier mal Klartext und nicht verklausuliert geschrieben :
    .....auf Grund mangelnder Unterstützung durch die Stadt Leipzig ...

  6. #6
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    107

    Standard

    Was die Militärmusik betrifft, konnte ich einer Lokalzeitung entnehmen, das z. B. die Villinger Bürgerwehr samt Kapelle, insgesamt 4 Busse, zu einem großen Zapfenstreich nach Leipzig kommt.

    Wie Tellensohn schon geschrieben hat, passen weder Uniformen noch Instrumente.

    Interessanterweise werden die Kosten der Reise der Bürgerwehr von der Sparkasse Leipzig bezahlt. Irgendwie gibt es Leute, die es schaffen, Geld aufzutreiben.
    Hat schon was von einem Jahrmarkt..

    Chasseur

  7. #7
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Morges CH
    Beiträge
    307

    Standard

    Das schlimme ist das die Kavallerie praktisch nicht anwesend ist.
    Die Auflagen die von Veranstalter vorgegeben wurden sind einfach nicht zu erfüllen.
    Es scheint das ein ansässiger Reitstall da auch seine Finger im spiel hat um seine Leihpferde für teueres Tagegeld zu vermieten.
    Es scheint überhaupt als wären einige die nicht genannt werden möchten und somit im Hintergrund stehen da einpaar komische Spiele treiben.

    Grüsse vom Voltigeur

  8. #8
    Avatar von Gunter
    Gunter ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.418

    Standard

    Es ist natürlich ein großes Geschäft für etliche Privatleute und Organisationen. Man kann es aber auch übertreiben. Ich fand die Preise für Stehplätze auf der grünen Wiese schon vor etlichen Jahren totalen Wucher und will mir das nicht nochmal antun. Das Beste waren neben der Gefechtsdarstellung die Treffen mit den Hobbykollegen. Diesmal wird Leipzig wohl nicht viel an mir verdienen, ich wohne privat außerhalb.

    Das mit dem Torhaus Dölitz ist wirklich der Hammer und lässt die Aktivitäten der Stadt in einem schlechten Licht erscheinen. Man hat auch in anderem Zusammenhang zunehmend den Eindruck, als würden die Leipziger Institutionen einen gepflegten Hang zur Provinzialität in Kombination mit Futterneid und Raffgier ausleben. Die wirklich spektakulären und wichtigen Sachen werden sowieso von Privatinitiativen initiiert und ausgeführt, was auch besser so ist. Spielt hier behördliches Misstrauen gegenüber erfolgreichen Initiativen "von unten" eine Rolle? Muss man sich gesamtgesellschaftlich gesehen da noch wundern, wenn die Pflege von Kultur immer mehr ins reine Private abgleitet?

    Selbst als Laie halte ich Leihpferde bei solchen Veranstaltungen für hochriskant.

    Grüße

    Gunter

  9. #9
    Registriert seit
    02.10.2006
    Ort
    Bad Honnef
    Beiträge
    66

    Standard

    Das Torhaus in Dölitz ist ja schon seit langer Zeit am "rumkrebsen". Und da die Stadt L keine Unterstützung im Kulturetat übrig hat und scheinbar auch keine anderen Sponsoren bereit sind helfent unter die Arme zu greifen, bleibt erstmal nur dieser Weg. Ich hoffe aber, das zu den Feierlichkeiten im Oktober das Torhaus offen ist. Wenn nicht ist es noch eine Enttäuschung mehr.
    Was das "Spiel" mit der Kavallerie betrifft,da habe ich auch nur Kopfschütteln für übrig. Ich werde mir in den Biwaks ein Bild machen von der Anzahl der teilnehmenden Truppen und Pferden, dann werde ich erst entscheiden ob mir dies 15 Euronen für die Schlachtdarstellung wert ist, die 40 € für nen Sitzplatz, hatte ich eh schon als "nö last mal" abgetan.
    Momentan bin ich von der Entwicklung etwas geschockt.

  10. #10
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    557

    Standard

    @Voltigeur,
    ich bin mir nicht sicher, ob sich aus den Querelen, wie sie im Schwatzmann-Forum geschildert werden, Deine Schlußfolgerungen ziehen lassen.

    So unschön die dort geschilderten Vorgänge für die Reiterschaft (egal ob national oder international) sind, halte ich die bekannten Tatsachen für nicht hinreichend, hier Deine Schlüssen zu ziehen, schon gar nicht die Schmähung eines Leipziger Reitstalls.

    Nur um kein Mißverständnis zu vermeiden -
    ich bin Fußgänger und schaue staunend an, wie anderenorts die Diskussionen laufen.
    Aber anderenorts wird gerade die Leipziger Veranstaltung kaputt diskutiert. Meines Erachtens muss das hier nicht auch noch sein.

    Jörg
    The light at the end of the tunnel
    is from an oncoming train.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •