Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ausstellung: "Napoleons Silberschatz"

  1. #1
    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    126

    Standard Ausstellung: "Napoleons Silberschatz"

    Guten Morgen zusammen,

    das Archäologische Museum Hamburg zeigt die Ausstellung
    "Napoleons Silberschatz" - bis zum 14. September 2014.

    m Mittelpunkt der Ausstellung steht ein gewaltiger Münzschatz aus ca. 10.000 Silbermünzen, der 1814 auf der Insel Wilhelmsburg vergraben worden ist. Bei Bauarbeiten wird dieser Schatz im Jahre 1993 gefunden. Jetzt - passend zur 200 Jahrfeier des Abzuges der französischen Besatzung - zeigt das Museum diese Münzen - und vieles mehr:

    http://amh.de/index.php/18001

    Gruß aus Bielefeld
    Thomas
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Irene Hartlmayr ist offline Erfahrener Benutzer Capitaine
    Registriert seit
    22.02.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    712

    Standard Silberschatz

    Was sind die näheren Umstände des Vergrabens im Jahr 1814?
    Wer sagt dass es NAPOLEONS Silberschatz war?

  3. #3
    Registriert seit
    03.10.2006
    Ort
    Cis-Rhenanien
    Beiträge
    770

    Standard

    Der Titel ist der Propaganda geschuldet, denn der Eigentümer hat sich bis heute nicht gemeldet....

    Da es sich in der Mehrzahl um kleinere silberne und kupferne Münzen (bis 1/4, 1/2, 1 Thaler aus HH) handelt, ist die Hypothese, daß die Münzen von einm Händler oder Wirt stammen könnten.

    Hatte einige Stücke bereits in der Hand. Da es auch um das Thema Brückenbau geht, bin ich mit einigen Exponaten vertreten.

    Insgesamt wohl eine nette kleinere Austellung über eine Zeit, die in Hamburg nicht gerade zu den Beliebsteten zählt, Stichwort "Davouts Schreckenherrschaft". Wer aus der Region kommt, sollte die Ausstellung besuchen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •