Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: Französische Zelte 1806

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    166

    Standard Französische Zelte 1806

    Kann mir jemand sagen, wie die verschiedenen Zelte der französischen Armee 1806 ausgesehen haben und die Lagerstruktur eines solchen Zeltlagers war?
    Es geht mir um die Darstellung von Zelten auf dem Weg Richtung Preußen, allerdings noch vor Beginn des Feldzuges von 1806, also nicht in der Erwartung von Kriegshandlungen.

    LG Wolfgang
    Wolfgang Meyer

    Großdiorama der Völkerschlacht

    www.croebern-1813.de

    Geschichte in Miniaturen e.V.

    www.geschichte-in-miniaturen.de

  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    737

    Standard Sauerweid 1809

    Sauerweid zeigt in seiner 1809er Serie, 2. Sammlung, Blätter 15 + 16, frz. Zeltlager bei Dresden. Näheres hier: https://books.google.de/books?id=VcMeAQAAQBAJ

    Gruß, Tom

  3. #3
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Ich fang einfach mal mit was Konkretem an:

    Im Anhang 1: französisches Zeltlager vor einer Stadt, offenbar 1er Empire, leider keine genaueren Angaben, in: Tradition Magazine, Hors Série N°19, L'Infanterie napoléonienne 1791-1815, S.27, unten. Man beachte, dass sich die Zelteingänge an den Längsseiten in der Mitte der Zelte befinden.



    Das Aussehen französischer Zelte während der napoleonischen Zeit wird u.a. auch hier behandelt:

    http://forum.napoleon1er.org/viewtopic.php?f=3&t=25706

    Ein Teilnehmer zeigt Bilder aus der Zeit des Algerienkriegs 1830/1840 und meint, wegen der Zelteingänge in der Mitte der Längsseite sei dieser Zelttyp aber wohl nachnapoleonisch. Aber wenn man sich das offenbar aus napoleonischer Zeit stammende Bild im Anhang 1 ansieht, könnte er sich irren.

    Interessant ein Link zu Abbildungen eines französischen Mannschaftszelts, wie es in der 2. Hälfte des 18. Jhdts. (und teilweise wohl noch bis in die napoleonische Zeit in Gebrauch war:

    http://www.revwar75.com/library/rees/tents.htm#frog

    und ein Link zum Zelt Napoleons bzw. dem Zelt eines Generals, wie es schon unter Ludwig XVI, in Gebrauch war:

    http://www.google.fr/url?sa=t&rct=j&...,d.ZGU&cad=rja


    Im selben Forum wird auch die Lagerstruktur diskutiert:

    http://www.napoleon1er.org/forum/vie...hp?f=3&t=19115

    Besonders interessant ein Link zu einem Reglement von 1792 betreffend Zeltlager der Infanterie:

    http://visualiseur.bnf.fr/CadresFene...&M=chemindefer


    Die Memoiren des Trompeters Chevillet vom 8. Chasseurs à cheval-Regiment enthalten eine interessante Beschreibung des semi-permanenten Lagers von Zest (bei Utrecht, Holland, 1804). Es besteht sowohl aus Barracken als auch aus Zelten. Siehe hier, S.24-27:

    https://archive.org/stream/maviemili...e/n55/mode/2up

    Die Pyramide, die Marmont zum Zeitvertreib erbauen liess, wird ebd., S.32-33, beschrieben:

    https://archive.org/stream/maviemili...e/n63/mode/2up

    Diese Pyramide steht übrigens heute noch (sie wurde später in "Pyramide von Austerlitz" umgetauft):

    https://nl.wikipedia.org/wiki/Pyramide_van_Austerlitz


    Im Anhang (2-5) noch ein paar Bilder semi-permanenter Lager (also keine reinen Zeltlager) aus der Zeit des frühen Kaiserreichs:

    Boulogne 1804 (J.-C. Quennevat, Les vrais soldats de Napoléon, 1968, S.142):


    Pressburg 1805-06 (Tradition Magazine HS 19, S.62):


    Berlin 1806 (ebd., S.61):


    Danzig 1807 (Quennevat, op.cit., S.143):

  4. #4
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Daumen runter

    PS @ admin:

    Anhänge verwalten funktioniert definitiv nicht mehr. Zuerst habe ich alle Abb. am Schluss positioniert - nach Drücken von "Vorschau" dasselbe Problem wie anderswo beschrieben (Warnmeldungen, Texte kommen übereinander zu liegen, Bilder erscheinen sowohl gross für jedermann zugänglich als auch in Miniaturansicht nur für angemeldete User sichtbar - ein Witz). Dann hab ich's halt doch noch einmal mit Einsetzen an den Cursorpositionen versucht. Wieder dasselbe (Bitte die grossen Bilder löschen). So macht das keinen Spass mehr. Bin ich der einzige, bei dem's nicht mehr funktioniert? Dann lass ich halt das Posten von Bildern in Zukunft bleiben...
    Geändert von Tellensohn (25.07.2015 um 20:43 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.559

    Standard

    Zitat Zitat von Tellensohn Beitrag anzeigen
    Man beachte, dass sich die Zelteingänge an den Längsseiten in der Mitte der Zelte befinden. [...] Ein Teilnehmer zeigt Bilder aus der Zeit des Algerienkriegs 1830/1840 und meint, wegen der Zelteingänge in der Mitte der Längsseite sei dieser Zelttyp aber wohl nachnapoleonisch. Aber wenn man sich das offenbar aus napoleonischer Zeit stammende Bild im Anhang 1 ansieht, könnte er sich irren.
    Dein Link gibt gleich im ersten Absatz die Antwort:

    http://visualiseur.bnf.fr/CadresFenetre?O=NUMM-44123&I=1&M=chemindefer

    Das Zelt alten Modells sah so aus wie diese hier:



    Das Zelt neuen Modells sah etwa so aus wie zwei Zelte alten Modells, die an ihren senkrechte Schmalseiten zusammengestellt waren (doch mit anderen Dimensionen), und hatte den Eingang in der Mitte der langen Seite.

    Hier noch ein Link zum Idealplan eines Zeltlager von 1792:

    http://demi-brigade.org/camp1792.jpg

  6. #6
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    166

    Standard

    Herzlichen Dank für eure umfassenden Antworten.

    Ich hatte die Frage auch im Modellfiguren-Forum geposted. HKDW meinte dort, dass die Zelte seit 1794 bei der französischen Armee abgeschafft wurden. Ich weiß natürlich auch, dass die Armeen auf Zelte verzichteten um schneller operieren zu können. Ich weiß natürlich auch, dass Reenactor die besonders authentisch ihr Hobby leben, wenn sie sich nicht einquartieren können entweder Laubhütten bauen oder auch im Freien schlafen.

    Trotzdem halte ich es für praktisch möglich, dass auch 1806 noch Zelte bei der französischen Armee exestierten, ohne meine Meinung belegen zu können. Leider kann man das nur mit zeitgenössischen Darstellungen. Wenn ich die zeitgenössischen Bilder betrachte und diese exakten gebauten Holzhäuser in den Biwaks sehe, komme ich jedoch zum Schluss, dass der Transport oder Aufbau solcher Holzhütten noch aufwändiger sein musste, als der Transport von Zelten. Was dem Gedanken von flexiblen und schnellen Märschen entgegenläuft. Also könnten dass auf den zeitgenössischen Bildern auch teilweise Zelte sein?

    Ich hatte die Frage wegen der Gestaltung eines historischen Dioramas gestellt. Zurzeit bauen wir von unserem Verein ein großes Diorama in welchem wir die Festung Rosenberg in Kronach/Bayern rekonstruieren, nachbauen und im Maßstab 1/72 mit vollplastischen Figuren bestücken wollen. Die Figuren in den 1806er Uniformen werden dafür extra modelliert.
    Dargestellt werden soll das Sammeln der französischen Armee bei Kronach im Feldzug gegen Preußen. Dazu werden wir die Arbeit an den Festungswällen sowie große Truppenansammlungen zeigen. Wir gehen von dem Szenario aus, dass Kronach sowie die Festung bereits mit Truppen stark belegt sind. Deswegen hatten wir überlegt zusätzlich ein französisches Lager zwischen den Festungswällen zu zeigen. Deswegen auch die Fragen zu den Zelten.

    Wäre es denn unrealistisch dort Zelte zu zeigen?

    Eure Einschätzungen wären uns wichtig, danke für eure Mühen!

    LG, Wolfgang
    Wolfgang Meyer

    Großdiorama der Völkerschlacht

    www.croebern-1813.de

    Geschichte in Miniaturen e.V.

    www.geschichte-in-miniaturen.de

  7. #7
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.559

    Standard

    Und hier noch die von 1803 bis mindestens 1813 gültige Vorschrift über das Lager, mit allen Maßen für alle möglichen Fälle:

    https://books.google.de/books?id=A3mkRMkXLgEC&pg=PA375


  8. #8
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Sehr schöner (Ideal-)Plan eines Zeltlagers. Danke.

  9. #9
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    @ Wolfgang Meyer

    Allein schon einige der oben angeführten bildlichen und schriftlichen Quellen belegen doch eindeutig, dass Zelte selbstverständlich auch in der napoleonischen Zeit noch bei der französischen Armee in Gebrauch waren. Sicher wurden Zelte nicht 1794 abgeschafft.
    Geändert von Tellensohn (25.07.2015 um 23:14 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.696

    Standard

    Die Zelte in der französsichen Armee wurden natürlich abgeschafft, nur nicht in den Reglements, in der Regel wurden Biwaks gebaut mit allen möglichen Matierial, die alten Zeltlager das Ancien Regime verschwanden auch in anderen Armeen während der Napoleonischen Zeit.

    "Zeltplanen" und alles andere Material - wurde zur Konstruktion von Biwaks genommen, die auch wenn möglich wie die alten Zeltlager angelegt waren um die Truppen zusammenzuhalten, oder sogar wenn in Feindeshähe biwakiert wurde, in "taktischen" Aufstellungen.

    Nous campagnes dans la plaine, en colonne serrée par division et par bataillon en masse,

    Vionnet de Maringoné : Souvenir d’un ex-Commandant des Grenadiers de la Vieille Garde, Paris 1899
    Gerade die französischen Soldaten hatten eine erhebliche Erfahrung in Errichten solcher Lager aus allen möglichen Materialien, was auch dem Gegner auffiel

    When the British occupied the French camp on the Alberche, they were struck by the evident comfort in which the experienced French soldiers lived on campaign. Assistant-Surgeon William Brookes of the 87th Foot wrote in his journal,
    Crossed the River, the enemy retired, we entered their deserted encampment which was one of the most complete things I ever saw. Their huts which were built of corn were extremely compact and calculated to keep out the heaviest shower of rain, each had a window, a door, and inside a table with two chairs. There was one erected for the Commander in Chief, very large with several apartments in it: lying about the camp were plenty of chocolate pots, frying pans, grid-irons, and one or two goats… (Journal of Assistant-Surgeon William Brookes, 24 July 1809, NAM MS 2006-03-47 – a typescript copy, not the original manuscript).
    Weitere Informationen kann man haufenweise in Memoiren finden, Zeltlager gab es noch am Anfang der französischen Revolution und Zelte wurden in den Ausrüstungslisten mitgeführt, doch sie verschwanden und waren nach 1794 wohl nur noch sehr selten zu finden.

    Es gibt hier und da Abbildungen, wie Lager von Ceva - mit Zelten, meines Erachtens eher nur die Ausnahme und falls Zelte erbeutet wurden - wurden sie auch genutzt, mitführen konnte man sie aber nicht, da keine Wagen oder Maultiere für Zelt zur Verfügung standen.

    Auf Gallica gibt es folgendes zu runterladen

    Camp baraqué de la
    2de Divon du 1er Corps
    le 28 juin 1807 [à
    Stablacken, [...]

    Fazit : Ein französisches Zeltlager 1806 wie im Ancien Regime würde ich nicht mit Zelten darstellen wollen, ein preußisches für diesen Feldzug schon.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •