Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Sammlung von Märschen für türkische Musik zum best. Gebrauch der Kgl. Preuss. Armee

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard Sammlung von Märschen für türkische Musik zum best. Gebrauch der Kgl. Preuss. Armee

    Die spanische Nationalbibliothek hat die Hefte mit den Partituren der ersten 36 Geschwindmärsche und der ersten 38 langsamen Märsche der Kgl. Preussischen Armee-Marschsammlung ins Netz gestellt. Vermutetes Publikationsdatum der Hefte: um 1819. Die Numerierung der Titel und die Nennung der Komponisten stimmt mit den Angaben in Whistlings Handbuch der musikalischen Literatur, 2. Auflage, 1828, überein. Das Erscheinungsdatum der Hefte dürfte somit in der Tat bis spätestens - wahrscheinlich vor - 1828 anzusetzen sein:

    http://openmusiclibrary.org/tag/musi...ituras/scores/

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.551

  3. #3
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Zitat Zitat von Sans-Souci Beitrag anzeigen
    Ja, das ist bekannt. Die jetzt von der BNE veröffentlichten Hefte sind die frühesten, die ich bis jetzt gesehen habe. Die Partituren der Geschwindmärsche 1-36 und der langsamen Märsche 1-36 wurden scheinbar alle von September 1816 bis August 1817 gedruckt und ab 1817 veröffentlicht, aber die langsamen Märsche 37-38 erst 1818 resp. 1819 - laut Toechle-Mittler. Das in der BNE vorhandene Heft 5 wäre demnach wohl erst nach 1817 erschienen: 1819? Wie auch immer, gut möglich dass all diese Hefte tatsächlich Erstveröffentlichungen sind. Die vorliegenden Hefte 1-4 könnten demnach die 1817 erschienenen sein. Oder - weiss nicht, ob das denkbar ist - es handelt sich bei ihnen um Nachdrucke (keine Ahnung, wie gross die Nachfrage war bzw. wie rasch stark nachgefragte Werke damals nachgedruckt wurden), die zusammen mit Heft 5 1819? erschienen sind?

    Herzlichen Dank jedenfalls an die BNE.

    PS:

    Ist mit gerade aufgefallen:

    Das Titelblatt von Heft 5 besagt, dass die langsamen Märsche 13-25 enthalten sind. Ergo muss es sich bei den Märschen 25-38 um Heft 6 handeln (laut Achim Hofer enthalten die Nummern 2, 5-7, und 10 der von 1817 bis 1828 erschienenen Hefte langsame Märsche), wobei das Titelblatt fehlt oder aber versehentlich nicht online gestellt wurde(?).

    Ist also möglich, dass Heft 5 ebenfalls bereits 1817 erschienen ist, Heft 6 dagegen nicht vor 1819 (sofern Toeche-Mittlers Angaben zutreffen).

    Noch eine weitere Möglichkeit: In Anbetracht der Tatsache, dass die Hefte 1-5 je 12 Märsche enthalten, könnte Heft 6 nur die Märsche 25-36 enthalten haben (analog zu Heft 4 mit Geschwindmärschen), und die Märsche 37 und 38 gehörten bereits zu Heft 7. Dann würde ein weiteres Titelblatt fehlen, Heft 6 könnte ebenfalls bereits 1817 erschienen sein, Heft 7 dagegen nicht vor 1819. Aber da müsste man wirklich die BNE fragen...
    Geändert von Tellensohn (09.08.2016 um 16:03 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.318

    Standard

    Hätt' ich schon früher drauf kommen können: Whistlings Handbuch von 1828 beantwortet ja immerhin schon mal die Frage, wieviele Märsche pro Heft erschienen sind. Es enthalten die Hefte 5, 6 und 7 tatsächlich je 12 langsame Märsche (S.46). Ergo scheint es in der Tat so zu sein, dass die BNE die Titelblätter der Hefte 6 und 7 nicht besitzt, oder dass sie z.Zt. nicht auffindbar sind, oder dass man vergessen hat, sie zu scannen. Mal sehen, ob sich noch weiteres zu den genauen Erscheinungsdaten der Hefte finden lässt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •