Er war ein Schneider und hatte den Namen eines Sommermonats als Vornamen.
Er gehörte einer Widerstandsgruppe an, deren Uniform später das Aussehen der Flagge des Landes, für dessen Einigkeit die Gruppe ebenfalls kämpfte, formen sollte.
Er war ein sehr guter Koch und hatte dies sogar wirklich einmal beruflich getan. Eine militärische Ausbildung hatte er im Waisenhaus bekommen.
Am Anfang lachten seine Kameraden über seine kleine, schlanke Gestalt und seine hohe Stimme, doch dann überzeugte er sie schnell mit seinem Können.
Als er schließlich verwundet wurde, musste er dem Feldarzt gestehen, dass der Name, unter dem sie ihn gekannt hatten, ein falscher gewesen war.
Ein gehörloser Komponist aus Wien widmete ihm einen Trauermarsch.
Wie hieß der Mann wirklich und was war sein Geheimnis?
Wie hieß die Gruppe der mutigen Widerständler und welche Farben hatte ihre Uniform?
Wer war der Komponist?