Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Karree eines Gardebataillons

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    180

    Standard Karree eines Gardebataillons

    Im Zusammenhang mit einem Dioramen - Ausstellungsprojekt bin ich auf der Suche nach Informationen zur Aufstellung eines Karree's der Garde ( Darstellung im Marsch ), insbesondere zum Standort der jeweiligen Offiziere, Sergenten, Caporale etc.
    Von besonderem Interesse ist auch die Frage, wo sich ( soweit er denn mitgeführt wurde ) der Adler samt Bedeckung befand.
    Bislang habe ich ausschließlich Angaben zur Linie gefunden. Vielleicht verfügt hier jemand über weiterführende Informationen.

    Für die Mühewaltung besten Dank !

  2. #2
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.429

    Standard

    Weshalb sollte es da Unterschiede zwischen Garde und Linie geben ?

    Soweit ich weiß, galt das Exerzier-Reglement vom 1. August 1791 für die gesamte Infanterie ?

  3. #3
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    180

    Standard

    Zitat Zitat von Sans-Souci Beitrag anzeigen
    Weshalb sollte es da Unterschiede zwischen Garde und Linie geben ?
    Ich bin nicht zwingend davon ausgegangen, dass es Unterschiede gibt. Ich habe bislang nur explizite Angaben zur Linie gefunden, wobei die auch nicht besonders aussagekräftig waren.

  4. #4
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.429

    Standard

    Die deutsche Übersetzung des Reglements findest Du zum Beispiel hier:

    http://www.zvdd.de/dms/load/met/?PPN=PPN654565414

    Die Position der Offiziere und Unteroffiziere:

    http://gdz.sub.uni-goettingen.de/dms...ysid=PHYS_0009

    In diesem ersten Teil des Reglements ist auch die Position der Fahnen/Adler-Sektion beschrieben: sie bildete immer den linken Flügel des Pelotons rechts von der Mitte.

    Eine Methode, das Karrees zu formieren, hier:

    http://gdz.sub.uni-goettingen.de/dms...ysid=PHYS_0512

    Die Tafel dazu:



    Das Grundprinzip ist, daß das Bataillon oder die Bataillone in Kolonne mit halber Distanz marschieren. Die vorderste(n) Unterabteilung(en) bleibt/bleiben stehen. Die mittleren Unterabteilungen schwenken die eine Hälfte links, die andere Hälfte rechts, und bilden so die Flanken des Karrees. Die Die hinterste(n) Unterabteilung(en) schließt/schließen auf und machen Kehrt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    180

    Standard

    Hervorragend !

    Vielen Dank für die Mühe !

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2008
    Beiträge
    19

    Standard

    Hallo Oli,

    vielen Dank für die Quellenangaben!

    Eine Frage hätte ich noch zu der Aufstellung der Offiziere. In den Fußkompanien befand sich noch ein 2. Sous-Lieutenant. Ich gehe mal davon aus, der er ebenfalls als "Schließender" eingestzt wurde. Wo aber befand er sich?

    Gruß, Frank
    Toujours - en avant, en avant, en avant !
    www.8eme.de

  7. #7
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.429

    Standard

    Keine Ahnung. In den ab 1808 (?) als Fußnoten auftauchenden Ergänzungen zum Reglement taucht er nicht auf:

    https://books.google.de/books?id=qNRlSd47S2oC&pg=PA8

  8. #8
    Registriert seit
    16.09.2008
    Beiträge
    19

    Standard

    Mmmmh.... Schon merkwürdig, dass der 2. Sous-Lieutenant einfach "wegfällt". Trotzdem, vielen Dank für Deine Mühe.
    Toujours - en avant, en avant, en avant !
    www.8eme.de

  9. #9
    Avatar von Gunter
    Gunter ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.418

    Standard

    Diesen 2. Sous-Lieutenant gab es nicht grundsätzlich bei allen Einheiten. In der Garde war das auch unterschiedlich, wofür ich die Lektüre der entsprechenden Listen im "Allmanach Imperial" empfehle.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •