Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Reußisches Kontingent 1813

  1. #1
    Registriert seit
    01.01.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    96

    Standard Reußisches Kontingent 1813

    Nach meinem Kenntnisstand waren 1812 Schwarzburger, Reußen und Waldecker als 6. Regiment in der Fürstendivision Anfang Dezember zur Deckung des Rückmarsches der Großen Armee nach Russland geschickt worden. Die Reste jenes Regiments blieben in der Festung Danzig, bis dann die Kapitulation im November 1813 erfolgte.
    An mehreren Stellen ist die Rede davon, dass Reußen 1813 mit einem Kontingent von 450 Mann in Kulm dabei waren. Weiß jemand etwas über diese 450 Mann? Jener Heinrich LXI. Reuß zu Kostritz soll zudem Brigade-General gewesen sein. Dann wäre er einer der Ranghöchsten aus Thüringen gewesen, einer Notiz heißt es:


    1. Heinrich LXI. Reuß zu Köstritz (1784-1813) befehligte die 450 Mann, die dasthüringische Fürstentum Reuß, jüngere Linie (Hauptstadt Gera), dem KaiserNapoleon laut Rheinbundvorschriften zu stellen hatte. Reuß gehörte mit seinemKontingent zur Division princière, jener Division, die die kleineren Rheinbund-hilfstruppen vereinigte (aus Rheinbundmitgliedsländern, die das Collège desPrinces ausmachten, die Fürstenbank). Die Division princière war nicht mitnach Rußland marschiert. Ihr Hauptquartier befand sich jetzt in Hamburg,Reuß wurde 1813 noch zum Brigadegeneral befördert, fiel aber in der Schlachtbei Kulm (29. August 1813)


  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    722

    Standard

    Die Information zu Prinz Reuß - gefallen am 1. Tag der Schlacht bei Kulm - ist richtig. M.W. war aber das Anhaltinische Jäger-Rgt. z.Pf. die einzige geschlossene Rheinbund-Formation, die an der Schlacht bei Kulm teilnahm.

    Eine frz. OdB zu Kulm bringt bspw. das österr. Generalstabswerk:
    Ehnl, M.,: Kriege unter der Regierung des Kaisers Franz : Befreiungskrieg 1813 und 1814 : IV. Band: Schlacht bei Kulm. Wien: L. W. Seidel, 1913 (Beilage X - BG "Fürst" (Pz.) Reuß kommandiert eine Brigade, bestehend aus 46. und 72. frz. IR, die ursprünglich von der 5. Div. des II. AK Victor kommt).

    Gruß, Tom
    Geändert von Tom (17.08.2018 um 18:40 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.495

    Standard

    Nach Six wurde Henri XLI, prince de Reuss-Schleiz à Koestritz, an 11. Juli 1813 zum "général de brigade au service de France" ernannt, und kommandierte die 2. Brigade der 5. Division (Dufour) im 2. Armee-Korps der Grande Armée. Am 29. August am linken Bein durch eine Kanonenkugel verwundet, starb er drei Stunden später in Hellendorf. Sein Körper, in einem Gepäcckwagen (fourgon) gelegt, fiel am 30. August in die Hände der Feinde.

  4. #4
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.495

    Standard

    Die Reußischen Truppen waren 1813 teils in Danzig:

    https://books.google.de/books?id=jI8...A408&dq=Europa

    und das neu aufgestellte Kontingent von 450 Mann in 3 Kompanien seit dem Waffenstillstand in Magdeburg.

  5. #5
    Registriert seit
    01.01.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    96

    Standard

    Vielen Dank. Dann wird es so sein, dass der Prinz von Reuß-Kostritz in französischen Diensten stand (nicht über die Rheinbundverträge) und französische Einheiten kommandierte. Ich frag mal in Frankreich nach, was es zur Geschichte der o.g. IR 46 und 72 gibt. Da kenne ich mich zu wenig aus.

  6. #6
    Registriert seit
    01.01.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    96

    Standard

    Und noch ergänzend: Reuß-Köstritz war kein eigenes Land im politischen Sinn, insofern macht es Sinn, dass Heinrich (auch der Familientradition folgend, einige Vorfahren waren wohl im österreichischen Militär engagiert) in der Grande Armée anheuerte. Habe gestern Abend gelesen, dass es dem Nachfolger der Köstritzer gelang, die Bodenreform für sein Einzugsgebiet zu kippen, da Ausländer von jener Reform 1945 ausgeschlossen waren. Die Familie hatte unmittelbar nach Kriegsende die österreichische Staatsbürgerschaft angenommen, da sie schon über 100 Jahre in Österreich den Hauptwohnsitz hatten)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •