Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Preussische Füsiliere 1792-1806

  1. #31
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.699

    Standard

    Hier nochmal eine Übersicht der Nummerierung Kling 1792 im Vergleich zu Thieme 1792 und im Vergleich zur Rangliste 1793 (hab keine für 1792 online gefunden)

    Kling im Vergleich zu Thieme im Vergleich Rangliste 1793

    Kling & Aufschläge/Knöpfe – Thieme – Rangliste 1793
    Schenke (Nr. 1) hellgrün/gelb – Borcke (Nr.1) – Schenke (Nr. 1)
    Renouard (Nr.2) rosenrot/gelb – Renouard (Nr.2) – Renouard (Nr.2)
    Thiele (Nr.3) weiß / gelb – Schenke (Nr.3) – Thiele (Nr.3)
    Lieberoth (Nr. 4) hellblau/gelb – Legat (Nr.4) – Lieberoth (Nr. 4)
    Borcke (Nr.5) dunkelgrün/gelb – Ernest (Nr.5) – Borcke (Nr. 5)
    Rembow (Nr.6) orange/gelb – Müffling (Nr. 6) – Rembow (Nr. 6)
    Schultz (Nr. 7) rosenrot/weiß – Anhalt (Nr. 7) – Schultz (Nr. 7)
    Hanff (Nr. 8) hellgrün/weiß – Dessauniers (Nr.8) – Hanff (Nr. 8)
    Prosch (Nr.9) hellgelb/weiß – Thile (Nr.9) – Prosch (Nr.9)
    Martini (Nr. 10) hellgelb/gelb – Rembow (Nr.10) – Martini (Nr.10)
    Dessauniers (Nr.11) weiß/weiß – Lieberoth (Nr. 11) – Dessauniers (Nr. 11)
    Anhalt (Nr. 12) orange/weiß – Hinrichs (Nr.12) – Anhalt (Nr.12)
    Thadden (Nr.13) chamois/weiß – Oswald (Nr. 13) – Thadden (Nr. 13)
    Pollitz (Nr. 14) schwarz/gelb – Schultz (Nr. 14) – Pollitz (Nr. 14)
    Rühle (Nr. 15) chamois/gelb – Prosch (Nr. 15) – Rühle (Nr. 15)
    Oswald (Nr. 16) schwarz/weiß – Forcade (Nr. 16) – Oswald (Nr. 16)
    Hinrichs (Nr. 17) hellblau/weiß – Hanff (Nr. 17) – Hinrichs (Nr.17)
    Müffling (Nr. 18) karmesinrot/weiß – Pollitz (Nr. 18) – Müffling (Nr. 18)
    Ernest ((Nr. 19) karmesinrot/gelb – Thadden (Nr. 19) – Ernest (Nr.19)
    Legat (Nr. 20) dunkelgrün/weiß – Rühle (Nr. 20) – Legat Nr. (20)

    Die Abzeichen sind dem Namen nach stimmig, Rembow Nr. 6 hat die entsprechenden Abzeichen wie bei Thieme Rembow Nr. 10, nur eben eine andere Nummer.
    Forcade bei Thieme – ist Martini bei Kling, evtl. hat sich da der Name 1791 geändert.
    Die Abzeichen werden auch etwas anders in den Nuancen beschrieben, Kling meint chamois hätte einen leicht rötlichen Stich, davon ist bei Thieme nichts zu sehen (Bataillone Thadden und Rühle)
    Das bei Kling als hellgelb beschriebene Abzeichen (für die Bataillone Prosch und Martini) wird in den Ranglisten als paille bezeichnet.
    Ebenso wird das die Abzeichenfarbe hellblau bei Kling (Bataillone Lieberoth und Hinrichs) in den Ranglisten als bleumourante bezeichnet.

  2. #32
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.699

    Standard

    Übrigens würden solche Armee Pläne - falls die in größerer Auflösung zu finden wären - sehr hilfreich sein
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #33
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.214

    Standard Schemata 1806

    Im WGM Rastatt ist einer dieser Pläne ausgestellt, und zwar für das Jahr 1806. Anbei der Ausschnitt der Füsiliere. Ich schau' mal, ob ich die Tafeln von Rottmann bald veröffentliche; habe die zwar nicht komplett, aber die Leichte Infanterie ist auf jeden Fall dabei.

    Schöne Grüße
    Markus Stein
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  4. #34
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.564

    Standard

    Zitat Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
    Forcade bei Thieme – ist Martini bei Kling, evtl. hat sich da der Name 1791 geändert.
    Nach der Offizier-Nomenklatur (Nr. 81, Bl. 148) übernahm Major Carl Friedrich Martini am 25. November 1792 das bisherige Füsilier-Bataillon Forcade. Im März 1795 wurde er als Oberst-Lieutenant mit Pension dimittiert.

  5. #35
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.699

    Standard

    Danke für das Feed back, bin gespannt was der Rest der Pläne bringt, jedenfalls schon mal Pelet mit roter Halsbinde

    Über die Farbe der Rosen scheint es aber wenig Konsens zu geben.

  6. #36
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.214

    Standard

    Und schon finden sich auch die Füsiliere von Rottmann online - hier zu finden: http://uniformenportal.de/index.php?/category/115 ... interessant die Überhose beim Mannschaftstyp der Niederschlesischen Brigade (der auch rote Halsbinde trägt )
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  7. #37
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.699

    Standard

    enreut vielen Dank, aber hast du auch den Rest vom Tableau das in Rastatt ist??
    Die Überhosen, kann eigentlich nur ein Porjekt sein, die Füsiliere sollten ja ursprünglich keine Zelte habe, doch kurz nach der Formierung bekamen sie doch welche - zwar weniger als die Linie - aber immerhin.
    1806 blieben die aber im Depot und die Füsiliere mussten bivouacieren - als Überhosen hatten die Offiziere sogenannte geknöpfte Reithosen - entweder aus dunkelgrünen oder grauen Tuch, oft mit einer Papelierung in der Aufschlagfarbe, siehe auch Wihlem von doeing, Erinnerungen 1791 - 1810

    Die Mannschaften bekamen die üblichen Überhosen aus Zwillich ab 1805.

    Der Tschako wurde zuerst beim Bataillon Pelet eingeführt, erst 1802 folgen die anderen Bataillone, da muss ich nochmal bei Kling nachlesen.
    Geändert von HKDW (28.02.2019 um 12:14 Uhr)

  8. #38
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.214

    Standard

    Zitat Zitat von HKDW Beitrag anzeigen
    enreut vielen Dank, aber hast du auch den Rest vom Tableau das in Rastatt ist??
    Jepp, das haben wir fotografiert ... werde ich ähnlich dem anderen Tableau auch einmal aufbereiten.

    Schöne Grüße
    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  9. #39
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.699

    Standard

    wenn du es schon hast - würde mir schon mal genügen ob nur Pelet rote Halsbinden hat?
    Kling gibt ja nur für dieses Bataillon rote Halsbinden - Jany meint dagegen die beiden schlesischen Brigaden.
    Franke zeigt ja die komplette Niederschlesische Brigade mit roten Halsbinden aber eben auch noch Rosen von der Oberschlesischen Brigade wie eben Kloch, von der 2. Warschauer Brigade.

    Ich hab in den ganzen Stammlisten nichts über die roten Halsbinden bei Pelet gefunden, wohl aber dass das Bataillon den Grenadiermarsch schlagen durfte.

    Kling muss ja irgendwo die Information her haben, Jany wohl auch, aber woher??

    Rottmann deutet ja auch für die Niederschlesische Brigade rote Halsbinden an.

    Dann noch die krassen Unterschiede in der Nummerierung zwischen Thieme und Kling, irgendwie habe ich das Gefühl


  10. #40
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.699

    Standard

    Ich hab eine mir bisher unbekanntes Tableau entdeckt, im Buch der bunte Rock in Preußen, hier mal eine Übersicht und dann nochmal die Füsiliere, die stimmen mit Franke überein, kennt jemand dieses Tableau - und wo man es gegebenfalls runterladen kann in guter Auflösung?





    Leider läßt die Druckqualität im Buch keine hohe Vergrößerung zu.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •