Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: unbekannte "Uniform"

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    199

    Standard unbekannte "Uniform"

    Yver Martin hat folgende Anfrage auf Facebook gestellt, die ich hier mal wiedergebe. Ich selbst habe keine Antwort außer, dass ich keine "Uniform" kenne, die der dargestellten entspricht :

    Question for the summer

    Detaille had a brother

    ...well not just one brother but a posse of brothers and sisters, half-brothers and half-sisters...His father had bene twice widowed and had remarried a third time...but the question isn't about that. Here is a watercolor by Henry Detaille (younger brother). What is it ?

    It's clearly a 1st Empire period officer in evening dress. the coat "french cut" is white with yellow facings, including 3 transverse laces on the collar ! One thinks of course of a twon honour guard (the easy option when one has no clue) or maybe an allied officer..Holland ?

    So, if any reader has a clue ?

    (we do not have the answer - this is really a call for help !)67731046_2475103769217486_6318541567007129600_n.jpg
    Geändert von aba (05.08.2019 um 22:46 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.687

    Standard

    der Kragen ist eigentlich untypisch für Franzosen dieser Zeit, extrem nach hinten weggeschnitten im Stil Prussischer Offener Krangen.
    Wie auch die Litzen auf dem Kragen sind nicht gerade für französische Offiziere typisch.
    Der Uniformierte trägt auch einen Zopf - das grenzt den Zeitraum auch weiter ein.

  3. #3
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    Ja das ist schon eine komische Mischung. Der Kragen erinnert an Bayern und Preussen 1804 - 1809.

    Die geschlossenen Rabatten sind eher später und eine hellblaue Weste kenne ich gar nicht. Es könnte somit "Fantasie" a la Murat sein aber im Grunde hilft das auch nicht weiter.

  4. #4
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.543

    Standard

    Der Zopf erscheint mir viel zu lang für den Beginn des 19. Jahrhunderts. Ein Kurfürstlich Hessischer Offizier ist es meines Wissens nicht.

    Zusammen mit den anderen bereits vermerkten Ungewöhnlichkeiten würde ich auf eine bloße zeichnerische Spielerei tippen - oder halt auf die Ehrengarde irgendeiner Stadt ...

  5. #5
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.687

    Standard

    Die Rockschöße sind ja auch sehr kurz, auch ungewöhnlch für einen franz. Offizier dieser Zeit, war ja auch bei der leichten Infanterie lang bri den Offizieren.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •