Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Beurteilung Major von Hausen, Regiment Rechten

  1. #1
    Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    710

    Standard Beurteilung Major von Hausen, Regiment Rechten

    Ich beschäftige mich gerade mit den Tagebüchern des Herrn Major von Hausen (1812 Major im Regiment von Rechten, Brigade Villiers, IX.Korps).

    Darin gibt er wieder, wie der Herr Brigadegeneral den Herrn Major ggü. dem sächsischen Kriegsminister eingeschätzt hat:

    M. le Major Hausen, officier pleine d’intelligence et d‘activité, j’ai en me louer particulièrement de cet officier qui m’a été de la plus grand utilité pour la communication et l’exécution des ordres que j’ai en à donner, il a été blessé à la tête le 28 9bre en faisant exécuter avec and au l’un de mes ordres dans un moment très chaud; je le recommande particulièrement à Votre Excellence

    Nun hoffe ich aufgrund meiner rudimentären Französisch-Kenntnissen auf Eure Hilfe hinsichtlich
    a) ob ich es richtig abgeschrieben haben und
    b) zu erfahren, was der Herr General denn da erzählt.

    Besten Dank im Voraus.
    Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Morges CH
    Beiträge
    308

    Standard

    Hallo Da Capo,

    Ob du es richtig abgeschrieben hast, kann ich nicht beurteilen, da ich den Text nicht kenne.
    Einpaar Fehler sind schon drin, so wie zb 28 9bre. Das steht so sicher nicht darin, eher sollte es 28 Oct für den 28 Oktober sein.

    Der Text ist einfach.: Herr Major Hausen, ist ein Offz. voller Intelligenz und Aktivität den ich besonders anpreisen kann, er war mir eine grosse Hilfe in der Übermittlung und Ausführung der von mir gegebenen Befehle, er wurde am 28 Oktober, bei der Ausführung eines meiner Befehle in einem sehr hitzigen moment, am Kopf verletzt, ich kann ihn ihnen " Ihre Exzellenz " auf's besste empfehlen.

    Viele Grüsse vom Voltigeur

  3. #3
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Morges CH
    Beiträge
    308

    Standard

    Kleiner Nachtag,

    Das mit dem 28 Oktober, könnte auch 28 Dezember heissen, da müsstest Du nochmal nachsehen, was da genau geschrieben ist.
    Bei " exécuter avec and au l’un de mes ordres " sind sehr viele Fehler darin, das solltest Du auch nochmal ansehen.

    Viele Grüsse vom Voltigeur

  4. #4
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.564

    Standard

    28 9bre für 28 NOVEMbre ist in Dokumenten der Zeit eigentlich üblich, auch in deutschen Texten, so findet man auch Xber für Dezember. Oder, gleich ganz lateinisch: Xbris = Decembris = des Dezember.

    Und wahrscheinlich heißt es:

    j’ai eu me louer particulièrement de cet officier qui m’a été de la plus grand utilité pour la communication et l’exécution des ordres que j’ai eu à donner ...

    Mit

    exécuter avec and au l’un de mes ordres ...

    kann ich ebenso wie Reinhard auch nichts anfangen. Vielleicht audace ? Und "l'un de mes ordres" - "den einen meiner Befehle" klingt für mich etwas seltsam. Stimmt das l' ?
    Geändert von Sans-Souci (23.09.2019 um 11:18 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Morges CH
    Beiträge
    308

    Standard

    Hallo Oli,

    Also das I stimmt für mich schon, die übersetzung ist ja " einen meiner Befehle " und nicht "den einen meiner Befehle"

    Viele Grüsse vom Voltigeur

  6. #6
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    1.564

    Standard

    Hier nun, nach weiteren Bemerkungen von Bernard Coppens und einer im Hintergund agierenden Grauen Eminenz, meine - zu überprüfenden - Transkriptions- und Übersetzungs-Vorschläge:

    M. le Major Hausen, officier plein d’intelligence et d‘activité, j’ai eu à me louer particulièrement de cet officier qui m’a été de la plus grande utilité pour la communication et l’exécution des ordres que j’ai eu à donner, il a été blessé à la tête le 28 9bre en faisant exécuter avec audace l’un de mes ordres dans un moment très chaud; je le recommande particulièrement à Votre Excellence
    Der Herr Major Hausen, ein Offizier voller Intelligenz und Tatkraft. Ich mußte mit diesem Offizier besonders zufrieden sein, der für mich bei der Übermittlung und der Ausführung der Befehle, die ich zu geben hatte, von größtem Nutzen war. Er ist am 28. November am Kopf verletzt worden, als er in einem sehr hitzigen Moment mit Kühnheit einen meiner Befehle ausführen ließ. Ich empfehle ihn Euer Exzellenz ganz besonders.

  7. #7
    Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    710

    Standard

    Euch allen - auch der grauen Eminenz - herzlichsten Dank.

    Ich habe den Originaltext angehangen.

    Das mit dem eu ist definitiv so,
    das à nach dem ersten eu fehlt
    das e an grande hab ich unterschlagen
    auf audace wäre ich bei dem Schriftbild nicht gekommen.
    Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

  8. #8
    Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    710

    Standard

    Wenn der Feind in Schußweite ist, bist Du es auch. Vergiss dabei nie, dass Deine Waffe vom billigsten Anbieter stammt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •