Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Serie "Große Schlachten" in der ARD

  1. #1
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.211

    Standard Serie "Große Schlachten" in der ARD

    Vielleicht hat ja schon jemand das Buch aus dem Campus-Verlag im Handel gesehen, das zu einer ARD-Serie begleitend erschienen ist ... ich kaufte es mir kürzlich, macht keinen schlechten Eindruck, denn es soll (à la Keegan) einen Einblick in das "Alltagserleben" vier ausgewählter Schlachten geben. Diese wären:
    • Völkerschlacht von Leipzig 1813
    • Türken vor Wien 1529
    • Massaker von Magdeburg 1631
    • Schlacht von Sedan 1870
    Hier erfahrt Ihr mehr vom Sender (inklusive Ausstrahlungstermine): http://www.ard-digital.de/index.php?...2&languageid=1

    Nimmt das vielleicht jemand auf DVD auf?

    Markus Stein

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    dép. bouches de la meuse
    Beiträge
    39

    Standard

    Danke für den tip.

    Ich wurde das auf DVD aufnemen können. Habe aber keine HDD DVD recorder. Kann mir das also nur einmal aufnemen.

    Aber ich habe gesehen es wird am Sontagmorgen om 07.05 wiederholt, also kann ich es ein zweites mal aufnemen.

    Also für dem der keine DVD recorder hatt, kann ich eine Sendung aufnemen.

    Ich werde auch Freunden den Tip weitergeben. Die werden sich das auch aufnemen wollen.

  3. #3
    Registriert seit
    02.10.2006
    Ort
    Bad Honnef
    Beiträge
    66

    Standard

    das ganze lief im frühjahr schon mal. habe 3 teile am computer aufgenommen und auf dvd gebannt.
    dvd 1 völkerschlacht1813 und dieser film über austerlitz(1805)
    dvd 2 magdeburg, türken vor wien und aus der tag x reihe türken vor wien, 14.juli 1789 .
    Geändert von Tino (19.11.2006 um 08:13 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.211

    Standard Achtung: geänderte Sendetermine

    Ich Schussel habe beim Schreiben der ersten Mail nicht genau auf den Ursprung der ARD-Seite geschaut - die bezog sich auf die Ausstrahlung im digitalen Zusatzkanal der ARD ... in der "regulären" ARD beginnt heute die Ausstrahlung der wöchentlich auf 4 Teile ausgelegten Serie, und gerade heute mit dem Teil, der uns am meisten interessieren dürfte, nämlich über die Völkerschlacht ... mehr hier http://www.daserste.de/doku/beitrag_...foh7hmm~cm.asp

    Also, DVD- bzw. Videorekorder an

    Markus Stein

  5. #5
    Registriert seit
    18.10.2006
    Ort
    Rheinland/Pfalz
    Beiträge
    9

    Standard Jena-Auerstedt

    Hallo an Alle,
    da ich auch an dem Wochenende in Jena war, habe ich leider die Live-Übertragung vom MDR verpasst, aufzunehmen. Könnte ich vielleicht von einem von euch eine Kopie bekommen. Wäre froh, wenn es klappen würde.

    mfg Claude

  6. #6
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    633

    Standard

    ARD Die großen Schlachten - Leipzig

    Das Schwergewicht lag auf den Opfern.
    Die damalige Waffentechnik an den Objekten Gewehr und Kanone wurde erklärt
    und die jeweilige Waffenwirkung an Exponaten / Knochenteilen von Schlachtteilnehmern
    sowie in Versuchen bildhaft dargestellt.
    Anhand von Augenzeugen (Militärs und Zivilisten) wurden deren Leiden in der Stadt,
    auf dem Schlachtfeld, im Lazarett beschrieben.
    Musik und Klang sowie pittoreske Re-Enactment-Szenen sorgten für eine schaurig-schöne Untermalung
    Strategie, Taktik sowie „das Schlachtfeld heute“ wurden nicht behandelt.

    Für mich war das gestern eine sehr gelungene Sendung.
    Gruß
    Mephisto

    "Es sind zwey Formeln, in denen sich die sämmtliche Opposition gegen Napoleon befassen und aussprechen lässt,
    nämlich Afterredung (aus Besserwissenwollen) und Hypochondrie." Goethe 1807

  7. #7
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.211

    Standard

    Ich kann mich Mephistos Meinung nur anschließen ... die Bilder demonstrierten eine "funebre Stimmung", interessant und anschaulich waren die Interviews mit den österreichischen Experten - einzig die "Archäologin" aus Dresden (war das eine Arbeitsbrille oder gar ihr "echtes" Sehwerkzeug?) hat mit ihren dummen Kommentaren richtig genervt.

    Da ich mir gestern ein neues "Gadget", einen Festplattenrecorder gegönnt habe, wird die gesamte Serie auch auf DVD "verewigt" (ich bin jetzt auch auf die weiteren 3 Teile gespannt).

    Schöne Grüße
    Markus Stein

  8. #8
    Avatar von Gunter
    Gunter ist offline Erfahrener Benutzer Chef de Bataillon
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.418

    Standard

    Ich fand die Sendung auch nicht schlecht, mal sehr stark auf die Opfer bezogen, was ja sehr wichtig ist. Manche Sachen wie das Gequatsche von wegen Kettenkugeln usw. konnte man natürlich vergessen, sonst wars aber ein recht guter Beitrag. Frau Oexle ist gewöhnungsbedürftig, das stimmt :-) Ich fürchte, sie trat wirklich im Originaloutfit auf.
    Von den folgenden Teilen interessiert mich vor allem Sedan.

  9. #9
    Registriert seit
    02.10.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    120

    Standard

    Gunter, ich bin mit Dir einverstanden. Schade fand ich auch, daß bei den Tests mit Geschützen nur diese mickriegen Modelle genommen haben, die nach nichts ausgesehen haben, anstatt einen richtigen 4-Pfünder (wie von den Regiments-Ari der 22ten), oder einen 6-Pfünder (wie bei der preuß. Garde-Ari), oder gleich den 12-Pfünder der Engländer...
    Außerdem muß man immer die Reenactoren nehmen, die Garde darstellen ? Einen Uniform-Berater hätte der Sendung auch gut getan !

    Aber ansonsten konnte man einige gute Sachen herauspiksen...

    Schöne Grüße
    PY

  10. #10
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Freiberg, Stadt der Bilderhandschrift
    Beiträge
    11

    Standard

    Lieber PY,
    wir waren damals mit der Produktionsgesellschaft in Verhandlung und merkten irgendwann, dass Sie die Gruppen untereinander ausspielten, um die Preise zu drücken. So konnte unser Traum, Linieneinheiten der Franzosen und Rheinbündler in Tschakoüberzug und Mantel antreten zu lassen und so ein realistisches einheitliches 50-Mann-Peleton hinzubekommen, nicht wahrwerden. Die sagten dann, sie würden es am PC vervielfältigen. Diese Szenen jedenfalls haben keinen Wert.
    Letztlich konnten wir nur noch in einigen Szenen rettend eingreiden, aber zu selten. Der Regisseur war lernwillig, aber das Team hatte keine Ahnung von der Zeit, musste zu viele andere Interessen bedienen (Kostümverleihe etc.). Fachberaterisch eingreifen ging also nur noch vor Ort. Leider gibts dadurch eine ÜBerpräsenz an Gardetorpedos und Gardegrenadieren, weil diese Vereine in Leipzig ihren Sitz haben. Hast die 9é in Bruchstücken gesehen?

    Wenn Du hier einen Fachberater vermisst, dann grusel Dich mal schon vor dem Arte-Vierteiler im Dezember, "Napoleon und die Deutschen" oder so ähnlich. Zumindest die Szenen, in denen wir dabei sind, waren überhaupt nicht fachberaterisch vorbereitet, und zumeist wusste auch keiner aus dem Team, was grad für ein Jahr dran ist.

    Trotz allem ists die beste Doku zur Völkerschlacht, wohl auch die einzige.
    Hendryk

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •