Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Bogdanowitsch, Geschichte des Feldzuges im Jahre 1812

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    202

    Standard Bogdanowitsch, Geschichte des Feldzuges im Jahre 1812

    Offenbar ist ein Reprint von diesem Werk in Vorbereitung :

    Rußland - Bogdanowitsch, Modest Jwanowitsch. Geschichte des Feldzuges im Jahre 1812, nach den zuverlässigsten Quellen. Aus dem Russischen von G. Baumgarten. 3 Bände. XV, 453; XI, 534; X, 1 Bl., 425 Seiten. Interimsbroschur. Leipzig, Schlicke, 1863.

    Erste Ausgabe der deutschen Übersetzung von G. Baumgarten; selten. - Das Werk beruht auf über 1500 Quellen verschiedener russischer Staatsarchive und ist der ausführlichste Beitrag zur russischen Militärforschung. Bogdanowitsch ist der erste Historiker, der über die Existenz eines Operationsplanes berichtet, den die Russen bei ihrem Rückzug von den Grenzen in das Innere des Reiches angewendet haben sollen. Weitere neue Forschungsergebnisse beziehen sich auf die Verpflegung der Heere sowie die Formierung und Opferbereitschaft der russischen Milizen.

    Leider ist das Werk so selten, dass ich es auch nicht kenne. Hört sich aber sehr interessant an. Kann jemand etwas dazu sagen ?

    Beste Grüße

    Alexander

  2. #2
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.210

    Standard

    Unbedingt kaufen ... ich bin auch schon lange hinterher und schau' regelmäßig in zvab nach diesem Werk, aber es taucht einfach nicht auf.

    Daher werde ich es als Reprint sofort anschaffen ... Bogdanowitsch gilt als DIE Quelle für die Russische Sichtweise des Feldzuges - auf Deutsch (denn in Russisch gibts sicher massig Literatur, nur ist es nicht ganz sooo einfach, diese zu lesen ).

    Es gibt auch noch mehrbändige Werke für den Feldzug von 1813 sowie für den von 1814 ... die folgen sicher auch als Reprint, wenn das 12er Buch Erfolg hat.

    Kurzum: kaufen!

    Markus Stein
    "Wenn wir geboren werden, weinen wir, weil wir diese große Narrenbühne betreten" (King Lear) ... jedem also sein ganz persönliches (Hof-) Narrenleben

  3. #3
    Registriert seit
    05.10.2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    94

    Standard Verlag

    Hallo zusammen,

    die Info ist sehr interessant. Ist denn etwas über den Verlag bekannt, der sich dieses tolle Projekt zur Umsetzung ausgesucht hat?

    Beste Grüße
    Micha

    Von der Französischen Revolution bis Waterloo

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •