Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spanische Mönche in Frankreich???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spanische Mönche in Frankreich???

    Hallo,
    ich hätte gerne gewusst, ob jemand von Euch irgendwelche Infos hat bezüglich der Aufenthalte spanischer Mönche in Frankreich in den Jahren 1809-1811? Kann es sein, dass man gewisse Gruppen von Mönche, als Verfechter der zweifelhaften Inquisition und Anstachelung des einfachen Volkes wider den französischen Truppen, aus Spanien hat entfernen müssen? Ich habe Hinweise gelesen speziell was Stenay und Embrun angeht, allerdings sind die beiden Ortschaften verdammt weit weg von der span. Grenze, was den Fluchtgedanken verringert, den Aufwand aber erhöht. Oder stimmt das alles gar nicht?

    Vive....usw.
    LeB
    "Es gibt nur zwei Mächte in der Welt: Das Schwert und den Geist. Auf die Dauer wird das Schwert immer durch den Geist besiegt."

    "...alle Bestrebungen müssen darauf zielen, durch Frieden zu herrschen. Ich war genötigt, Europa durch Waffen zu bändigen, heute muss man es überzeugen."

    "Genies sind Meteore, bestimmt zu verbrennen, um ihr Jahrhundert zu erleuchten."


  • #2
    Gerona

    Ja, z.B. wurden aus Gerona alle "weltlichen" Mönche, d.h. die zu geistlichen Orden - ohne Pfarreien - gehörenden Mönche Ende 1809 / Anfang 1810 "kriegsgefangen" nach Frankreich abgeführt.

    Siehe http://www.napoleon-online.de/Dokume...rg_Spanien.pdf

    Mehr dazu auf dem Symposium über die westphälische Armee in Kassel, 19./20.04. , s. auch http://www.napoleon-online.de/Dokume...n_Programm.pdf

    Beste Grüße, Thomas H.

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank,
      zwar weiß ich noch nicht, ob es sich bei mir um katalanische Mönche handelte, aber möglich ist es schon (Sept./Okt. 1810). In jedem Fall zeigt der Link anschauliches Material.
      Zu den Vorträgen werde ich es wohl leider nicht schaffen, zur Ausstellung aber sicher. Viel Spaß dabei!
      "Es gibt nur zwei Mächte in der Welt: Das Schwert und den Geist. Auf die Dauer wird das Schwert immer durch den Geist besiegt."

      "...alle Bestrebungen müssen darauf zielen, durch Frieden zu herrschen. Ich war genötigt, Europa durch Waffen zu bändigen, heute muss man es überzeugen."

      "Genies sind Meteore, bestimmt zu verbrennen, um ihr Jahrhundert zu erleuchten."

      Kommentar

      Lädt...
      X